FIFA Football 2004 – im Klassik-Test (PS2 / Xbox / GC)

0
1844
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, ,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

So leicht gibt sich ein ­Publisher-Gigant nicht geschlagen: Nachdem zahlreiche Kicker-Fans zum Konkurrenten Pro Evolu­tion Soccer abgewandert sind, schrauben die kanadischen Entwickler fieberhaft an einer realistischeren Renovierung ­ihres digitalen FIFA-Goldesels.

War die letztjährige Episode noch als Übergang gedacht, verzeichnet der aktuelle Kader endlich revolutionäre Neuzugänge. Besonders stolz sind die Macher auf ihre innovative ‘Off the Ball’-Kontrolle. Hinter dem komplizierten Ausdruck steckt ein ebenso simples wie geniales System: Durch Druck auf die Schultertaste zoomt die Kamera mitten im Spielverlauf heraus und zeigt Euch drei potenzielle Pass-Empfänger. Der Clou daran: Ihr selbst bestimmt via rechtem Analog-Knüppel, in welche Richtung Eure gewünschte Anspielstation spurten soll – jetzt muss nur noch die abschlie­ßende Flanke sitzen. Weiter ausgeschlachtet wird diese Kicker-Fernsteuerung bei sämtlichen Standard-Situationen: So rempeln sich Rüpel durch den Strafraum, um beispielsweise Freistöße oder Ecken vorm ­Verteidiger zu erreichen – hoffentlich bemerkt der Polygon-Schiri nichts.

In Sachen Lizenz wie Modi-Umfang lässt sich EA ebenfalls nicht lumpen: Aktuelle Kader nahezu aller internationalen Club-Teams lassen kaum Wünsche offen – selbst die jeweiligen Arenen gleichen ihren realen Vorbildern bis aufs kleinste Toiletten-Häus­chen. Zwei waschechte Premieren feiert FIFA 2004 ebenfalls: Zum einen dürfen Internet-Bolzer erstmals gegen einen Online-Gegner antreten (nur PS2), zum anderen führen Hobby-Manager ihre Truppe nun im zentralen ‘Karriere’-Modus gen Weltruhm. Letztgenannte Spielvariante trumpft zudem mit vielen Eingriffsmöglichkeiten auf: Vom Training über Spielerverkäufe bis hin zum Freischalten von Extras reicht der motivierende Reigen. Die wohl interessanteste Option des Titels konnten wir indes nicht testen: Sobald der Fußball-Manager 2003 erscheint, dürft Ihr dessen Daten transferieren und die Matches in FIFA-Echtzeit austragen.

Zurück
Nächste