Tobias kommentiert: Jugendsünden – Wo sind all die alten Spiele hin?

0
276

OTobias kommentiert: Jugendsünden – Wo sind all die alten Spiele hin?

Die Erwachsenen unter Euch kennen das: Zu Weihnachten macht man sich auf gen Heimat und fällt für ein paar Tage bei den Eltern ein. Gern stöbert man dort in alten Fotoalben und auf dem Speicher, wo die Reste der eigenen Kindheit einlagern. So geht es jedenfalls mir – und jedes Mal bin ich enttäuscht, dass vom Gamerleben meiner Schulzeit nichts übrig geblieben ist. Aus eigenem Verschulden. Wie konnte ich damals nur so dumm sein?

Mein Zockerleben begann mit einem NES (bei einem Kumpel), einem Amiga 500 (bei meinem Cousin) und der Telespiel-Konsole meines Vaters, außerdem besaß ich kurz einen C64. Doch richtig los ging es mit meinem eigenen Game Boy. Meine damalige Spielesammlung (soweit ich mich erinnere): Tetris, Metroid II, Solar Striker, Blades of Steel, R-Type, Nemesis, RoboCop (in der japanischen Fassung – weiß der Himmel wo meine Verwandten die gekauft haben), Mystic Quest, F1 Race (samt 4-Spieler-Adapter), Super Mario Land 2, Probotector. Dazu das Battery Pack und ein aufsteckbarer Rahmen mit Licht. Was heute davon noch übrig ist: Der Game Boy, das Battery Pack, F1 Race (lose, mit Adapter) und Super Mario Land 2 (lose). Die Packungen? Wurden damals irgendwann weggeworfen. Die Anleitungen? Wurden gelocht, damit sie in einen Ordner passten. Die restlichen Spiele? Wurden vermutlich auf dem Flohmarkt verkauft. Ein Jammer, nicht nur aus Nostalgiegründen. Die Preise von Retrospielen gehen durch die Decke – logischerweise weil die meisten Leute so wie ich mit ihren Spielen umgingen.

Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass ich mir so stets meine nächsten Spielerlebnisse finanziert habe: Das Super Nintendo durfte ich schon haben – meine Eltern hielten aber wenig von Videospielen und so sollte ich mir das Zockerprivileg verdienen, indem ich mir die Konsolen immer selbst zusammensparte. Da kam mir das Geld von verkauften Game Boy Titeln gerade recht. Und so stand nach hartem einjährigen Sparkurs mein All-Time-Favorite im Zimmer.

retro
I, MANIAC
Gold MAN!AC
retro

Den Artikel hätte ich auch gerne gelesen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Kurz schlau gemacht, es war in der M! Games der E3 Ausgabe 2010.

Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

@Max: Merci! Ich müsste das Heft noch irgendwo… (ja wo nur) rumliegen haben.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wenn ich nicht Irre, muss in der Sommer Ausgabe 2009 sein. Juli oder August.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

HitokiriHitokiri Das hat Thomas Nickel über Repro geschrieben.

Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

@ Tobias: Danke für die Info: Aber das wäre doch mal wirklich ein Thema für das Heft zum recherchieren. Ich habe bisher noch nie von solchen “”selbstbau””-Konsolenspielen gehört.

Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

[quote=Tobias Kujawa]

das ist kein offizielles Spiel sondern eine Fanübersetzung von Seiken Densetsu 3 (Teil 1: Mystic Quest, Teil 2: Secret of Mana) auf Modul mit selbstgemachter Box.

[/quote]Danke für die Info Funktioniert dann sowas richtig? Wie kommen die an Module heran? Schließlich verlangen die hier einen Vollpreis. Habt ihr schon mal über solche Spiele berichtet?Weil ich es grad sehe O_O WTF: http://www.ebay.de/itm/Super-Mario-World-3-Tatangas-Return-Snes/262834916304?_trksid=p2047675.c100005.m1851&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D2%26asc%3D20140117130753%26meid%3De86ccb726ed94c48a0e60f18af0ed27f%26pid%3D100005%26rk%3D2%26rkt%3D6%26sd%3D262831513979

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Tobias kommentiert: Jugendsünden – Wo sind all die alten Spiele hin?Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Gilt das dann als Repro mit Custom-Rom?

Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

Ich habe selbst noch alle Konsolenspiele die ich jemals gekauft habe bis auf Donkey Kong Country, wofür ich im Tausch aber auch 2 SNES Spiele und ein Game Boy Spiel bekommen habe. Darunter war auch Secret of Mana. Ich war neugierig für wieviel das Spiel bei Ebay gehandelt wird und was seh ich da plötzlich:Secret of Mana 2 – auf DEUTSCH ??? Im Modul und Originalverpackung. Das Spiel wurde doch (war zu mindest mein Wissen) niemals in Deutschland heraus gebracht, woher kommt so eine Version?http://www.ebay.de/itm/Secret-of-Mana-2-Snes-/262831513979?hash=item3d31faa17b:g:6pcAAOSwawpXthOrWeiß das jemand? Ich habe auch noch nie bei Maniac oder M-Games einen Artikel über eine deutsche Pal Version des Spiels gelesen.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Da mich der Verkauf meines C64 ziemlich geschmerzt hatte, ist bei den Konsolen und Spielen eigentlich noch alles vorhanden. Einzig bei den frühen Konsolen fehlen die Verpackungen und es liegen nur noch die losen Module rum.So langsam reift in mir der Gedanke den ganzen alten Krempel zu verkaufen…..doch irgendwie hängt man dran.

Ullus
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ullus

Das Thema ist auch sehr melancholisch, das sind alles Kindheitserinnerungen, die prägen, das waren die schönsten Zeiten, nun sind sie weg und alle Träume auch geplatzt, wenn ich auf die snes Packungen vom Erscheinungsjahr schaue merkt man erst wie alt man ist, beim Chrono Trigger bin ich erschrocken.Ich hatte viel Snes Games ausgeliehen, nicht wieder zurückbekommen und diese gingen verloren, das waren mindestens 8 bis 10 Games, was das war da hatte ich schon mal was darüber geschrieben.Rockn Roll Racing, Parodius, Shadowrun zb. sind spurlos verschwunden.Meine ganzen Snes Rpgs in Us hab ich allerdings noch, von chrono trigger, über earthbound bis zu breath of fire etc, das war gut kalkuliert,allerdings auch eher zufällig. denn super nintendo games sind ja sehr teuer geworden, ich hatte das in schubladen verstaut und war mir damals eigentlich mehr gespannt, ob das es irgendwann wertvoll werden könnte.auch dasselbe an rpgs in us bei der PS One noch vorhanden, alle squaresoft games z.b. diese und meine lieblingsrpgs darauf hat immer noch einen sonderstatus, der blick ins regal dient sogar als aufmunterung.danach verteilt das sich systemübergreifend etwas, game boy, gameboy advance, ds, psp etc.Meine Sammlung ist kleiner geworden, ich hab viel verkauft, ps3 hab ich gar nix mehr, denoch ist es immer noch genug, auf bei den filmen, soviel bräuchte ich nicht, das belastet mich mental. Irgendwie trairig ja, man hängt daran, aber wenn man es wie die vielen retrotiteln eh nicht mehr spielt, geht auch der nutzen dafür gegen null. Viele retrotitel sind nicht nur technisch sondern ja auch spielmechanisch sehr eingerostet, geht einfach nicht mehr, ich konzentriere mich daher auf die ps4 und das ipad, da bin ich schon zufrieden, ab und zu noch auf die handhelds, aber man merkt einfach das es nicht mehr den stellenwert hat wie früher, da man auch älter wird.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

