Polymega – jetzt auch in Deutschland vorbestellbar

45
3637

Wer bisher nichts vom Polymega gehört hat, für den eine kurze Erklärung: Dabei handelt es sich laut seiner Macher und die “erste modulare HD-Spielekonsole”, die sowohl Module wie auch CD-basierte Datenträger verarbeitet und vom NES und Master System über Neo Geo CD bis hin zu PlayStation und Saturn stolze 30 Konsolen emuliert – wer sich genauer schlauer machen will, dem empfehlen wir einen Blick auf die offizielle Webseite.

Und wer danach Interesse daran gefunden hat, kann sich freuen, denn das gelegentlich nervenaufreibende Bestellen im Ausland muss hier nicht sein: Worldwide Distribution übernimmt den europaweiten Vertrieb und nimmt ab sofort Vorbestellungen für die Basis-Version an – die Veröffentlichung des Geräts ist für den 6. Juli geplant und als Preis sind knapp 450 Euro veranschlagt.

neuste älteste
MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Der macht ein superklasse Bild und ich würde ihn furchtbar gerne weiter nutzen. Aber Fakt ist, ich finde keinen Platz mehr für ihn. Und hier im neuen Haus errichte ich Strukturen “für die Ewigkeit”. Da kann ich mir meinen Kopf sonstwie zerbrechen, ich finde keine Lösung.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Schade wegen deines Barcos. Aber vielleicht hast du ja bald wieder etwas mehr Platz. Ich finde noch immer, dass sich das total lohnt.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich habe leider keinen Platz mehr für Zweitmonitore. Selbst den relativ kleinen Barco PVM, den ich erst seit kurzem habe (sei Danijel sei Dank), bekomme ich nicht mehr unter.

Mit Framemeister-/OSSC-Bildern kann ich sehr gut leben; mal davon ab, dass solche Lösungen sehr pragmatisch sind.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Sehe ich auch so wie D00M.
Gerade Donkey Kong Country für SNES Mini zBs gefällt mir optisch auf einem neueren TV nicht so wirklich gut.
Das Orginal auf einem Röhren TV, oder die Version für den 3DS aber umso mehr.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich rede nicht davon wie etwas zur Geltung kommt, sondern von der reinen Optik.

Mit der entsprechenden Hardware, sprich Kabeln und Monitoren, sieht das Bild auf einer Röhre besser aus finde ich.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Hängt von Qualität ab. Die Analoge Konsole sind einfach unschlagbar.

schnitzel
I, MANIAC
Epic MAN!AC
schnitzel

D00M82D00M82 … klar kommt der nostalgische Retro-Look über einen flimmernden Röhrenkasten viel besser zur Geltung, aber dass will ich mir heute auch nicht mehr antun. Entspannt Fernsehen (und zocken) geht heute anders. Wer es mag, kann sich ja immerhin noch Psydo-Scanlines zuschalten lassen …und ich finde, das macht das (Super) Nintendo Mini wirklich hervorragend.

schnitzel
I, MANIAC
Epic MAN!AC
schnitzel

Der Gedanke ist zwar schön und gut, aber brauche ich nicht.
Wenn es nur um die Spiele geht, gibt es auch Emus auf Konsolen und PC. Und wenn es um richtiges Retrofeeling geht, sind die Original Konsolen (alternativ auch die Mini-Konsolen von Nintendo, Sega und Sony) einfach unabdingbar. Ich bevorzuge eher letzteres.
Schon alleine die Original Konsole vor dem heimischen Bildschirm stehen zu haben und den Controller in den Händen zu halten ist ein einzigartiges Gefühl. Noch besser finde ich, übermittelt dass der Ur Game Boy mit seinen 4-Graustufen-Display und der fehlenden Hintergrundbeleuchtung. Auf dem spiele ich auch heute noch gerne Crazy Castle und Gargoyle’s Quest. Und mit Super Mario Land 3 habe ich mir auch noch was für die Zukunft aufgehoben.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Es hat nix mit nostalgisch verklärtem Blick zu tun. Auf einer guten Röhre sehen die Retro Sachen einfach besser aus. Ich habe viel und ausgiebig verglichen 🙂

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

stefan_irostefan_iro
Wow, bin überrascht, wie positiv Du meinen Kommentar aufgenommen hast bzw. wie gelassen Du drauf reagiert hast. Respekt!
Ne, nutzlos ist das Polymega sicher nicht und einsteigerfreundlicher als der Pi vermut ich mal.

