Ubisoft – alle News & Ankündigungen der E3-Präsentation

28
1916

 

Etwas über eine Stunde hat Ubisoft ein ganz repsektables Programm präsentiert, vom dem tatsächlich mal nicht alles schon vorab bekannt war (nur einiges) – und das gab es zu sehen:

  • Rainbow Six Extraction ist bekanntlich der nun (vermutlich) endgültige Name der nächsten Episode, bei der eine Allien-Invasion als Basis für die taktischen Ballereinsätze mit Koop-Fokus dient und das Ganze doch ganz schön anders machen dürfte als sonst. Erscheinen wird’s am 16. September für PlayStation und Xboxen.
  • Rocksmith+ bringt das virtuelle Gitarrrenlernspiel in einer neuen Fassung zurück und setzt wie beim Original auf richtige Instrumente, jetzt mit viel Onlinekram inklusive Tutorial-Videos, Community, Smartphone-Einbindung und vor einen „Abo-Service“ mit Song-Bibliothek – im Herbst dann auch auf Konsolen.
  • Riders Republic wird nach längerer Funkstille wieder rausgeholt und macht durchaus einen ansprechenden Eindruck, wenn man eben Trendsport mag und nicht fundamental gehen online ist. Termin ist jetzt der 2. September.
  • Rainbow Six Siege wird nicht vernachlässigt werden, u.a. kommt 2022 Corss-Play zwischen PlayStation und Xbox
  • Kurzes Roundup der Pre-Show-Infos, die da vor allem sind: Praktisches jedes Ubisoft-Spiel, das noch lebt, wird weiter mit Inhalten versorgt wie The Crew 2, Brawlhalla, Trackmania… und der Watch Dogs: Legion-DLC mit Aiden Pearche kommt Anfang Juli.
  • Ghost Recon wird 2021 stolze 20 Jahre alt, deshalb wird es neue Sachen geben – aber heute keine weiteren Infos dazu.
  • Just Dance 2022 ist angekündigt worden, was wirklich niemanden überraschen sollte. Termin: 4. November.
  • Kommender Content für Assassin’s Creed Valhalla wird vorgestellt. Die zweite Erweiterung dreht sich um die Belagerung von Paris und ist für Sommer geplant, eine neue Discovery Tour ist im Herbst dran und wird für alle kostenfrei verfügbar sein. Außerdem heißt es explizit, dass erstmals in der Seriengeschichte fleißig Nachschub auch im zweiten Jahr anstehen wird, womit ein richtiger neuer Teil wohl nicht zwingend so bald kommen müsste.
  • Serien- und Film-Updates zu Mythic Quest und Werewolves Within – bei letzterem weiß vermutlich aber kaum jemand, dass es ein VR-Spiel dazu gab.
  • Far Cry 6 wird einen Season Pass bekommen, in dem man als Schurken aus den Vorgängern spielt: Vaas (3), Pagan (4) und Joseph (5) sind die Auserwählten, außerdem steht offenbar ein HD-Remaster für Far Cry 3: Blood Dragon auch auf dem Programm.
  • Die ganz große Neuankündigung, die ausgerechnet Nintendo ein paar Stunden vorher schon gespoilt hatte: Mario + Rabbids: Sparks of Hope setzt den launigen Crossover nach XCOM-Manier fort und schickt die ungleichen Teamkollegen ins All, das auch von Super Mario Galaxy inspiriert wurde – so ist nun auch Rabbid Rosalina dabei und rabbidfizierte „Sparks“-Wesen. Und es werden Action-Elemente eingebaut, heißt es. 2022 exklusiv für Switch (mindestens).
  • Und als Rauswerfer gibt es noch einen ersten Look von Avatar: Frontiers of Pandora (also dem Spiel zum James-Cameron-Projekt) gemacht mit der Snowdrop Engine. Sieht zumindest schick aus, sofern man sich mit dem Charakterdesign abfinden kann. Es soll 2022 kommen und nicht mehr für die alten Konsolen.
neuste älteste
belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Ich hätte gern ein neues “Child of Light” .Schade das aus der Richtung nichts mehr kommt.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Nix dabei, was mir auch nur ein Arschgrinsen entlocken würde.