@32X: Das Chaotix/Knuckles-Ding würde ich trotzdem gerne mal spielen, ist ja leider bei der x-ten Neuauflage der klassischen Sonics nie mit dabei.@Thema: Nice trip back on Memory Lane :)Los ging es bei uns Anfang der 90er mit einem C64, Original-Spiele ha

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Bis zur PS1-Ära habe ich vorher auch immer alles verkloppt, um mir die neuesten Sachen leisten zu können, darunter Mega Drive + 32x und den Atari Jaguar – samt Spielen. Aber auch danach hab ich mindestens die Hälfte der PS1-Games nach dem Sattzocken wieder verkauft, meist sogar über die damalige Maniac-Kleinanzeigenbörse. Viele Verkäufe habe ich mittlerweile auch bereut und mir zahlreiche PS1-Games günstig gebraucht zurückgeholt, und auch der Jaguar samt AvP, Doom & Iron Soldier ist wieder in meinem Besitz – da bild ich mir ja immer ein, ich hätte wieder mein Eigentum zurückgekauft, lol!Behalten habe ich danach alles an Hardware und fast alles an Spielen, also N64, Dreamcast, PS2+3 und 360! Obwohl meine Ur-360 zur Reach geworden ist, zumal sie schon 2007 durch den Ring of Death das Zeitliche segnete. MS hat sie lobenswerterweise gratis umgetauscht, und ich ersetzte sie später gegen die silberne Reach-Konsole, die heute in meiner Spiele-Grabbelkiste auf ihre seltenen Einsätze wartet, zumal ja auch immer mehr ältere 360-Titel auf der One gezockt werden können.Meine ersten Zockererfahrungen machte ich aber mit einer alten Atari 2600-Konsole, wo mich besonders Pitfall, Phoenix und Empire Strikes Back begeisterten. Danach war dann erst mal jahrelang der gute alte Brotkasten (C64) mein Daddel-Liebling! Hab sogar selber mal ein Spiel drauf programmiert, das der Heise Verlag in der “”Input 64″” (kennt die einer noch?) veröffentlicht hat!Hier mal ein kleines Video meines Titanic-Spielchens, wen es interessiert – hab ich selbst erst vor ein paar Jahren entdeckt! Das Game ist sowas von geil und spannend und hat definitiv mehr als eine 15%-Wertung verdient, würde ich sagen! Einen ganzen langen Monat hab ich dran rumgewerkelt! :-)https://www.youtube.com/watch?v=_y-wPPkRCWw

coketheguy
I, MANIAC
Maniac
coketheguy

Interessanter Bericht, Tobias.Ich habe nie was gesammelt, sondern anfangs immer gleich hin- und her getauscht. So konnte ich alles durchspielen was ich wollte. Irgendwann hatte ich einen Haufen Spiele, die ich auf dem Flohmarkt verkaufte, um mir meine erste USA-Reise zu finanzieren.Das einzige was ich jetzt sammel, sind Comics.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

KabukisanKabukisan Ich weiß, ich weiß. Deswegen hatte ich es nicht schöngeredet 😉 Schlimmste es braucht eine eigene Stromversorgung.

Kabukisan
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
Kabukisan

[quote=Max Snake]

@Sonic Fan Nerd und Kabukisan Der besitz eine 32 X finde ich nicht so verkehrt. Ich nehme als Historische Ereignis. Die Idee ist eine günstige alternative für ein 32 Bit Konsole.

[/quote]Die Idee scheiterte aber an der Realität 😉 Das 32X war so dürftig ausgestattet, dass es nicht annähernd an eine echte 32-Bit Konsole herankam und dafür war das Teil einfach zu teuer – vom mangelhaften Spielesupport ganz zu schweigen. Sega hat sich mit dem Ding und dem Marketing “”Heart of the System”” mit dem MD als Basis einfach verzockt. Wenigstens haben Konsolenhersteller gelernt, dass Abwärtskompatibilität sinnvoller als upgraden ist und haben so einen zweigleisigen Unfug nie wieder gemacht.

