Shenmue – im Klassik-Test (DC)

28
4642
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Vier GD-Roms, fünf Jahre Entwicklungszeit und 230 Millionen Mark Produk­tionsbudget. Shenmue, das bisher ambitionierteste Projekt von Segas Design-Guru und AM2-Chef Yu Suzuki, sorgt seit seiner Ankündigung mit Superlativen für Schlagzeilen. Knapp ein Jahr nach dem Erscheinen in Fern­ost dürfen sich nun auch westliche Dreamcast-Fans mit der ersten Episode des als Trilogie geplanten Mammutwerks vergnügen. Das bis dato teuerste Action-Adventure entführt Euch auf eine audiovisuell beeindruckende Reise ins Japan der achtziger Jahre.

Der 29. November 1986 ändert das sorglose Leben des Hauptcharakters Ryo Hazuki auf dramatische Weise: Nach einem Stadtbesuch kehrt Ryo auf das väterliche Anwesen zu­rück. Doch irgendetwas stimmt nicht: Das hölzerne Eingangsschild liegt zerbrochen im Staub und eine unbekannte schwarze Limousine parkt vor der hauseigenen Karatehalle. Mit einer bösen Vorahnung eilt Ryo ins Dojo und wird Zeuge eines brutalen Verbrechens: Ein mysteriöser Fremder misshandelt den Vater und prügelt ihn quer durch die Halle. Gegen die überragende Technik seines Peinigers hat selbst der erfahrene Kampfsportlehrer keine Chance. Der langhaarige Kung-Fu-Experte verlangt die Herausgabe einer mysteriösen Antiquität, des sogenannten Drachenspiegels. Trotz schwerster Verletzungen weigert sich Iwao Hazuki, erst als der finstere Schurke seinen Sohn in die Mangel nimmt, gibt er das Versteck des antiken Artefakts preis.

Doch auch nachdem seine Schergen das Versteck unter dem Kirschbaum geplündert haben, kennt der Kittelträger keine Gnade: Mit einem vernichtenden Schlag gibt er Ryos Vater den Rest: Iwao stirbt in den Armen seines Sohns, die Mörderbande ergreift die Flucht. Von Erschöpfung und Verwundungen gezeichnet sinkt Ryo in einen tiefen Schlaf. Wieder und wieder quält ihn in seinen Träumen die grausame Erinnerung an das Verbrechen: Wer war der geheimnisvolle Käm­pfer? Was hat es mit dem Drachenspiegel auf sich, dass der Vater sogar bereit war, sein Leben dafür zu opfern? Vier Tage später erwacht Ryo, wieder genesen und fest entschlossen, seinen Vater zu rächen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Little Mac
I, MANIAC
Maniac
Little Mac

Ich mag es auch nach wie vor sehr, aber in Teil 3 hat mir speziell die zweite Hälfte zu wenig Action und Story-Fortschritt geboten. Die „Spielzeitstreckung“ wurde ja vielerorts angesprochen. Niaowu war ein toller Schauplatz, Mini-Quests und Collectibles en masse, aber in der Hauptstory kaum Abwechslung. Das Finale fand‘ ich ganz cool, aber es kam sehr abrupt.

Die DLC‘s waren unterm Strich leider enttäuschend und boten freundlich ausgedrückt nur Magerkost.

Ich hoffe natürlich, dass es einen vierten Teil geben wird, dieser aber spielerisch mehr nach vorn geht. Vor allem: Deutlich mehr Abwechslung. Die Vorgänger boten da mehr: Es wurde auch mal geschlichen, beschattet, in Ketten geflüchtet oder Motorrad gefahren. Solche Momente bot Shenmue 3 leider kaum.

Yu Suzuki ist ja durchaus ein mutiger Spieledesigner. Setzt uns Spielern Grenzen durch tägliche Zwänge, wie Geld für Essen in banalen Minigames verdienen zu müssen, in Zeiten grenzenloser Freiheit in anderen Spielen. Von Anbiederung an den Massengeschmack kann man da wirklich nicht sprechen. Ich mag diese Eigenheiten an Shenmue ebenso sehr wie das Eintauchen in diese atmosphärische fernöstliche Welt.

