Die M!utprobe – Runde 1 XL: Tobias vs. Kingdom Hearts III

3
1140

Bei der Stange hält mich die Präsentation. Während ich die malerischen Hänge des Olymp erklimme, werde ich immer wieder in kinderleichte Kämpfe verwickelt, in denen ich – warum auch immer – alle paar Sekunden eine Spezialattacke auslösen darf. Und die Dinger sind der Kracher! Angelehnt an die Attrak­tionen eines Freizeitparks mähe ich Feinde mit einer riesigen Schiffschaukel nieder, ­drehe meine Runden in einer tödlichen Kaffee­tasse und lenke eine Neon-Achterbahn in das ­Gesicht eines Titanen. Endlich muss ich grinsen, so macht das Spaß.

Halbzeit?

Nach drei Stunden schließe ich das Griechenland-Kapitel vorerst. Das Finale auf dem Gipfel des Olymp beschert mir meinen ersten Bildschirmtod: Der übrigens unglaublich witzige Hades schickt gleich drei Titanen in den Kampf gegen mich. Die Feuer- und Eisriesen sind schnell besiegt, der Windtitan macht mir aber ein paar Probleme, weil das Duell gegen ihn auch Teleport-Passagen enthält und ich anfangs nicht begreife, wann ich nun attackieren kann. Es folgt ein kleiner innerlicher Wutanfall, denn der Bildschirm nach Soras Tod offeriert mir mehrere Respawn-Möglichkeiten, die aber nicht erklärt werden. Ich wähle ”Fortsetzen” – und darf die Schlacht gegen alle drei Titanen von vorne beginnen. Woher soll ich denn wissen, dass mich nur ”Neustart” direkt in den Kampf gegen den Windriesen zurückversetzt?

In der vierten Stunde erfolgt der erste Charakterwechsel, ich steuere kurz einen gewissen Riku samt Disney-Maus Micky durch den Realm of Darkness. Den Mäuserich mochte ich schon als Kind nicht und auch jetzt sammelt er mit seiner merkwürdigen Stimme keine Pluspunkte. Und siehe da, nach einem Szenenwechsel scheint Kingdom Hearts III erst richtig loszugehen – das ist mal ein ausführliches Intro gewesen! Man drückt Sora ein Smartphone in die Hand und entlässt mich mit dem Gumi-Jet (ja, der heißt so!) ins Weltall. Da ich die Steuerung des Gefährts grausig finde, fliege ich zügig nach Twilight Town, dem letzten Schauplatz, den ich mir in meinen fünf Stunden mit Kingdom Hearts III zu Gemüte führe. In der kleinen Stadt tummeln sich weitere Charaktere, mit denen ich nichts anfangen kann, finstere Typen in ­Lederkombi verkünden Unheil und werfen mit fremden ­Namen um sich, ich kloppe mich durch Kanalisation und Waldstück. Mein Highlight folgt am Schluss meiner Session: Ratte Rémy aus dem Film ”Ratatouille” arbeitet in Dagobert Ducks Bistro und ich darf mit ihm kochen! Als die Stoppuhr 5 Stunden und 2 Minuten zeigt, ist der kleine Nager mit meinen Minispiel-Künsten zufrieden und ich lege das Pad beiseite.

3 Kommentatoren
Oliver SchultesRudi RatlosBort1978 Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Oliver Schultes
Redakteur
Profi (Level 3)

Bislang waren nur die Videos online, jetzt haben wir den Artikel aus dem Heft dazugepackt. Meine M!utprobe folgt in gut einem Monat hier auf der Webseite.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Bort1978Bort1978 Nur das Video, oder? Jetzt ist der ganze Artikel online, aber eigentlich müsste doch jetzt Oli vs. Fortnite folgen?!

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Bort1978

Hatte wir den Part nicht schon mal Ende Juni?