Nintendo stärkt interne Grafikentwicklung

4
643

Dieser Artikel stammt aus der M! 348 (September 2022).

KYOTO • In M! 343 berichteten wir von Nintendos Vor- und Umsicht, was Firmenzukäufe angeht. Statt zig Studios rund um den Globus zu fressen, akquiriert der Switch-Hersteller lieber gezielt bewährte Partner: ”Leute ohne Nintendo-DNS wären für uns nicht von Vorteil”, so die Japaner. Kurz nach der Integration der Programmier- und CAD-Firma SRD (die an allen Zelda-Abenteuern werkelte) erwarb Nintendo im Juli nun ein weiteres Unternehmen, das in dieses Schema passt: Dynamo Pictures.

2011 eröffnet und mit rund 100 Angestellten arbeitete das erfahrene Grafikstudio rund um CEO Hiroshi Hirokawa in der Vergangenheit unter anderem an jüngsten Ninja Gaiden-Titeln, Front Mission 5, Persona 5, Rumble Roses– und WWE-Wrestlingspielen, Death Stranding und NieR Replicant. Neben Motion-Capture-Einrichtungen unterhält Dynamo Pictures eine Amusement-Abteilung, die VR-Automaten und -Attraktionen entwickelt. In Kürze soll die Firma in Nintendo Pictures umbenannt werden. Die beiden 2022-Akquisitionen unterstreichen eine konsequente Strategie: Gegen amerikanische und chinesische Riesen bleibt der Konzern unabhängig, indem er Technik- und Kreativ-Know-how fest in den Inhouse-­Workflow integriert, anstatt sich auf 2nd-Party-Entwicklung und Outsourcing-Dienstleistungen zu verlassen.

neuste älteste
ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Nintendo sollte sich diversifizieren. Also den Weg beibehalten, aber auch mal links und rechts abseits des Weges schauen. Denn genauso sind ja auch Erfolgsgeschichten in der Vergangenheit entstanden. Man denke an Rare und Acclaim. Die Gefahr von Betriebsblindheit ist durchaus da. Sega wurde das mit Sicherheit auch zum Verhängnis.
Dass man nicht im Stil wie die anderen aufkauft ohne Sinn und Verstand, das finde ich durchaus vernünftig.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Dirk von Riva

Nintendo weiß schon, was sie tun… Dennoch wäre es nicht schlecht auch mal zuzuschlagen, wenn es um Marken geht…. Sega zum Beispiel aufkaufen (bevor es andere tun)

Super Lopez
I, MANIAC
Super Lopez

Demgegenüber hat Microsoft die Einstellung eines Freiers, der sich alles ins Bett holt, wenn der Rubel gerollt ist. 😉

Tabby
I, MANIAC
Tabby

”Leute ohne Nintendo-DNS wären für uns nicht von Vorteil”

Ganz genau, so sieht es aus. Hoffentlich behält Nintendo diesen Weg bei, dann schaut die weitere Zukunft sicherlich rosig aus und (nicht nur) in den Japan Charts dominiert weiter Big N. ?