“Das Dumpen und konvertieren von CDs mag über den PC mit geringen Kenntnissen ja noch möglich sein, aber bei Modulen ist das immer mit zusätzlichen Hardwarekosten verbunden.”
-> Das ist ein sehr guter Punkt! Und das kann doch eben der Pi nicht, oder?

SonicFanNerdSonicFanNerd und captain carotcaptain carot
Super Punkte, die ihr anführt mit Framemeister und Co. und natürlich der absolut überlegenen Geschwindigkeit von Röhrenfernsehern oder -Monitoren gegenüber jeglichen Flachgeräten.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Top-Röhren? Ja. Die kommen sofort und lagfrei damit klar und die Spiele sind natürlich auch dafür gemacht.

Ich benutze übrigens selbst nur einen kleinen Sony LCD für Retro Kram der ein relativ gutes RGB Bild macht, aus rein praktischen Gründen.

Auf der anderen Seite sind manche Retro Fans fast schon Voodoo-gläubig, denn gerade den Punkt Scaling und Deinterlacing beherrschen viele Fernseher ähnlich gut und praktisch im Vorbeigehen. Problem bei ganz aktuellen Geräten ist eher, dass man sich die Analog Sektion mittlerweile weitgehend spart.

Aber das meiste an Pixelspielen sieht IMO auch mit Scanlines auf 55″ kacke aus. Sowas spielt man auf nem Röhrengerät oder kleinen LCD.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Dass das Bild auf alten Röhren besser ausschaut als auf modernen TVs ist eher nur der Fall, wenn man davon spricht die alten Geräte ohne weitere Hilfsmittel zu betreiben. Obwohl man da natürlich ebenfalls Scart- oder aber RGB- oder Component- Kabel hinzuzählen könnte …

Schlussendlich gibt es heute diverse Möglichkeiten das reine Bild an modernen TVs durch externe Umwandler (so wie das OSSC oder ein Framemeister) und entsprechende Kabel enorm zu verbessern. Ob man da dann noch davon sprechen kann, dass die Röhre ein besseres Bild ausgibt?

Und auch die diversen Möglichkeiten zur Softwareemulation sind mannigfaltig und bieten ein entsprechend tolles Bild, wenn richtig angewendet.

Kopfzerbrechen bereiten heute eher die Inputlags durch Softwareemulation zum einen und Bildver(schlimm)besserer der TVs zum anderen.

Übrigens:
Wenn “besseres Bild” meint “nostalgisch verklärter Blick, weil kennt man so von früher” dann ist das persönliche Präferenz und nicht faktisch “besseres Bild”. 🙂

Was das Polymega angeht:
Vom Konzept her nicht schlecht. Was das dann letztlich wirklich kann, vermag ich nicht zu sagen.
Aber der Preis (Grundgerät an sich und unter Beachtung des modularen Aufbaus) ist schon recht exklusiv.
Bin gespannt welche Nische sich das Ding erobern kann.

Erfahrungsberichte hier sind auf jeden Fall gerne gesehen. 🙂

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Es gibt Leute, die erstens nicht den Platz haben für einen weiteren Bildschirm haben und Leute, die eventuell nicht auch noch einen alten, sperrigen Röhrenkasten zusätzlich zum Flachmann aufstellen wollen, so wie ich. Ich habe keine Probleme damit, die alten Spiele an einem modernen Bildschirm zu zocken und bekomme auch kein Augenkrebs davon.

Ich finde das Gerät nicht uninteressant. Wenn es vielleicht noch irgendwann dazu kommt, daß vielleicht sogar noch PS2, Gamecube, Dreamcast und N64 darauf funktionieren, dann würde ich mir das Teil auf jeden Fall kaufen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Mal die Frage wieso man sich das ganze überhaupt an einem modernen Fernseher antun will und sich nicht eine kleinere Röhre besorgen will? Das Bild ist viel besser

