Blast Chamber – im Klassik-Test (PS)

2
269
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Schlechte Nachricht: Stellt Euch vor, Ihr habt eine kiloschwere C4-Plastik­spreng­stoff-Bombe auf dem Rücken, deren Timer unerbittlich abläuft. Nur wenn ihr einen Kristall schnappt und in Euren farblich passenden Reaktor legt, verlängert sich die Zeit bis zur Deto­nation um 30 Sekunden. Die zweite schlechte Nachricht: Drei arme Kerle mit demselben Ziel treten zugleich gegen Euch an und schubsen Euch gnadenlos zur Seite, nur einer von Euch wird die Blast Chamber wieder lebend verlassen. Das besondere an den Schauplätzen des Kri­stall-Gerangels auf Leben und Tod: Tritt einer der Kontra­henten auf einen grünen Pfeil, rotiert die Kammer um 90 Grad, und alle anderen Spieler und der Kristall purzeln auf die neue Boden­fläche: der Kampf beginnt von neuem. Um aufgestaute Haßgefühle zu kompensieren, könnt Ihr den Kristall auch in die gegnerischen Reaktoren bringen: Den Feinden zieht’s dabei wenige Sekunden Lebens-Zeit ab.

Extras wie Super-Hochsprung oder Kri­stall-Sprengsätze sorgen für Abwechs­lung, die verzwickte Archi­tektur zwingt Euch zu taktischem Vorgehen, um als erster den Kristall zu schnappen. Neben dem Eliminator-Modus streitet Ihr auch im ”Free for all”-Wettbewerb: Wer in drei Minuten am wenigsten Tode stirbt, gewinnt den Kampf. Habt Ihr keine streitbaren Kum­pels zur Hand, aktiviert Ihr bis zu drei gnadenlose CPU-Drängler für die 20 Mehrspieler-Kammern. Legt Ihr dagegen Wert auf haarige Kombinations­aufgaben, bahnt Ihr Euch den Weg durch die 40 Einspieler-Kammern: Hier müßt Ihr innerhalb des knappen Zeitlimits zum rettenden Reaktor gelangen. Die Räume entpuppen sich als zunehmend verzwicktere Fallen, wo Ihr mit schnellen Re­ak­tionen und Kom­binationsgabe in der richtigen Reihen­folge die richtigen Drehpfeile beschreitet und zwischen teils beweglichen Platt­formen herumhüpft. Alle fünf Levels dürft Ihr ein Paß­wort notieren oder speichern, zusätzlich merkt sich das Programm die Best­zeiten jedes Raums, um auch Profis zu motivieren.

Zurück
Nächste
2 Kommentatoren
Kaoru zero oneMadMacs Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

ich hatte es auf der Playstation… hat mich aber nicht fesseln können.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich erinnere mich an das Spiel. Das hatte durchaus seinen Spass gemacht. Allerdings meine ich, dass ich es auf dem Sega Saturn hatte.