Trotzdem: Ich wünsche mir diesen Mut bei einem vierten Teil auch mal dahingehend, dass man auch mal einige der eigenen „Altlasten“ abwirft und neue Aspekte/Ideen reinmischt. Ich muss nicht in jedem Shenmue tonnenweise Minifiguren oder Minigames haben. Mehr Fokus auf Abwechslung, auch mal Entscheidungen treffen können und sei es auch nur in einem schmalen Umfang wie Resident Evil 3: Nemesis (PS 1). Endlich mal ein zeitgemäßes Dialogsystem, bei dem Ryo auch mal scheitern kann, eine benötigte Info mal nicht erhält und nach anderen Lösungen suchen muss.

moshschocker
I, MANIAC
Maniac
moshschocker

Mir ist es eigentlich egal, was die neuen Spiele machen, wenn ich Shenmue spiele. Ich mag diesen Retro Touch total gerne. Shenmue schafft auf jeden Fall immer noch eine sehr eigenständige Atmosphäre und ist nicht scheu davor, eine sehr geringe Spielgeschwindigkeit an den Tag zu legen. Ich mags nach wie vor.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Vorreiter sein ist oftmals eine Bürde, welche die Zeit nicht überdauern kann. Shen Mue ist da aber in guter Gesellschaft und nicht das einzige Spiel, welches von neuen Standards überholt wurde.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Hab beide Teile noch mal durch gespielt und nach kurzer Eingewöhnung ging es. Steuerung ist echt bockig und da hätte Sega mal ruhig was machen können. Trotzdem finde ich die Welt einfach auch heute noch spitze. Die Grafik ist für mich immer noch gut denn die liebe zum Detail und das alles aus einem Guss ist hat sich nicht geändert. Kann jeden verstehen der mit der Serie nichts anfangen kann sie ist in so vielen Sachen Geschmackssache. Aber es ist halt genau mein Ding und da ist es dann auch egal ob es das beste Spiel ist oder nicht ich liebe es und fertig.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Genau Ghostdog. Die Antwort lautet schlicht: NEIN

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Die At­ti­tü­de, das Beste, würde jedes andere Genre mit einbeziehen – und dann ergibt sich das Problem der Vergleichbarkeit. Ist Shenmue besser als ein Rennspiel, ein Beat ’em up oder Shooter? – Die Antwort liegt auf der Hand.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Wiegesagt, ich habe es dieses Jahr zum ersten mal Durchgespielt und es hat auch bei mir 4-5h gedauert bis der Funke übergesprungen ist, aber dann hatte es mich, war ein tolles Erlebnis: https://www.youtube.com/watch?v=oslcaY-QyOY

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich stimme allen hier zu. es ist in jeglicher hinsicht gnadenlos veraltet. aber zur damaligen zeit war es wirklich das “ultimativ beste spiel aller zeiten”! es war ein modernes open world spiel im jahre 1999! allein das ist schon phänomenal! die QTEs waren damals auch noch ein super feature. die technik hat einen nur so umgehauen. bis dahin gabs nix was nur annähernd eine derart detailierte grafik hatte. man hatte das gefühl die NPCs haben tatsächlich ein leben. das war beeindruckend damals. und was viele vergessen, das kampfsystem war ebenso grandios wie der rest vom spiel. im grunde war es nämlich die virtua fighter mechanik, die damals wie heute das non plus ultra darstellte. und on top gabs noch Space Harrier und Hang On. das war damals auch noch ein wesendlich bedeutenderes zuckerli als heute.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Ich hasse es ja schon alleine dafür, dass es die QTEs populär gemacht hat.
Dazu kommt aber auch, dass es spielerisch mies gealtert ist und jeglicher Grafikblender Bonus mittlerweile längst verraucht ist.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Nipponichi

Damals hatte ich mir sogar direkt den Japan-Import besorgt und mit einer englischen Komplettlösung, in der die Dialoge übersetzt waren, gespielt.

Das Spiel hat mich nicht nur technisch beeindruckt. Alles lebte, alles machte und vor allem kam es meinen Bild von Japan schon sehr nahe. Damals als ganz junger Erwachsener hatte man noch kein Geld für eine Japan-Reise und konnte in Shenmue aber dennoch durch japanische Wohn -und Ladengegenden laufen. Das beeindruckte schon sehr. Heute aber, ist spielerisch und technisch nicht einmal mehr in der HD-Neuauflage wirklich viel Spaß zu entnehmen. Es ist schlecht gealtert.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Hat mich nie abgeholt. So technisch beeindruckend, wie es unbestritten gewesen sein mag, habe ich immer lieber Yu Suzukis Arcade Werke gezockt, als zu der Zeit mein Dreamcast. Shenmuat mag sein Meisterwerk auf Konsole sein, aber was der Bursche damals mit seinem Model 3 Arcade Board abgefeuert hat, machte es mir unfassbar schwer, zu Hause zu bleiben und Konsole zu spielen…
Bestes Spiel aller Zeiten?
Sehe ich wie Vreen: Man “kann” es spielen, als etwas historisch relevantes, aber Spaß kommt bei mir, im Gegensatz zu zig “veraltete” Games, nicht auf.