JonnyRocket77
I, MANIAC
Maniac
JonnyRocket77

Weil du es ansprichst. Die “Spiel den Bösewicht ” Geschichte bei Far Cry fand ich tatsächlich eine super Idee. Hätte sich doch wirklich angeboten die drei Geschichten als Stand Alone für einen angemessen Preis anzubieten. Aber ne, sie verpacken es in einem Season Pass.

Steffen Heller
Redakteur
Profi (Level 2)

Ich fand die Ubisoft-Show eigentlich angenehm kurzweilig und sinnvoll aufgebaut. Die halbe Stunde Gearbox (warum macht man da überhaupt ne eigene Show daraus?) und die langatmige Koch-Geschichte waren bisher meine Lowlights.

Also ich freu mich sehr aufs neue Mario-Hasen-XCOM. War mein liebstes Ubi-Spiel der letzten Jahre.

Avatar juckt mich leider so gar nicht. Hat mich schon zu seiner Hype-Zeit null gejuckt, auch wenn das damalige Lizenzspiel sogar irgendwie okay war (so hab ich es zumindest in meinem Kopf abgespeichert).

Rainbow Six halt mal schauen, grundsätzlich hab ich zumindest Lust darauf.

Riders Republic spricht mich jetzt zwar mehr an als vorher, aber ich mochte Steep nicht so und dieser Ansatz möglichst viel reinzuklatschen, hat mir auch schon bei The Crew 2 nicht getaugt.

Far Cry 6 hab ich diesmal endlich wieder echt Lust darauf. Die Add-ons hätte man zwar auch Standalone machen können, aber nehm ich trotzdem gerne mit, obwohl ich da nur wenig erwarte.

JonnyRocket77
I, MANIAC
Maniac
JonnyRocket77

So, jetzt hab ich mir die Präsentation auch noch angeschaut. Für mich eine Präsi ohne echten Höhepunkt. Schön, dass die bewährten Reihen noch mit Inhalten versorgt werden. Aber das lässt ja niemanden von den Sitzen aufspringen. Riders Republic versucht mal wieder mit Trendsport bei den Kiddies zu landen..ok. Das Avatar Spiel sollte wohl das Highlight sein. Aber dazu hätte es Gameplay gebraucht. Mario +Rabbids ist schön für Switch User. Dass da eine Fortsetzung kommt wird aber auch niemanden aus dem Sessel gehauen haben.
Rainbow Six jetzt mit Aliens… na da hat die Kreativabteilung ja ganze Arbeit geleistet. Die Grafik wirkt recht steril.

Also ehrlich, wenn Phil Spencer heute Abend 90 Minuten auf der Bühne Gedichte aufsagt oder Stepdance macht bin ich besser unterhalten als von Ubi.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Mario + Rabbids: Sparks of Hope ist für mich das “Highlight” hier gewesen (auch wenn ich den ersten Teil noch ungespielt hier liegen habe).
Der komplette Rest trifft wohl einfach nicht meinen Nerv.

Besonders Avatar: Frontiers of Pandora, welches irgendwie als das Highlight der Forward-Show präsentiert wurde (zum Ende als Überraschungstitel), verpuffte für mich total. Aus dem Trailer konnt ich mir ganz wenig nehmen, was das dann im Endeffekt werden/sein soll. Vom generellen Thema Avatar mal ganz abgesehen.

So bleibt für mich unterm Strich die Fortsetzung einer Nintendo-Ubisoft-Marke, über die ich mich schon ein wenig freue, die mich aber auch nun nicht komplett aus den Latschen haut.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich fand es ganz nett, trotzdem gab paar Highlights für mich.