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

Oh, ok, danke, das Video ist recht interesant. Die Möglichkeit des Bios Wechsel oder die Patch Nutzung sind klasse. Aber nur Scanline Filter, das ist schade und schwach, somit ist der Kasten für mich raus. Aber offizielle “Emus” wie z. B. die mini Konsolen haben anscheinend eh alle keine vernünftigen Bildoptimierer. Vielleicht wird das ja noch per Update nachgereicht, schön wäre es.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Ob der Kasten sowas kann wird in keinster Weise angesprochen oder in einem der zahlreichen Videos präsentiert, weshalb ich nicht davon ausgehe, dass sowas dabei ist.”

hier wird drüber gesprochen:
https://youtu.be/NyCyIqnQ27k?t=508

FirePhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 3)
FirePhoenix

Also ohne Grafik Optimierer wie SuperSal, Eagle, 2xSal etc. kann man sich alte Titel auf Giant TVs nicht mehr antun. Wie man Emus ohne so etwas heutzutage noch anbieten kann ist für mich schleierhaft. Beste Beispiel ist NES/SNES Online auf der Switch, da wird nix geboten außer CRT, das reicht nicht und sieht schon auf nem 65″ TV grottig aus.
Ob der Kasten sowas kann wird in keinster Weise angesprochen oder in einem der zahlreichen Videos präsentiert, weshalb ich nicht davon ausgehe, dass sowas dabei ist.
Und ob der Kasten hochwertig ist, muss sich erst noch zeigen, macht zumindest einen guten ersten Eindruck, der aber auch täuschen kann. Das CD Laufwerk muss was taugen, geschweige denn der Schacht für die HardwareModule sowie die Modulschächte für die Cartridges, ob die alle nach mehrfacher Nutzung noch ok sind …
Bei dem Preis wäre es zumindest mehr als fahrlässig zu bestellen ohne überhaupt irgendwelche Previews abzuwarten.

stefan_iro
I, MANIAC
n00b
stefan_iro

Hallo JACK POINT,

ich gebe dir zu 100% recht!

Diskutieren darf man immer und sollte es auch tun. Dafür ist ein Forum ja schließlich da. 🙂

Eigentlich wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass man das Polymega nicht von vorneherein als nutzloses und völlig überteuertes Retro Pie bezeichnen sollte.

Hier sehe ich das etwas anders als D00M82. Aber auch seine Meinung ist natürlich legitim… Das will ich keinem absprechen!

Das Polymega bietet die Möglichkeit des Dumpens der eigenen CDs und mit den entsprechenden Adaptern halt auch der eigenen Module. Das Dumpen und konvertieren von CDs mag über den PC mit geringen Kenntnissen ja noch möglich sein, aber bei Modulen ist das immer mit zusätzlichen Hardwarekosten verbunden. So auch beim Polymega.
Und einfach Roms bzw. Isos zu saugen ist für mich keine Alternative!

Was die Wiedergabe am TV betrifft, ist das Polymega für moderne, oft sehr große Flachbildschirme gedacht. In den meisten Haushalten dürften ohnehin nur noch solche Geräte vorhanden sein. 🙂
Einen PVM hatte damals ja auch niemand. Obwohl ich zugeben muss, dass das Bild (habe es selbst bei einem Kumpel schon sehen dürfen) natürlich ein ganz anderes (in meinen Augen auch besseres) ist.

Eins noch.
Sobald ich das Polymega habe, werde ich meine Erfahrungen (auch die negativen) hier schreiben…

Nix für ungut und fröhliches Diskutieren!

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

stefan_irostefan_iro
Willkommen im Forum!

Lass Dich bitte nicht gleich von mir abschrecken, wenn ich auf leicht anmaßende und klugschei..rische Art im Folgenden meinen Senf dazugeben muss.

Der einzige Grund ist, dass Du eine Argumentation verwendest, die man leider oft hören muss:

“Natürlich kann man jetzt diskutieren, ob die “reine” Hardware den Preis rechtfertigt, muss man aber nicht. Schließlich zwingt einen niemand ein Polymega zu kaufen, das macht man freiwillig.”

-Müssen tut man nicht. Wer das nicht will, der schreibt auch nichts dazu. Viele wollen damit ja nur ausdrücken, dass sie am Gerät interessiert sind, es aber nicht kaufen werden, weil es ihnen als zu teuer erscheint. Und das soll auch bitte jeder kundtun dürfen, wie Du auch kundtun darfst, dass Du das anders siehst.

