Darksiders Genesis – im Test (PS4)

6
2419
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Die apokalyptischen Reiter War und Strife machen sich im Prequel zum ersten Darksiders auf, ­Luzifer in die Schranken zu weisen. Das Spiel stammt aus der Feder der amerikanischen Entwickler ­Airship Syndicate, gegründet vom Ex-Vigil-Games-Mann, Comic­zeichner und Darksiders-­Creative-Director Joe Madureira. Stilistisch bleibt Genesis der Serie mit knalligen Farben und WarCraft-typischem Charakter­design treu, die Präsentation schlägt aber eine neue Richtung ein: Ihr seht das Geschehen von schräg oben, die Kamera lässt sich nicht drehen. Außerdem seid Ihr nun mit zwei Kriegern unterwegs, um den Dämonen der Hölle Saures zu geben.

Wer allein spielt, wechselt jederzeit zwischen War und Strife, Koop-Partner verteilen die Rollen, dürfen aber jederzeit tauschen: War spielt sich ähnlich wie im Serienerstling, Ihr nutzt starke und schwache Attacken, verwandelt Euch in einen Feuerkreisel oder lasst Klingen aus dem Boden schießen und verwandelt Euch in eine Feuerbestie, wenn Wars Wutanzeige geladen ist. Strife bedient sich vor allem seiner zwei Pistolen. Im Laufe des Abenteuers sammelt Ihr verschiedene Munitionstypen auf, zwei davon habt Ihr im Gefecht zur Verfügung. Ihr ballert mit Aufladeschüssen, Energiestrahlen sowie Heilmunition und erschafft einen Klon, der ebenfalls schießt und Feinde ablenkt. Die Gefechte gegen das feindliche Fußvolk sind stets fair, bringen Euch gelegentlich aber ins Schwitzen, da die Gegner viele Treffer einstecken. Auch mangelt es häufig am Trefferfeedback. Bei den zahlreichen Bosskämpfen sind dann gutes Ausweichtiming und Geduld gefragt, denn die Lebensleisten von Belial und Co. sind lang und ihre Attacken kosten Euch oft fast die gesamte Lebensenergie.

Zurück
Nächste
neuste älteste
MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich habe da auch ziemlich Bock drauf. Werde bei Gelegenheit auch zuschlagen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich hab das auch sehr ausgiebig gespielt. Aktuell war ich an apokalyptisch dran, aber dann kam mir irgendein anderes Spiel dazwischen. Mal sehen ob ich das noch mache, wenn ich an den Boss mit den Wasserwellen denke, hab ich da eher weniger Bock drauf.

Punisher
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Punisher

Hat schon richtig Laune gemacht. Auch wenn der Schwierigkeitsgrad, selbst auf den unteren beiden Stufen, schon recht happig für mich war.

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Hab da auch noch Bock drauf, werde irgendwann mal zuschlagen, denke ich

DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
DerPanda

Die Kamera ist nicht immer auf der Höhe des Geschehens und die Steuerung ist manchmal etwas unpräzise aber insgesamt macht es zu zweit Spaß.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Für mich ein (kleiner) Überraschungshit dieses Jahr, mit dem ich sehr viel Spaß hatte.
Nur den letzten Endgegner habe ich bisher noch nicht besiegt.