Rocksmith+ gefällt mir deswegen, weil ich seit gut 2 1/2 Jahre Gitarre spielen. Hier kann man die Möglichkeiten selbst bei zu bringen.

Mario + Rabbids: Spark of Hope macht vom ersten blick eine guten Eindruck.

Riders Republic wird wohl eine guten Trendsport.

DJAlex
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
DJAlex

Auf der Webseite von Ubisoft steht das Beyond Good and Evil 2 “in Kürze” erscheint. Schon echt mies wenn nicht mal was Neues bei der Präsentation gezeigt wird. Nur um die Leute bei Laune zu halten hätte man doch wenigstens neue Szenen zusammenschustern können oder vielleicht sogar das erste Gameplay.

Für mich kommt wenn überhaupt nur MARIO + RABBIDS® SPARKS OF HOPE in Frage.

Echt schade Ubisoft. Ihr habt mich früher mehr vom Hocker gerissen.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Das war schon echt schwach gestern. Ne Stunde mit gefühlt fast nix. In ner halben Stunde wäre das ne annehmbare Präsi gewesen, mehr aber auch dann nicht.

Was die Spiele angebht, Far Cry 6 könnte als Angebot bei mir landen, aber wohl kaum zum Vollpreis. Avatar war ja noch nicht wirklich was zum Gameplay zu sehen, bei Mario & Rabbids hab ich bis heute nicht den ersten Teil gespielt, sieht aber zumindest ganz witzig aus.

Dagegen wirkt Riders Republic schon sehr auf ‘Generation Fortnite’ optimiert, geht an mir so ziemlich komplett vorbei, obwohl Mountainbiking z.B. ganz schick aussah.

R6 Extraction, mal abgesehen davon, dass es 2021 auch für nen e-Sports Titel nicht mehr gut aussieht, für PvE wäre mir das echt zu lahm.
AC: Valhalla zeigt ganz klar, dass Ubi verstärkt auf GaaS setzt. Mal gucken, ob der Nachfolger überhaupt 2022 oder sogar erst 2023 erscheint, wenn man Valhalla diesmal so lange versorgen will.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Hey, zumindest schon mal 1 Spiel dabei, was nur noch für die Next Gen kommt. Und es sollen schon irgendwann 2022 kommen. 🥴
Mal schauen, was die anderen Hersteller in dieser Hinsicht ankündigen…

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Naja also wenn man was für ego shooter übrig macht far cry immer wieder aufs neue sehr viel spass, wirkt zumindest nicht so ausgelutscht wie die assassins creed reihe.
Valhalla war für mich ein richtiger Absturz, da hat nichts gepasst.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Also wenn ich das da oben so lese, wird in diesem und nächstes Jahr wohl kein Ubi Spiel bei mir landen.
Das meiste hört sich schon solide an und Fans der entsprechenden Reihen kriegen wohl auch gute Kost, aber mich juckt von dem ganzen gar nüchts.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Mario + Rabbid wird bestimmt sehr okay.

Likewyse
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Likewyse

War sehr dünn…

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 1)
The-Boy-Who-Lived

Lincoln_HawkLincoln_Hawk das ist schon ok, da du ja schon dabei bist, ist man nicht alleine im Leid.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ubi ist von einem Hersteller von wirklich interessanten und vernünftigen Games zu einem wirklich absurden nicht mehr zu beachtenen pay Service online Schieß mich tot Hersteller transformiert.. mein Beileid für alle die das alte ubi soft kannten 🌟

JonnyRocket77
I, MANIAC
Maniac
JonnyRocket77

Ich habe die Präsentation nicht gesehen, habe mir aber die Kommentare hierzu in einem anderen Forum ein bißchen durchgelesen… und das hat sich nicht soo gut angehört.

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

Mario + Rabbids ist Day One für mich. Alles andere lass ich komplett links liegen. Es sei denn Far Cry 6 bekommt überall top Kritiken

Daddler
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Daddler

Das war vielleicht eine dürftige Präsentation, echt enttäuschend!

