Bust-a-Move 3 DX – im Klassik-Test (N64)

0
757
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Der zweite N64-Auftritt für die Saurier Bub und Bob ist da: Das Spielprinzip (farblich passende Blasen aneinanderschießen) wurde nicht geändert, lediglich Details sollen mehr Spaß bringen. So prallen die Bälle jetzt von der Decke ab statt daran zu kleben – Profis entsorgen durch gezielte Schüsse un­brauchbare Farben. Die Hintergründe der Automatenfassung sowie die Intro-Sequenz flogen bei der Nintendo-Version raus, die acht verschiedenen Helden blieben jedoch erhalten: Je nach Visage schleudern diese bei Combos un­ter­schiedliche Strafblasen zum Gegner. Lobenswert ist die beim Vorgänger im MAN!AC-Test geforderte Vierspieler-Premiere: In diesem Winz-Modus fehlt leider die Musik, und die arg kleinen Spielfelder sorgen für gelegentliche Fehlschüsse – trotzdem ist’s ein Heidenspaß für jede Spiele-Party.

Trotz eines Spielfeld-Editors mit Speicheroption, dem Puzzle-Modus und eines ”Challenge”-Leistungstests ist das Update wenig inno­vativ. Habt Ihr oft Blasenfanatiker ­zu Gast, solltet Ihr trotzdem zu­schlagen.

Das kultige Geschick­lichkeits­spiel erstmals mit Vierspieler-Option: Wer den Vorgänger noch nicht hat, muß sich die suchterzeugende Knobelei zulegen!

Singleplayer88
Multiplayer
Grafik
Sound