7 Blades – im Klassik-Test (PS2)

0
343
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ufo-Sichtungen über Japan! Eine Ge­meinschaft von abtrünnigen Generälen will die Togu­kawa-Regierung mit Hilfe überlegener Technologie und finsterer Dämonen stürzen. Dabei kommen auch extraterrestrische Fluggeräte zum Einsatz, die ganze Horden übler Böse­wichte über den Metropolen Nippons abwerfen.

So abgedreht die Story, so simpel ist das Spielprinzip: Als einer von zwei mutigen Helden betätigt Ihr Euch als Retter des feudalen Japans. In der Rolle des Goku­ra­ku­maru geht Ihr mit einem Schwert auf die üblen Schergen los; Oyuri, eine flinke Scharfschützin, zieht mit allerlei Feuerwaffen ins Krisengebiet.

Der gewiefte Räuber Gokurakumaru ist ein wahrer Meister des scharfen Stahls: Im Laufe des Spiels bekommt Ihr insgesamt sieben Hieb- und Stichwaffen, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Das Breitschwert hat z.B. größere Durch­schlagskraft, die Doppel­klinge bessere Werte im Nahkampf. Zudem setzt Ihr manche Schneiden als Bumerang ein, um Eure Gegner gekonnt aus dem Ki­mono zu stoßen. Geprügelt wird mit nur einem Knopf, mehrmaliges Drücken löst eine längere Kombo aus. Kopfstöße, Sprünge, Fußtritte und eine Ramm­atta­cke vervollständigen die Angriffs­palette. Durch stetiges Draufknüppeln füllt sich zudem Eure Special-Leiste. Im Kampfge­tümmel befreit Ihr Euch dann von Ninjas und Fußvolk mit einer krachenden Super­attacke – jedes Schwert besitzt dabei seinen eigenen Befreiungs­schlag.

Oyuri kommt dagegen ganz ohne heftige Prügel-Orgien aus. Sie vertraut allein auf Ihre unendlich munitionierte, vierschüssige Pistole, bei der eine automatische Ziel­funktion für Treffsicherheit sorgt. Erledigte Dämonen hinterlassen weitere Waffen, mit denen Ihr ungleich effektiver ballert: Gatling-Gun, Schrotflinte oder Elefanten-Töter verfügen aber nur über begrenzte Munition. So solltet Ihr diese ‘durchschlagenden Argumente’ nur einsetzen, wenn Euch die Messerstecher zu nah auf den Pelz gerückt sind. Ein­fache Soldaten nerven vor allem durch ihre schiere Überzahl, die Endgegner durch mannigfaltige Angriffstechniken. An fast jedem Levelende stellt sich Euch nämlich ein Offizier, Dämonenwesen oder Roboter in den Weg – samt extra langer Energieleiste. Habt Ihr die üble Type erledigt, sichert Ihr Euren Erfolg nach einer FMV-Sequenz auf Memory Card.

Zurück
Nächste