Ghost Recon: Shadow Wars – im Test (3DS)

0
215
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Eigentlich erwartet man beim Titel Ghost Recon einen typischen Squad-Shooter, doch Ubisoft überrascht mit Shadow Wars. Anstatt erneut eine Gruppe Supersoldaten durch Korridore zu hetzen, überwacht Ihr den Einsatz Eurer hochspezialisierten Truppe in klassischer Taktik-Manier aus der Vogelperspektive: Runde um Runde zieht Ihr Euren Kommandanten, Sniper oder Medic über das in Segmente aufgeteilte Schlachtfeld. Nicht zuletzt dank der Mitarbeit von X-Com-Erfinder Julian Gollop erweist sich Shadow Wars als durchdachter Strategie-Spaß mit einigen originellen Einfällen: Greift Ihr beispielsweise einen Gegner an und einer Eurer Mitstreiter steht ebenfalls in Schussreichweite, schließt er sich Eurem Manöver an. So könnt Ihr mit wenigen gezielten Aktionen großen Schaden beim Feind anrichten. Die Bedienung ist durchdacht, grafische Elemente zeigen auf den ersten Blick Schadensprognosen und andere wichtige Informationen.
Inhaltlich erwartet Euch bekannte Clancy-Kost: Die Geschichte um ultranationalistische russische Generäle, die einen Putsch planen, ist nicht unbedingt originell. Sie gibt Eurer Truppe aber zumindest einen Grund, sich durchs staubige Kasachstan, die Ukraine und Sibirien zu schlagen. Der 3D-Effekt kommt sparsam, aber stilvoll zum Einsatz: Infokästen werden plastisch über die Schlachtfelder gelegt, Höhenunterschiede lassen sich deutlicher erkennen. Durch den schönen Effekt wird die Grafik angenehm aufgewertet, auch wenn die dritte Dimension nicht spielentscheidend ist.

+ dynamische Missionsziele
+ durchdachte Strategie-Elemente
+ klassische Clancy-Geschichte

– 3D ohne echte Relevanz

Thomas Nickel meint: Auf den ersten Blick wirkt das rundenbasierte Ghost Recon ausgesprochen simpel, gerade im Vergleich zu komplexen Schwergewichten wie Square Enix’ PSP-Perle Tactics Ogre. Doch dieser Eindruck täuscht: Nach ein paar Einstiegs-Missionen, in denen Ihr Euer Team und dessen Fähigkeiten kennenlernt, erweist sich Shadow Wars als tiefgründiges Taktikspiel mit einigen ausgesprochen cleveren Einfällen. Vor allem pfiffig implementierte Elemente wie Kameraden, die Euch bei Angriffen unterstützen, sorgen für Anspruch. Da stört es auch nicht, dass die Grafik bei ausgeschaltetem 3D-Effekt eher simpel anmutet.

Das rundenbasierte Taktikspiel macht dank sauberer Kontrollen, interessanter ­Missionen und cleverer Ideen eine gute Figur.

Singleplayer79
Multiplayer
Grafik
Sound
AkiraVingard
I, MANIAC
Profi (Level 2)
AkiraVingard

Mit ein paar abstriche und ohne 3D wäre das Game auch auf den alten DS möglich gewesen.Eigendlich interesannt, ich hätte es mir geholt, aber es dauert wohl noch bis ich vom 3DS überzeugt bin.

Digger Boomshot
I, MANIAC
Maniac
Digger Boomshot

Für mich das interessanteste 3DS-Spiel bis jetzt.