Sword and Fairy: Together Forever – im Test (PS5)

1
3174
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Ulrich Steppberger meint: Was Thomas vergangenes Jahr zu Xuan Yuan Sword 7 gesagt hat, trifft teilweise auch auf Sword and Fairy zu. Speziell das relativ unverbrauchte Setting weckt Interesse und ist ordentlich in Szene gesetzt, an Umfang und Ambition mangelt es dem Abenteuer nicht – auch Vorwissen braucht Ihr erfreulicherweise keines mitzubringen. Zum großen Glück gehen mir aber neben etwas mehr Feinschliff bei Texten und Technik ein etwas griffigeres Kampfsystem und Balance ab: Während Ihr Standardgegner locker erledigt, sorgen größere Gefechte oder Bosse schon mal für Frust, zumal die Padbelegung ein gutes Stück intuitiver sein könnte.

Ordentliches Action-Rollenspiel mit stimmungsvollem Szenario, aber sonst eher wenig Auffälligkeiten.

Singleplayer74
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste
neuste älteste
joia
I, MANIAC
joia

Gerade über den Test gestolpert – nachdem ich das Spiel momentan ausführlich spiele. Kann die Kritik zwar verstehen, aber nicht vollständig nachvollziehen – gerade das Kampfsystem finde ich gelungen und die Padbelegung nach einer Eingewöhnungsphase sogar ebenfalls gelungen. Geht mir dabei ähnlich wie mit Nioh2 mit der Doppelbelegung verschiedener Zugriffsbereiche – wenn man aber am Spiel bleibt, gewöhnt man sich auch an die Mechanik.

Was die Story angeht, bin ich bis jetzt ausschließlich am Lächeln und freue mich jeden Tag über die toll erzählte Geschichte – da stört mich auch nicht das Zuhören und Zusehen.

Und ja, es gibt Pop-Ups und so weiter – aber das geht bei mir durch – der Spielspass ist einfach zu groß. Nach xuan juan sword 7, dass ich wesentlich zäher finde und F.I.S.T., dass ich ausführlich gezockt habe, bin ich positiv überrascht, wie gut sich die chinesischen Entwickler machen und hoffe auf mehr.

Außerdem hat das Spiel im Sale gerade mal 28,- Öcken gefordert und da kann man einfach nicht mehr jammern…

Persönlich hätte ich dem Spiel im Verhältnis wohl 80 Punkte gegönnt, aber ich bin ja nicht am Hebel 😉