Star Wars Episode I: Racer – im Klassik-Test (N64)

14
1840
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Ein Land im Star-Wars-Fieber: Seit Mitte Mai lockt “Episode 1: The Phantom Menace” die Massen in die amerikanischen Kinos, deutsche Sternen­krieg-Fans müssen sich noch bis zum
19. August gedulden. Das erste von zwei Spielen zum Film­ereignis des Jahres gibt’s dafür schon jetzt­ ­– auch in “Good slow Ger­many”!

Eine rasante Anfangsszene des Films liefert den Story-Hintergrund für Star Wars Episode 1: Racer: Anakin Skywalker, Darth Vader in jungen Jahren, nimmt auf seinem Heimatplaneten Tatooine an ­einem Rennen der “Podracer”-Liga teil. Diese wird seid Urgedenken von außer­irdischen Piloten dominiert, die in den engen Cockpits Platz finden und mit ihren verschrumpelten Fingern die Flit­zer geschickt durch enge Kurven steuern. Doch nun werden die Profis vom mutigen Anakin herausgefordert. Ob mit Erfolg, seht Ihr im Kino!

Im Vergleich zur Architektur eines Pod­racers wirkt ein heutiger Formel-1-Flitzer wie ein Trabbi Classic: Das Cockpit des futuristischen Gleiters ist über flexible Stahlseile mit zwei mächtigen Raketen­antrieben verbunden. Diese wiederum werden an der Spitze von einem Ener­gie­­feld zusammengehalten, welches gleichzeitig für einen Vakuumteppich unterhalb Eures Gefährtes sorgt. Da­durch spürt Ihr trotz Bodenabstand jede Uneben­heit.

Gesteuert wird mit seitlichen Lenk­klap­pen, die ohne Verzögerung auf das Kom­mando des Piloten reagieren. Zum leichten Bremsen drückt Ihr den Analog­stick nach hinten und verschlechtert so die Aerodynamik. Umgekehrt bewirkt ein Druck nach vorn eine Beschleuni­gung, außerdem wird dadurch Turbo­energie aufgeladen. Aktiviert Ihr nun den Booster, wird aus einem pfeilschnellen Gleiter ein Höllengeschoß! Mit mehr als 800 km/h rast Ihr über die Piste – haltet das Joypad gut fest!

Zurück
Nächste
8 Kommentatoren
MadMacsLincoln_HawkSir LancelotDietfriedZack1978 Letzte Kommentartoren
neuste älteste
MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte es damals auf dem Dreamcast und habe es in guter Erinnerung. Die Grafik war toll und es hatte eine Menge Spass gemacht.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ich hab wipeout immer mal wieder gespielt
Aber der Funke wollte nicht mehr so..
Es ist ewig her mit Star wars aber da könnte man heute sehr viel draus machen ohne das es überladen ist.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sir Lancelot

@Lincoln
Wann hast du Episode 1 das letzte mal gespielt? Ich hatte es auch in sehr guter Erinnerung, aber musste letztens leider feststellen, dass die Erinnerung doch besser war.
Das Spiel spielt sich fast wie auf Schienen. Keine Tiefe, kein Anspruch. Nix.

Mit Wipeout sollte man sich hingegen länger als 10 min beschäftigen, bis man die schnelleren Klassen erreicht braucht es ein wenig.
Und allein schon der Zonen-Modus geht ab.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ich dachte da eher an aktuelles
Denn die ihr hier erwähnt sind ja mitlerweile auch schon angestaubt
Rmx haut mich genauso wenig wie wipeout o.c. um
Aber was nicht ist kann ja noch werden
Vlt auf der ps5 ohne remaster oder indi 👍

Ps. Klar kenn ich den 😎👍

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Dietfried

quantum redshift (xbox), f-zero gx (cube), fast racing neo (wii u) bzw. fast rmx (switch)…

kennste den? dürfte dich entzücken… 🙂

https://www.youtube.com/watch?v=hTMxnG6ll2U

Zack1978
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Zack1978

Welche modernen zukunftsraser sind denn heute soviel besser?
Mir fällt keiner ein!

F-Zero (N64/GameCube).

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Welche modernen zukunftsraser sind denn heute soviel besser?
Mir fällt keiner ein!
Wipout o.c. verkaufe ich grad hat mich 10 min abgeholt auch hier finde ich remaster reicht mir bei sowas nicht mehr hab gedacht bespaßt mich mehr..

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Meine Güte, was hatte ich damit Spaß. Ich weiß noch zu gut, wie ich mit dem Spiel nach Hause ging und mit vollem Stolz in das N64 steckte. Ich war von der Optik, der Geschwindigkeit und der Welt ansich wirklich geplättet. War ich begeistert davon. Ich finde das Spiel heute noch klasse, auch wenn es mit heutigen Zukunftsrennspielen wohl nicht mehr mithalten kann.

Damals war ich deshalb sogar dreimal im Kino in Episode I deshalb. Der Film hat mich im Kino damals durchaus umgehauen, obwohl ich ein Kind der 80er bin und natürlich nur die Urtrilogie als den wahren Krieg der Sterne abfeiere. Aber letztere hatte ich zwar 1997 im Kino nachholen dürfen, aber ich habe sie halt gefühlt 100000 Mal gesehen. Episode I war aber was ganz Neues für mich. War eine schöne Zeit.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Das sag ich dir
Ich hab Grad festgestellt das die wm mit klinsi als BT jogibär ist auch schon 14jahre Trainer 😅

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Ja, ein Remake und dann noch VR-tauglich, wie kotzgeil wär das denn? Lol
Hab übrigens das Ur-Game 1x für N64 und 1x für meine Dreamcast noch da. Letztere Version sieht per VGA-HDMI-Adapter in 480p sogar heute noch recht passabel aus.
Mann, ist das echt schon 20 Jahre alt? Wo ist die Zeit hin?

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Das schreit nach nen Remake 😎

Sir Lancelot
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Sir Lancelot

Damals geliebt, letztens nochmal ausprobiert und ist leider zu simpel und anspruchslos.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Besser als der Film zum äh Spiel war es allemal. 😛
Ich habe es gezockt, bis das N64 glühte, heute kann ich hingegen zwar ein paar Runden damit drehen, das Sci-fi Renn-Genre hat sich aber zum Glück so weiter entwickelt, dass Swe1R kaum was zu melden hätte, wenn es nicht runderneuert wird. Das können sie aber meinetwegen gerne mal machen, das rund-erneuern, einige Strecken waren nämlich schick.

Zack1978
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Zack1978

Ich war zwar noch nie ein großer Star Wars Fan, aber das Spiel habe ich geliebt.