Das Aber war wohl vorprogrammiert 😉 : Also, aber zu sagen man sollte es nicht diskutieren dürfen, sondern halt dann einfach nicht kaufen, ist für mich wie folgendes Gedankenexperiment:

Stell Dir passend zur jetzigen Zeit einen wichtigen Beruf vor der schlecht bezahlt wird und die Diskussion über die Bezahlung wird abgeschmettert: “Du musst ja nicht hier arbeiten, wenn es Dir zu wenig ist” oder unabhängig von der Corona-Zeit: Dein Chef, sofern Du nicht Deiner eigener bist, sagt zu Dir er senkt jetzt einfach dein Gehalt oder Deinen Lohn um 300€ und das einzige Argument das er vorbringt ist “Keiner zwingt Dich hier zu arbeiten”.

Kurz: Mit einem Argument wie (ja, leider hab ich das sicher auch schon mal benutzt) “Es zwingt einen ja keiner dazu, kauf es halt einfach nicht oder tu xy nicht…” kann man ja jede Diskussion unterbinden. Und das wäre das Ende eigener Meinungen.

Und ich persönlich finde es auch wichtig, dass die Firmen erfahren, warum sich ein Produkt schlecht verkauft. Nein, hier sind jetzt schon viele, die es nicht nicht kaufen, weil sie es nicht kennen oder überhaupt nicht wissen, was es kann, sondern weil es ihnen schlicht zu teuer ist.

Erstens kann es für diese hilfreich sein ohne eigene Umfragen oder was weiß was zu erfahren, warum das so wenige oder so viele kaufen und zweitens soll es Firmen, auch wenn ich das beim Polymega nicht zutreffend finde, sonst auch Gegenworte erfahren, falls sie versuchen die Leute abzuzocken.

Ansonsten: Kann ich gut nachvollziehen, dass Dich das Gerät anspricht- ich finde es auch ansprechend, da es qualitativ hochwertig, einfach zu bedienen, gut funktionierend erscheint und man eben eine gute Mischung als Retro-Haptik und digitaler Platzersparnis hat.
-> Den Spaß am Gerät selbst will und kann ich Dir trotz meines Rummoserns sicher nicht vermiesen. Den wirst Du mit dem Teil sicher haben und es freut uns wenn Du deine Erfahrungen damit schilderst.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Also um Module zu schonen kann man auch einfach einen Retro pie anschaffen. Ich habe extra einen mit Scart Ausgang und habe die an meinen pvms hängen. Damit ist das Bild noch ein wenig besser und es ist eben bequemer zu spielen weil man immer saven kann. Meine originalen Konsolen hab ich aber auch alle an den pvms hängen. Ich finde daher dieses Ding für das was es liefert heftig teuer.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Teil doch deine Erfahrungen, die du gemacht hast, im Forum. Wir haben ja eigens einen Retrotalk mit entsprechenden Threads. Das wird dort sicher auf Interesse stossen.

stefan_iro
I, MANIAC
n00b
stefan_iro

Hallo Zusammen!

Ich habe das Deluxe Set mit allen 4 Moduladaptern (NES, SNES, Mega Drive und PC Engine) plus einem zusätzlichen Controller direkt auf der Webseite von Polymega bestellt. (geht jetzt leider nicht mehr…)

Dafür habe ich stolze $539.98 plus $80.00 Versand bezahlt!
Wenn man bedenkt, dass da jetzt noch die MwSt dazukommt, huijuijui…

Aber ich gehöre schon zu einer speziellen Zielgruppe!
Mit Ausnahme der PC Engine besitze ich alle unterstützen Modulkonsolen und auch die meisten CD basierten Systeme. 🙂

Natürlich kann man jetzt diskutieren, ob die “reine” Hardware den Preis rechtfertigt, muss man aber nicht. Schließlich zwingt einen niemand ein Polymega zu kaufen, das macht man freiwillig. 😉

Ich für mich jedenfalls habe schon lange nach einer einfachen Lösung gesucht, meine Spielesammlung zu archivieren, da die meisten Systeme nicht mehr aktiv an meinem TV angeschlossen sind und im Keller verstauben…

Und genau für diese Zielgruppe wurde das Polymega entwickelt:
RETROLiebhaber mit einer entsprechenden Sammlung!

Jetzt nur noch ein Nintendo 64 Moduladapter und ich bin vollends glücklich!


