Mercenaries: Playground of Destruction – im Klassik-Test (Xbox)

1
1859
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Traumjob Söldner: Gesucht werden junge Leute mit militärischem Hintergrund, die Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Menschen und Ausdauer für das Erkunden von unwegsamem Gelände mitbringen. Wünschenswert sind Kenntnisse in Waffenkunde, Sprengstoffen und die Handhabung von Fahrzeugen aller Art. Die Aufgabe erfordert den Einsatz in Krisengebieten vor Ort. Wir bieten ein gutes Betriebsklima in einem professionell ausgebildeten Team, flexible Arbeitszeiten und leistungsorientierte Bezahlung. Na, fit für den Job als Söldner? Nein? Dann reicht‘s vielleicht zum virtuellen Legionär in LucasArts’ Militär-Action Mercenaries. Ähnlich Rockstars Gangsterepos Grand Theft Auto bewegt Ihr Euch frei (vorzugsweise auf vier Rädern) durch ein großes Areal.

100.000.000 Dollar locken Euch in Gestalt eines von drei ExOps-Soldaten (Executive Operations) nach Nordkorea. Die stolze Summe ist als Kopfgeld auf den despotischen General Song ausgeschrieben, der mit brutaler Hand sein Volk regiert. Die vier im Land befindlichen Parteien – UN, Südkorea, China und Russland – benötigen dringend Eure Hilfe bei der Beseitigung von Songs brutalem Regime und sind bereit, Eure Dienste großzügig zu entlohnen. Um den Kontostand auf Vordermann zu bringen, muss ­Euer Söldner dem Feind Nordkorea auf jede erdenkliche Weise Schaden zufügen: Klaut Waffenvorräte, murkst hochrangige Offiziere ab, sprengt ­Armeestützpunkte und Verteidungsstellungen in die Luft oder legt Panzerbrigaden lahm. Zudem bestehen die Auftraggeber auf der Auslieferung 52 nordkoreanischer Regimeanhänger, symbolisiert durch ein Kartenspiel. Weil sich aber Kapitalisten (russische Mafia) mit Kommunisten (China) nicht grün sind, beschränkt sich Euer Zerstörungspotenzial nicht nur auf den Klassenfeind Nordkorea. Diebstahl, Sabotage und sogar Mord an einer ­alliierten Partei gehören ebenfalls zu Euren lukrativen Söldnerjobs. Doch keine Aktion ohne Reaktion: Schädigt Ihr einen potenziellen Auftraggeber, büßt Ihr Sympathiepunkte ein. Fällt die Moral unter einen bestimmten Wert und ist Euch die Nation daraufhin neutral oder gar feindlich gesinnt, helfen großzügige Spenden und gute Taten, das Ansehen zu verbessern. Denn Moral entscheidet, ob sich Euch alliierte Soldaten im Kampf gegen Nordkoreaner anschließen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Das war seinerzeit auf stumpfe Art recht unterhaltsam.