The Mask – im Klassik-Test (SNES)

1
714
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Jedem Kinohit sein Videospiel: Besessen von Loki, dem nordischen Gott des Bösen, hüpft Ihr durch Müllhalden, Sparkassen, Knastgänge und Abwasserkanäle. Jeder Level ist aus Räumen zusammengesetzt, die durch Fahrstühle, Löcher im Boden, Luftschächte und Türen miteinander verbunden sind. Auf dem Weg zum Ausgang trachten Euch miese Schläger, Messerstecher und sogar der wahnsinnige Wecker aus dem Film nach der Energie. Doch mit Euren Leinwand-erprobten Handschuh-, Wirbel- und Holzhammer-Attacken knüppelt Ihr die Fieslinge in den Boden. Am Ende jedes Levels stellt sich eine polternde Höllenmaschine, eine schieß­wütige Oma oder der Verbrecherfürst Dorian selbst zum Duell. Hat Euch einer der Grobiane ordentlich die Visage poliert, müßt Ihr nicht unbedingt am Level­anfang beginnen: In jeder Welt ist ein gelber Hut versteckt, der Euch als nützlicher Rücksetzpunkt dient.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Die “Total!” hatte diesem Spiel eine 1- vergeben. 🙂