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

Hat mir gut gefallen. Riders Republic könnte ziemlich witzig werden, werde das auf jeden Fall im Auge behalten. Die Rückkehr von Aiden Pearce in Watch Dogs Legion hat mir Bock auf das Spiel gemacht. Mario + Rabbids: Sparks of Hope ist sowieso nen Pflichtkauf.

Maknikfrek
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Maknikfrek

Irgendwie fand ich das sehr lahm von Ubi …
Das Mario Rabbids Ding fand ich noch am
interessantesten. Riders Republic irgendwie nicht schlecht, aber irgendwie auch sehr überdreht. Bei Avatar mal abwarten.

Haut mich alles nicht wirklich vom Hocker!

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Ich habe wegen Nintendo Spielestudio die Ubisoft Präsi ganz verpasst… was habe ich ein Glück gehabt, außer dem Rabbids Trailer relativ meh alles… Jetzt kommt wenigstens mit Devolver Digital wieder was Interessantes. <3

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 1)
The-Boy-Who-Lived

Also meines Erachtens war die Forward-Show ein Schuss in den Ofen. Ich habe das Gefühl, Ubisoft kassiert gerne von Spielern und meint, es sei ausreichend genug, einfach ein paar Updates rauszuhauen und den x-ten neuen Content in ein Spiel zu bringen.
Ob der wirklich der Fantreue eines Valhalla’s oder Rainbow Six Siege’s gerecht wird, wage ich zu bezweifeln. Vor allem vom Aufwand.

Der Extinction-Part war recht ansprechend, klar auch für einige Far Cry 6 und Mario x Rabbits ist mal endlich wieder was frisches und willkommenes. Der letzte Trailer soll wohl den Hype um Cameron’s Werk mitentfachen. Mal schauen, was diese Filmversoftung mit sich bringt.

Aber der Rest? Ich weiß nicht… Auch dieses dauernde “auf die Community zugehen”, “mit Spielern auf aller Welt zocken”, “die Spielergemeinde erfahren”… mir hängt das mittlerweile echt zum Hals raus. Und ich rede hier nicht davon, dass die Community Verbesserungen anstößt und Wünsche äußert.

Dass Cross-Play geil wird und noch mehr Community-Inhalte geschaffen wird ist schön für die, denen das wichtig ist, überwiegend wohl MP. Aber gefühlt hat das die ganze Forward-Episode beherrscht.
Auch das immer und überall a la YouTube oder Twitch ein Spieler, der sich selbst filmt, mit aufgesetztem begeisterten Gesicht dabei sein muss, ist lächerlich. Soll der mich davon überzeugen, das Zeug zu kaufen?

Ob ein Native-American-Charakter in einem Strategie-/MP-Shooter wirklich das Wünschenswerte ist, wie sich die angedachte Bevölkerung das vorstellen möchte und “schön” findet? Da hätten sie eher einen neuen Far Cry-Teil vernünftig mit aufziehen können.
Ich glaube wohl kaum, dass Religion, Aussprache, Umweltbewusstsein und Symbole in Rainbow Six Siege die Beachtung finden, die wünschenswert wäre.

Vielleicht bin ich auch einfach zu mürrisch oder anspruchsvoll aber… na ja.

Sebastian Essner
Redakteur
Profi (Level 3)

Rocksmith+ soll doch auch für die Konsolen kommen, oder? Wurde das nicht gegen Ende des Einspielers so gesagt?

dasRob
I, MANIAC
Profi (Level 3)
dasRob

Boah, war das langweilig. Alles nur Aufgewärmtes von gestern.

Maverick
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Maverick

Ein neues splinter cell wäre fein, oder szenen bzw infos zum starwars titel fände ich nice.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Oder ganz verrückt. Far Cry 6 und ein neues AC… 🤪

bruenchen
I, MANIAC
Profi (Level 3)
bruenchen

Mario + Rabbids 😍 … wenn jetzt noch ein Child of Light 2 kommt. Uiuiui