Donkey Kong Country – im Klassik-Test (SNES)

20
7652
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

M! macht den Zeitsprung und bringt die Tests aus den allerersten MAN!ACs nun online – dieser hier stammt aus der Ausgabe 01/95:

Vorbei die Zeiten, als tapfere Jump’n’Run-Helden grundsätzlich Prinzessinnen retten mußten. In der aktuellen Kong-Ära geht’s aus­schließlich um Bananen, die tonnenweise in Donkey’s Heimatdorf lagern. Eines Nachts steht Nachwuchs-Gorilla Diddy Kong vor seiner wichtigsten Be-währungsprobe: Er muß die Bananen-Vorräte des gesamten Dorfes bewachen. Insbesondere die Kremlings, eine Bande von gefräßigen Reptilien, haben es auf die Südfrüchte abgesehen. Und so passiert es, daß die Bösewichte Diddy überrumpeln, ihn in ein Faß sperren und mit den ganzen Bananen abzischen. Ziehvater Donkey sieht den Schlamassel, schnappt sich Diddy und macht sich schnurstracks auf die Suche nach Kremlings und Bananen.

Donkey Kong Country ist in sechs Bundesländer aufgeteilt, die jeweils ein knappes Dutzend Levels bergen. Ähnlich wie in Super Mario World müßt Ihr Euch den Weg erhüpfen – erst wenn Ihr einen Abschnitt geschafft habt, dürft Ihr die nächste Spielstufe betreten. Auf der Landkarte tauchen aber nicht nur Bananen-Verstecke der Kremlings auf, Verwandte von Donkey unterstützen das tierische Duo.

Auf der Suche nach den Bananen steuert Ihr zunächst Donkey. Schon bald seht Ihr jedoch ein Faß am Wegesrand liegen, das die Aufschrift “DK” trägt. Sobald Ihr es hochstemmt und gegen eine Wande donnert, gesellt sich Diddy dazu. Er kopiert alle Bewegungen, die Ihr Donkey via Joypad anweist. Wird Donkey von einem Feind berührt, springt Diddy in die Bresche und kämpft sich alleine voran – bis er auf ein weiteres “DK”-Faß stößt und seinerseits Donkey zum Leben erweckt.

Zurück
Nächste
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

Sortiert nach:   neuste | älteste
RYU
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)

Für mich der beste Teil der (gesammten) Serie. Natürlich zog einen zuerst die Grafik in seinem Bann, aber tat dem Spiel doch keinen Abbruchm denn es unterstützte dadurch mitsamt der Musik und des umwerfenden Sounds extremst die Atmosphäre.
Nie zuvor wurde damals Regen in einem Level schöner “präsentiert”. Im Dschungel unterwegs, ziehte im Hintergrund ein Unwetter auf, welches im Verlauf über die Palmen im Hintergrund zog, bis es letztlich vorne beim Spieler ankam und man im plätchernden Naß lief.
Allein für den Sound im ersten Schnee-Level liebte ich das Spiel, noch nie knirschte das weiße Element so schön wie hier wenn man drüber lief. Und die Musik ist bis heute noch zeitlos. Damals kannte ich sogar jemanden der das Unterwasserlevel einfach laufen ließ, weil er so schön dabei einschlafen kann.^^

Teil 2 und schon garnicht Teil 3 kamen jemals an das Flair des Originals ran!

moshschocker
I, MANIAC

Zu niedrig bewertet. Ich hatte eigentlich in Erinnerung, dass das Dingen überall 90+ bekommen hatte. Naja, war wohl doch nicht so.

Ein unfassbar zeitloses und atmosphärisches Jump n Run. Allein vom Design der Levels und deren Stimmung war der erste Teil der absolut Beste. Ich würde dem Dingen kompromisslose 93% geben. Damals wie heute! Sau geiles Spiel!
Das Leveldesign fand ich mit den Secrets und Schießorgien in den Fässern ziemlich genial.

greenwadegreenwade: Rumtrollen oder wat? 😉 Was is los? Dünnes Spiel? Ganz ganz sicher nicht, erst recht nicht damals.

KnightWolf
I, MANIAC
Maniac (Mark II)

Donkey Kong Country 1 bildet den Auftakt einer tollen Serie. Für damalige Verhältnisse war das Spiel grafisch gesehen eine Revolution. Und auch der Spielspaß kam nicht zu kurz. Gut, das Leveldesign kam etwas uninspiriert daher, reichte nicht an das überragende Leveldesign von Super Mario World heran, aber im Großen und Ganzen war Donkey Kong Country schon ein ausgezeichnetes Jump’n Run. Doch am besten gefällt mir Donkey Kong Country Returns. Das hatte eine tolle Grafik und eingängige Melodien, machte irre viel Spaß. Der knackige Schwierigkeitsgrad motivierte umso mehr (im Schlaf durch die Level huschen macht schließlich auch keinen Spaß). Und das Level in dem Kong als schwarze Silhouette entlang lief war einfach nur episch inszeniert, traumhaft schön. Keine Frage, Donkey Kong ist eine Ikone, einfach Kult, ein Affenspaß!

Hitokiri
I, MANIAC

Für mich eines der besten Spiele damals aber auch bis heute. Ich erinnere mich als ich damals anno 1995 (? 96 ?) das SNES im “More fun set” bekommen hatte. DKC war damals der Systemseller für mich.

