Ubisoft+ – Abo-Dienst für PlayStation (und Plus) angekündigt

11
782

Nachdem Ubisoft bereits zum Jahresbeginn angekündigt hatte, dass der hauseigene Spiele-Abodienst Ubisoft+ auf die Xboxen gebracht wird, steht nun seit heute offiziell fest, dass auch die PlayStation-Familie damit bedient wird. Dahinter verbirgt sich ähnlich wie bei EA Play eine Flatrate für Spiele aus der hauseigenen Produktion, die zwar monatlich deutlich teurer ist, aber dafür anders als der Konkurrent auch Neuveröffentlichungen sofort beinhaltet (was wiedeurm Microsoft mit dem Game Pass bekanntlich auch so praktiziert).

Einen genauen Start-Termin gibt es weder auf Xbox noch PlayStation, sehr wohl aber für die zwei Ankündigung, die speziell für Sony-Zocker gedacht ist: Denn zeitgleich mit der Umstellung der PlayStation-Plus-Tarife (in Europa also am 23. Juni) geht auch Ubisoft+ Classics an den Start und wird dann bei den Stufen Extra und Premium ohne zusätzliche Kosten enthalten sein.

Ubisoft+ Classics ist ein “ausgewähltes Sortiment an populären Titel” des Herstellers, die dann in ihren Standard-Versionen zur Verfügung stehen werden. Los geht es mit (je nach Region) bis zu 27 Spielen, bis Ende 2022 sollen es über 50 Stück werden. Namentlich genannt und damit wohl gleich enthalten sind Assassin’s Creed Valhalla, The Division, For Honor, Child of Light, Far Cry 3: Blood Dragon, Far Cry 4, Steep, South Park: The Fractured but Whole, The Crew 2, Trials Rising, Watch_Dogs and Werewolves Within.

Das entspricht auf seine Art dann also ziemlich dem, was auch EA Play leistet, nur dass es eben beim PlayStation-Plus-Abo dabei sein wird, während die Konkurrenz eben ein Teil vom Xbox Game Pass ist.

neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

abbooooooos! …bald weinen wir den nicht mehr verfügbaren einzelkauf downloads hinterher.

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
belborn

Ich hätte gern ein Child of Light 2.Oder mal was vom Might and Magic Katalog auf die Konsole umgesetzt.Aber Ubi ist halt ein Gigant auf der Suche nach der MmmogggaaaOnlineMultiplayerGoldgrube wie Apex oder Genshin.Solche Peanuts sind einfach uninteressant.

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

Das aktuelle Portfolio von Ubisoft reizt mich leider so gar nicht. Fortsetzungen zu Rayman, Beyond Good & Evil, XIII, Prince of Persia und Splinter Cell sind aktuell leider nicht zu erwarten. Mit den Service Games kann ich nichts anfangen, für die fehlt mir als berufstätiger Mensch die Zeit.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ubsisoft+ soll auch noch auf die Xbox kommen. Ob dann Standalone oder mit GamePass ist anscheinend noch nicht ganz klar. Mit (auf dem PC) 14,99€ pro Monat wäre mir der Service aber erheblich zu teuer.

Mein bisher letzter Titel von dem Verein ist bisher ohnehin AC Odyssey.

Mayhem
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Mayhem

Das einzige Abo welches ich mir im Spielesektor gönne, ist das M!Games Abo.

out
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
out

Mich nervt de Abo Begriff mittlerweile nur noch. Abo hier, Abo dort….

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Da Ubi mehr und mehr eine müllige Richtung einschlägt, werden sie hoffentlich damit Schiffbruch erleiden. Die haben EA längst überholt im sich selber demontieren.

Dirk von Riva
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Dirk von Riva

Irgendwann haben wir 200 € plus im Monat für Abos

Tekwin
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Tekwin

Als ob Ubisoft+ Classics nicht schon im neuen Playstation Abo eingepreist wäre.
Nichts ist umsonst. Auch nicht die monatlichen PS Plus Spiele.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Wann wohl der Konami-Abo-Dienst kommt?
“Pachinko-Plus” …

Zur News:
Ubisoft-Abo-Dienst ist für mich so ähnlich wie EA-Abo-Dienst … wenn der irgendwo dabei ist, von mir aus, wenn es nicht mehr kostet.
Wenn ich dafür extra löhnen müsste, bräuchte ich es wirklich nicht.

“Interessant” ist die stetig weitere Fragmentierung des Marktes und die möglichen zukünftigen Bezahl- sowie Exklusivschranken.
Wir werden sehen.

GameMaster
I, MANIAC
Profi (Level 1)
GameMaster

Dies ist wirklich ein feiner Zug von Ubisoft.

Hoffentlich danken es die Zocker auch dem Unternehmen.

Und je mehr Abos es gibt, desto besser werden die enthaltenen Titel.

Wohl eine Win-Win Situation.