GaiusZero
I, MANIAC
Profi (Level 2)
GaiusZero

Ich habe glücklicherweise so an ziemlich allen Konsolen und Spielen festgehalten, die ich jemals gekauft habe. Einzig die Verpackungen und Anleitungen sind im Laufe der Zeit verschwunden (zumindest bei NES und SNES) aber wozu braucht man als Kind auch Verpackungen?

TAIPAN666
I, MANIAC
Profi (Level 1)
TAIPAN666

Ich habe aufgehört Verbrauchsgegenstände zu sammeln. Habe Jahrelang (Jahrzente) gesammelt und wieder verkauft beim Generationswechsel. Heute kaufe ich ein Spiel, spiele es durch und verkaufe es wieder. Somit spare ich mir nicht nur Geld sondern auch Platz…Die Erinnerung an ein gutes Spielerlebnis bleibt in meinem Kopf 🙂

ameisenmann
I, MANIAC
Profi (Level 2)
ameisenmann

Irgendwie bin ich auch immer mal wieder in einem Zwiespalt, einen Großteil meiner alten Spiele zu verkaufen, weil ich weiß, dass ich sie eh nicht mehr spielen werde. Aber dann denke ich, dass ich auf das Geld nicht angewiesen bin, also können die Spiele ruhig rumliegen und ihr Anblick mich beglücken.Dann denke ich wieder, dass das meiste bis auf wenige Ausnahmen totes Kapital ist, was nicht mehr im Wert steigt und ich mit dem Verkaufserlös Aktien kaufen könnte…

sansibal
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
sansibal

Schöner Blog Tobias:kommt mir allerdings bekannt vor aber das Thema ist immer aktuell.Selber habe ich noch alle meine Konsolen und Videogames aus meiner Jugendzeit in OVP. Angefangen beim Atari VCS 2600 über NES und SNES.Das habe ich nicht mir selber, sondern meiner Mutter und meiner großen Schwester zu verdanken.Jedes mal wenn ich das Interesse an einer Konsole verloren hatte, wurden diese wie aus Zauberhand aufgeräumt und verpackt, ohne das ich etwas davon mitbekommen habe.Nach meiner SNES Ära habe ich mich für Jahre von der wunderschönen Videospielwelt verabschiedet…. ihr wisst schon, die erste feste Freundin, Ausbildung, das erste selbst verdiente Geld, da hat man andere Sachen im Kopf als Videogames.Jahre später war ich bei meiner Schwester zu Besuch und sah ihr beim Spielen von Super Mario 64 zu. Was für ein Wahnsinn, ich war sofort wieder infiziert, der Videogame-Virus hat sofort wieder zugeschlagen.Später, nach ein zwei Bierchen und vielen Mario 64 Leveln kam von mir die Frage auf, was eigentlich aus meinen alten Konsolen und Spielen geworden ist.O-Ton Schwesterherz: “”Die stehen alle von mir und Mama säuberlich verpackt im Keller.””Als hätten die beiden schon damals gewusst, das ich niemals von Videogames loskomme.Vielleicht sahen sie es in meinen strahlenden und leuchtenden Augen wenn ich gespielt habe ;-)D00M82D00M82:ein Umzug ist eine logistische Meisterleistung.Die Umzugskartons schön beschriften, damit man den Inhalt kennt.Helfe dir gerne beim Kartons schleppen … vielleicht wandert der Ein oder Andere in meinen Kofferraum 🙂

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

@Sonic Fan Nerd und Kabukisan Der besitz eine 32 X finde ich nicht so verkehrt. Ich nehme als Historische Ereignis. Die Idee ist eine günstige alternative für ein 32 Bit Konsole.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

