NBA 2K3 – im Klassik-Test (PS2 / Xbox / GC)

3
302
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, ,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Ironie des Schicksals: Gerade als Electronic Arts endlich seine NBA Live-Reihe entstaubt, tauchen Segas Ex-Dreamcast-Korbjäger in PAL-Gefilden auf.

Bei ihrem von Fans herbeigesehnten Europa-Comeback haben die langen Kerle ein ganzes Füllhorn an Spiel­modi im Gepäck: Ihr trainiert fleißig in der Turnhalle, veranstaltet ein frei editierbares Turnier, ackert Euch durch eine komplette NBA-Saison oder startet direkt in den spannenden Playoffs. Sind die genannten Varianten noch leidlicher Genre-Standard, überraschen ‘Street’ wie ‘Franchise’ mit unzähligen Neuerungen: Bei erstgenannter Ghetto-Abwandlung dribbelt Ihr Euch in allerbester NBA Street”-Manier über neun Hinterhof- bzw. Strand-Plätze und fertigt die lokalen Straßensportler ab – sogar bei strömendem Regen geht’s hier zur Sache. Der ‘Franchise’-Modus hat mit solch halbseidenem Basketball freilich nichts gemein, sondern fordert Euer ganzes Können als Team-Manager: Taktiken wie Spielzüge festlegen, einen fähigen Coach anheuern, hoffnungsvolle Rookies verpflichten, eigene Profis zum Allstar-Status aufmöbeln und nebenher eine Flut an aussagekräftigen Statistiken im Auge behalten – der virtuelle US-Sport ist kein Zuckerschlecken.

Am ersten Spieltag macht das gestrenge Büroleben dann endlich Pause: In den tosenden Arenen lauscht Ihr zuerst den Quasselstrippen vom TV-Kanal ESPN (war bislang bei Ko­nami unter Vertrag) und greift dann selbst per Pad ein. Die Steuerung stellt Kenner der Basketball-Sparte vor keine großen Probleme, unterscheidet sich allerdings in einigen Punkten gravierend von Konkurrenz-Titeln. Während Würfe, Tricks, Blocks sowie Steals althergebracht via Aktionstasten dargeboten werden, ruht die Pass-Kontrolle nun auf dem rechten Analogstick – was zu gekonntem Direktspiel gepaart mit spektakulären ‘Zauber’-Anspielen unter des Gegners Korb führt. Außerdem lasst Ihr Euren jeweiligen Recken das Hinterteil beim Rebound rausstrecken oder verwirrende Ausfallschritte hinlegen. In puncto Freiwürfe geht’s ebenfalls ungewöhnlich zu: Durch sehr feinfühliges, analoges Drücken müsst Ihr vor dem Wurf zwei Pfeile zentrieren, sonst landet der Ball daneben.

Zurück
Nächste
neuste älteste
DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
DerPanda

Verstehe nicht warum man bei den neuen 2K Teilen sich so krampfhaft über die Micro-Transaktion aufregt. Ja sie sind Mist aber man kann es auch ohne Probleme spielen wenn man diese ignoriert.
Das Game hat ganz andere Baustellen meiner Meinung nach.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Sind gar nicht so micro die Transaktion.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Da war die Basketball welt noch in ordnung. Heute würde ich aufgrund von micro transactions die reihe nicht mal mehr mit der kneifzange angreifen…