Train Valley 2: Community Edition – im Test (PS4)

0
171
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Im Vergleich zum auch schon guten Vorgänger wurde in allen Belangen ordentlich draufgepackt: So wich dessen dröge Optik einem sympathischen Low-Poly-Look in isometrischer Perspektive, was allerdings gerade das Legen der Gleisverbindungen fummeliger macht. Dafür wird nun automatisch während der wichtigsten Aktionen pausiert, was den Stresslevel deutlich senkt und die vorausschauende Planung erleichtert.

Beides ist auch dringend nötig, denn um hier alles im Griff zu haben, solltet Ihr Mikromanagement lieben. Trifft das zu, bekommt Ihr Unterhaltung für Monate – über 280 variantenreiche Levels warten.

Motivierende Zuglinien-Bauerei mit Wirtschaftssim-Aspekt und massig Umfang, aber fummeliger Bedienung.

Singleplayer80
Multiplayer
Grafik
Sound