Joe & Mac 3: Lost in the Tropics – im Klassik-Test (SNES)

1
828
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Im dritten Teil der Steinzeitsaga hat sich gegen­über den beiden Vorhüpfern wenig geändert: Die Geschwister Joe und Mac schwingen ihre Keulen zwischen klirrenden Gletschern, brodelnder Vulkanlandschaft und dichtem Dschungel. Ein niederträchtiger Konkurrenzstamm hat sich Eure Stammeskrone unter den Nagel gerissen. Die Suchaktion führt Euch über eine Oberwelt mit sechs prähistorischen Szenarien. Hinterhältige Artgenossen versperren Euch den Levelausgang: Der Tyrannosaurus spuckt Feuerkugeln, ein wildgewordener Triceratops will Euch mit Eisbällen an den Lendenschurz. Keulen-Extras erhöhen Eure Schlagkraft, Apfelkerne und Saurierknochen (die Reste einer energiespendenden Mahlzeit) miß­braucht Ihr als Spuckgeschosse. Eine Weile segelt Ihr mit einem freundlichen Flugsaurier voran, danach lädt Euch ein Triceratops-Baby zum holprigen Ritt durch die Urzeitkulisse.

Zurück
Nächste
neuste älteste
neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Hatte Tei 1&2 fürs Nintendo! Später dann die Mega Drive Fassung von Teil 1 die mir dann auch besser gefallen hat.