cocineroA
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
cocineroA

Ist schwer für dieses Meisterwerk die richtigen Worte zu finden.sicherlich spielt es sich heutzutage eher zäh.aber damals löste es in mir ein Kribbeln aus, ach lange Rede kurzer sinn:es war so neu,so anders,so grandios,so denkwürdig,so perfekt.danke

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich war so heißt auf Shenmue! Es hat gedauert, bist Yu Suzuki Meisterwerk bei mir klickt gemacht hat, als Ryu in den Bar per QTE Randale kamm. Ich bewundere diese Stadt,
Menschen, die wie echt wirken, trinke viel Cola,um zu sehen, wie damals die Animation beeindrucken war, gefolgt Sammel – Figürchen im Automaten drehen.

Highlight war die SEGA Automaten Space Harrier und Hang On spielen.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Genau das macht mir auch Sorge das Remaster anzugehen. Und ich hab es sogar zwei mal gekauft.😅
Manche Erinnerungen sollten einfach in Erinnerung verweilen.

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

ich bin ja normalerweise nicht der typ, der schnell sagt das man heutzutage bestimmte ältere spiele kaum mehr spielen kann. in meinem persönlichen verständnis von videospielen sowie filmen als kunstform, sollte die zeit bzw die technischen mittel der jeweiligen zeit einfach kein ausschlusskriterium für die bereitschaft sein sich drauf einzulassen, es auf sich wirken zu lassen und eben zu erleben. man stelle sich nur mal vor, wieviele wunderbare werke, von menschen auf celluloid oder in bits verpackte geschichten, den menschen verloren gehen, wie tränen im regen, wenn man einfach sagt “das ist alt und sieht scheiße aus, kein bock”…

soviel zum credo. aber shenmue macht es einem wirklich nicht leicht.

ich hab das damals wirklich geliebt und war über alle massen fasziniert von all den möglichkeiten, die shenmue bietet. aber bei meinem neuerlichen versuch es nochmal zu spielen, konnte ich nichtmal bis zur ersten ortschaft kommen, bevor mich die steuerung, die generelle langsamkeit und vor allem die umständlichkeit was controls und menüführung angeht, dermassen angenervt hat, das ich es ausgemacht habe.

shenmue ist wirklich das erste spiel überhaupt, was für mich durch den zahn der zeit überhaupt nicht mehr funktioniert.

Schade

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Dietfried

mich hat es überhaupt nicht angesprochen. ich fands ebenfalls langweilig.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Habe meine Remasteredition gerade bei Ebay verkauft
Ich habe sie nicht mal gespielt…
Aber damals zu zweit auf Dreamcast zum Teil
War bombastisch man war ich beeindruckt
Schade das alles in englisch war
Aber ich habe ausgemistet und einige müssen halt gehen wenn neue kommen
Wie im Leben..man bin ich heute wieder philosophisch😏

zweiblooom
I, MANIAC
Profi (Level 3)
zweiblooom

Ui, schon ein bisschen Shen Buh dabei…^^

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich fands langweilig und habe es nach ein paar Stunden dem Regalstaub übergeben.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich schließe mich an: auch für mich eins der besten Spiele aller Zeiten.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Eine absolut denkwürdige Erfahrung meines Zockerlebens.
Zurecht das Beste Spiel des Universums.😁

JonnyRocket77
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JonnyRocket77

Technisch hat mich das Spiel damals aus den Socken gehauen aber spielerisch fand ich es nie so gigantisch. Heute ist es eine schöne Erinnerung an die kurze aber tolle Dreamcast Zeit (meine erste Konsole die kaputt gegangen ist).

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Wurde von der Zeit überholt.

Zack1978
Mitglied
Maniac
Zack1978

Bestes Videospiel aller Zeiten, da gibt es nichts darüber zu diskutieren.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

comment image

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Die Remasterfassung komplett durchgespielt gibts auf meinen Kanal. Ich habs dieses Jahr auch erst zum ersten mal durchgespielt und man muss sich darauf einlassen können, aber wenn man sich auf diese “slow paced” Erfahrung einlassen kann, ist es schon ein sehr befriedigendes Erlebnis.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

“mit der ersten Episode des als Trilogie geplanten Mammutwerks vergnügen.” Das sieht der Yu aber anders ;D

Bin mit der Serie nie richtig warm geworden, allerdings hat sie im Grunde genommen (das imo bessere) Yakuza hervorgebracht, was man gar nicht genug danken kann.

Sebastian Essner
Redakteur
Profi (Level 3)

“Shenmue” war, meiner Meinung nach, ein feines Action-Adventure, aber der zweite Teil hat mich seinerzeit richtig umgehauen.