Ach ja, Softwareemulation muss nicht per se schlechter sein als Hardwaresimulation mittels FPGA. Es kommt halt immer darauf an, was die Entwickler daraus machen!
Und da habe ich volles Vertrauen auf Bryan Bernal von Polymega.

Henry
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Henry

Interessant, aber viel zu teuer. Bietet für mich viel zu wenig für den Preis. 300 € mit allem drum und dran und ich wäre evtl. Interessiert.

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Rudi RatlosRudi Ratlos
Oh, ok. Mit Raspberry Pi kenn ich mich gar nicht aus.

oc1doc1d

Hast auch wieder Recht. Ich ich würd ja schon nicht meine PS4 verkaufen, wenn ich mir eine PS5 holen würde und dergleichen. Man kann bei vielem sparen aber nicht beim Essen und dabei neue Konsolen kaufen zu können und sich die alten dennoch zu behalten. Wobei, ich kann leicht reden, wo ich noch nie eine Konsole beim Release gekauft hab…(wobei die 277€ für die Switch 2018 jetzt auch nicht die pure Ersparnis waren…Nintendo halt…)

“(…PVM oder einen OSSC(…)”
Gesundheit!

Back-Up-CDs??? Reicht doch oft der Platz für die Originalen schon nicht (mehr)…

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Als Besitzer aller Originalen reizt mich die Maschine natürlich weniger und wenn dann, würde ich mit der Combo-Retrofreak für Module und Pc Emu für die CR-Rom Sachen ( Ja: da kann man die Originalen abspielen) wesentlich günstiger fahren.
Aber warum die Macher des Polymega die Hardware “zerstückeln” mussten, anstatt eine all-in-one Kiste anzubieten, bleibt für mich n Rätsel. Das wäre DIE ultimative Kiste geworden.
A pro pos Retrofreak: Warum Cyber Gadget noch kein Add-on-Dingens entwickelt hat um sagen wir mal, wenigstens Mega-CD , PCE-CD und Neo Geo CDs abzuspielen, verstehe ich auch nicht.

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Allein Saturn,PS2,PS4 und 360 hintern unterm Fernseher ist schon Kabelsalat pur,zumals mein gegönntes Saturn HDMI Kabel brauch noch einen eigenen Stromanschluss.Tolles Gerät nur für wen lohnt sichs?Vielleicht für die alten Gamer die noch ein paar Sammlungen im Schrank stehen haben.Wer heute noch eine MegaCD,TurboGrafx oder Saturncollection eröffnen will,viel Spass und Geld bei ebay(Sega Saturn,leck mich am A….).Interessant für mich würde es erst werden,wenn man noch DC und PS2 mit reinquetschen würde,aber das ist technisch (noch)zu aufwendig.

BlackHGT
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
BlackHGT

Ich muss sagen die Hardware sieht schon sehr hochwertig aus.
Generell wäre ich schon interessiert. Aber ich warte hier mal bis es ein Bundel gibt wo man alle Module bekommt 🙂

oc1d
I, MANIAC
Profi (Level 2)
oc1d

Ueber den Saturn Laser hab’ ich das auch gehoert. Es gibt allerdings wohl noch reichlich neue Laser die man kaufen kann, und bald soll es ja auch einen SD Karten reader geben, den man einfach hinten als Extensioncard einsteckt. Aber wem das alles zu umstaendlich ist fuer den ist so was vielleicht dann die Option.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

aber grade die alten disc konsolen verrecken schneller als man gucken kann. und ständig einen neuen saturn anschaffen geht irgendwann auch ins geld. da wäre ein polymega schon ganz cool.

ich würde die kiste sowieso nur in der grundausstatung nutzen. das mit den drölfzehn addons ist völliger käse. da ist ein Retron5 oder ein Retrofreak die bessere und günstigere lösung.

oc1d
I, MANIAC
Profi (Level 2)
oc1d

Ich will kein Miesepeter sein, aber Leute mit vielen “Classic Games” haben doch die entsprechenden Konsolen zu hause stehen und nutzen CRT, PVM oder einen OSSC (Scart->HDMI .. kann ich sehr empfehlen). Die Konsole spricht dann wohl eher Leute and die zu bequem sind die Konsolen zu verkabeln oder keine Lust auf Backup-CDs haben? Generell finde ich alte Konsolen immer noch toll und denke die sollten eher auch genutzt werden als neuen potentiellen Elektroschrott zu erzeugen.