Batman Forever – im Klassik-Test (SAT)

1
1159
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Der unsterbliche Held mit den beeindruckenden Fleder­maus­schwingen nimmt ein Jahr nach seinem dritten Lein­wand­auftritt auch auf den 32-Bittern den Kampf gegen Two-Face und Rätsel-Freak Riddler auf. Durch neun horizontal scrollende Ab­schnitte prügeln sich der dunkle Ritter und sein getreuer Sidekick Robin. Stän­dig werden die Helden von schmudd­ligen Ganoven angepöbelt: Die Schergen des Bösen laufen von links und rechts auf Euch zu, aus den Hintergrund-Clubs mischen sich weitere Gegner in die prügelnde Menge. Betrachtet Ihr die Figuren nahe an den Häuserfassaden, wirken sie detailliert. Schlägern sich die Rabauken dagegen am unteren Bildrand, blickt Ihr aufgrund des Zoom-Effektes auf grobe Pixel­hau­fen. Nur per Sprung-, Kick- und Schlag­knopf wehrt sich das dynamische Duo seiner Haut. Bat-Gegen­stände erleichtern jedoch den Vor­marsch: Batarang, Bat Bola, Bat Haken, Bat Granate und Bats selber (Fleder­mäuse, die Herrchen zur Hilfe flattern) setzt Ihr automatisch mit dem Schlagknopf ein, sobald Ihr sie vom Wegesrand auflest. Füllt sich Eure Com­bo-Leiste unter der Ener­gie­anzeige durch exzessives Schla­gen, verknüpft Ihr mehrere Treffer zu Mul­ti-Hit-Orgien. Nach Runden­ende wird in nicht weniger als sieben Kate­gorien der effizienteste Held bestimmt. Eines der dadurch gewonnenen Symbole wählt Ihr aus und nehmt es zur Stärkung mit in den nächsten Level.

Zurück
Nächste
1 Kommentatoren
Morolas Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Morolas

habe jetzt gerade ein video gesehen…
holy shit… es ist schnell zu schnell… chaos pure… macht keinen spass zum zusehen.