@ From BeyondWas ich bei mir selbst merke, daß obwohl ich meine SNES/Mega Drive-Sammlungen niemals hergeben würde, diese Spiele aber so praktisch auch nur noch wenig bis gar nicht größtenteils spiele. Einzig “”Super Mario World””, das für mich bis heute be

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Saldek

Der Mega Drive 1 wurde damals leider billig verscherbelt. Vor 3 oder 4 Jahren habe ich mir dafür ein Multi Mega im 1A Zustand gegönnt, dass ich bis heute habe. Dreamcast müsste irgendwo auf dem Dachboden sein. Auch weiß ich nicht mehr wo meine PS2 Slim hin ist. Die Wii habe ich verkauft, da es eine schreckliche Konsole war. Ansonsten verkaufe ich eigentlich nichts mehr. Grund: einerseits habe ich inzwischen die Erkenntnis gewonnen dass man die Spiele und Konsolen später vermisst. Zudem hat man heute ein Einkommen und ist nicht mehr auf Verkäufe angewiesen. Zumal gebrauchte Sachen eh nicht mehr viel bringen.Für die PS4 Pro habe ich meine Base-PS4 aber vertickt. Wäre ja auch blöd-

pursy
I, MANIAC
pursy

Schön kommentiert Tobias.Bei mir auch das gleiche Bild.Was hat man damals alles verrammscht.Die ganze SNES Sammlung ging für ne PSX samt ner handvoll Spiele drauf ”(Beim N64 ist auch zuviel verkauft,aber zum Glück auch wieder einiges besorgt worden.Ocarina of Time Lylat Wars,Mario 64,Wave Race,Conkers Bad Fur Day Mario Kart und Golf,Tennis Smash,sind immer noch in meinem Besitz.Doch am meissten schmerzt mich das fehlen von Majoras Mask,samt Expansions Pack.Von all den SNES Perlen ganz zu schweigen.Seit der Gamecube und Dreamcast Zeit,hab ich zum Glück nix mehr veräußert.Zwei GC’s Zwei DC’s sammt ausufernder Sammlung und die ganzen anderen 13 Kisten samt Spielen und Lightguns,Angelkontroller Arcadeboards und was weiss ich noch was alles,haben meinen Kombi beim letzten Umzug an seine Grenzen gebracht.Die Karre war bis unters Dach voll mit Soft und Hardware.Na,Leute,was solls,kann uns heute bei Nintendo nimmer passieren ”)Da passt alles in ein Handtäschchen,hehe.

HajimenoIppo-09
I, MANIAC
HajimenoIppo-09

ich trauere immer noch meinem snes samt ansehnlicher sammlung nach (secret of mana, secret of evermore, terranigma, illusion of time, breath of fire 2, zelda a link to the past etc.). diesen habe ich einem bekannten verkauft um mir die psone zu kaufen. im nachhinein habe ich versucht einige der titel wieder zu holen, was teuer und langwierig war. damals konnte man halt mit dem taschengeld sich nicht alle spiele leisten. es ging nur über den verkauf oder umtausch. abgesehen davon war mir damals auch noch nicht bewußt (so blöd es klingen mag) was spiele sammeln für ein hobby ist. es entwickelte sich erst mit der zeit. erst dann hat man zu schätzen gelernt, wenn man sich eine perle zugelegt hat, welche über zeit einen sammlerwert bekommen hat (suikoden 2 etc.).

retro
I, MANIAC
Gold MAN!AC
retro

Ja, mir bitte ^^

From Beyond
I, MANIAC
Maniac
From Beyond

Ich bin wohl einer der wenigen hier bei denen alte Original Spiele oder irgendein Collectors Kram absolut keine Emotionenen auslösen. Bei mir sind es eher alte Filme. Die kann ich mir immer wieder angucken. Alte Spiele zocke ich nur mal kurz an und verliere sehr schnell wieder das Interesse. Hätte ich besonders wertvolle Retro Games im Besitz würde ich sie wahrscheinlich verkaufen:)