Das Leveldesign mag nicht an Super Mario World herankommen, aber dafür glich es die Musik, die Grafik und der ganze Look&Feel aus.

DKC 2 dann setzte dem dann nochmals eines oben auf.

Spriggan
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Schliesse mich da an, kann auch nicht verstehen wie man DKC nicht toll finden konnte oder kann. Eines der absoluten Hightlights der 16Bit Ära und auch beim Schwierigkeitsgrad finde ich diesen nicht so hoch wie bei den beiden neueren Ablegern von Retro.. Apropos, Tropical Freeze darf ruhig auch noch einmal für die Switch kommen… XD

DKC 3 zog dannzumals an mir vorüber, es kam schlicht “zu spät”, da war bei mir das SNES nicht mehr die primäre Konsole…

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC

Verstehe auch nicht, wie man das als Grafikblender abtun konnte. Klar, das Leveldesign hatte jetzt nicht super viele Neuerungen, aber durch die anderen Stärken und die vielen netten Ideen war das Spiel definitiv ein Highlight.

Sephiroth
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)

Traumhaft schönes Spiel, mit genialen Soundtrack. Einfach toller und zeitloser Klassiker. Punkt! Werfe das Spiel auch heute noch immer wieder gerne an. 😀

Als zu schwer habe ich es nicht empfunden.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC

Isch beschte.

Schnodderschnauzen wie Greenwade nehm ich nicht ernst und Tokyo kriegt beim nächsten Forentreff herzhaft eine ins Gesicht geklatscht. 🙂 Dann kann er wenigstens wirklich behaupten, die Kongs wären unsympathisch. ^^

neotokyo
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)

Damals gekauft aber nie richtig damit warm geworden ! Die Grafik ist heute noch ein Hingucker! Die Fortsetzungen habe ich nicht mehr gespielt. Der blaue Igel und Mario bleiben damals wie heute meine Lieblinge 😊

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Ich finde die Grafik heute noch Bombe!
Fifa ist halt ein super Fußballgame was man nicht jedes Jahr über den Haufen werfen kann sondern nur in teilen verändern bzw. Verbessern kann
!

Maverick
I, MANIAC
Maniac

Wo denn dünnes spiel ? Vom umfang fand ich wars damals mit dem zweiten teil mein lieblings jump n run.
Besser als die mario spiele egal ob world oder der yoshi hybrid.
Damals war rare noch richtig genial gewesen.

greenwade
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

hammer grafik, dünnes spiel – klassischer grafikblender.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

tetsuo01tetsuo01
Wenn man bedenkt das der jährliche FIFA Klon in die selben Spielspaß Regionen gelangt, ist das gar nicht mehr so viel…

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC

Na klar, aber wenn man die verbalen Superlative in der Country-Rezi liest, würde man heute eine noch fettere Punktzahl erwarten.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC

88% sind auch heute noch richtig viel…

Nipponichi
I, MANIAC
Profi (Level 3)

Für mich ein absoluter Allzeitklassiker bei dem nur wenige Spiele mithalten können aus der Zeit. Das Spiel hatte eine für damalige Verhältnisse unglaublich gute Grafik und einen hammerhart genialen Soundtrack, den man so und vor allem in der hohen Qualität nur selten bekam. Ich fand den zweiten Teil aber von den Levels her cooler. Da fehlte mir aber ganz klar Donkey Kong selbst, was zwar in Teil 3 auch der Fall war, aber mich damals einfach störte.

Schwer fand ich die Donkey Kong Country-Reihe allesamt nicht. Ich weiß nicht, warum da viele immer sagen, es wäre so schwer gewesen. Da hatte ich deutlich schwerere Spiele gezockt. Das angeblich schlechte Leveldesign suche ich ebenfalls vergeblich. Aber eines kann ich sagen. An etwas wie Super Mario World kam es natürlich nicht ran. Letzteres sah zwar natürlich grafisch nicht so beeindruckend aus, aber es paßte einfach vom Gesamtkonzept her so ziemlich alles. Mario World ist für mich bis heute das geilste Jump’n’Run, das ich jemals gespielt habe. Aber gleich danach kommt bei mir Donkey Kong Country. Ich jedenfalls finde nicht, daß Donkey Kong Country überbewertet ist.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/

Ich halte DKC auch für maßlos überbewertet.
Die Rendergrafik hat mir damals schon nicht zugesagt.
Der Schwierigkeitsgrad, insbesondere der Lorenlevels, ist auch – nennen wir es – unausgeglichen fair.
Was ich an dem Modul aber wirklich sehr schätze ist die Musik. Da sind richtg tolle Orhwürmer bei. 🙂

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

BeebermanBeeberman
Mein reden.

Davon ab muß ich gestehen fand ich DKC nie so wirklich pralle, klar Grafik und Musik waren top aber das Leveldesign kam zu keinem Moment an Super Mario World geran. Zudem find ich Donkey nicht wirklich symphatisch (sorry ChrisKong).

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC

Das gleiche habe ich auch gedacht; heute hätte das 90+ bekommen.

Beeberman
I, MANIAC
Maniac (Mark III)

An den Klassiker Tests sieht man die Inflation des wertungsystems sehr gut. Damals waren 88 noch richtig viel…