Mega Sg – der Retro-Allrounder für Sega-Liebhaber

16
2976
Zurück
Nächste

FPGA-Macht

Die Härtetests haben viele Namen: Virtua Racing, Sonic & Knuckles, 16-Bit Rhythm Land. Das sind alles Spiele, mit ­denen weniger potente Retro-Klon-Hardware oftmals ihre liebe Not hat. Nicht so das neue Mega Sg – alle genannten Titel laufen anstandslos und in hervorragender Qualität. Das ist toll, aber auch nicht überraschend – immerhin steht das Mega Sg in einer stolzen Linie mit exzellenter Hardware wie dem Analogue Nt, dem Nt Mini und dem Super Nt.

Ihr kennt Euch mit Videospielen aus, versteht bis hierhin aber trotzdem nur Bahnhof? Dann noch einmal langsam von vorn…

Das Mega Sg wird leider ohne Controller ausgeliefert, Hardwarebauer 8Bitdo hat mit dem M30 aber ein günstiges, farblich passendes und griffiges Wireless-Pad im Programm.
Ihr findet es im offiziellen Shop auf 8bitdo.com.

Der Retro-Hardware-Hersteller Analogue hat sich in den letzten Jahren vor allem mit alten Nintendo-Systemen und deren perfekter Abbildung beschäftigt. Es geht hier aber nicht um Mini-Konsolen mit eingebauten Games, sondern um HD-kompatible Nachbauten, die man mit Originalspielen auf Modul füttert. Und nun ist endlich Sega an der Reihe: Das Mega Sg bringt die erfolgreichste Hardware der japanischen Kultfirma, das Mega Drive, in Top-Qualität auf moderne HD-Displays – und übertrifft dabei die Geräte von AtGames mit ihrer unzureichenden Kompatibilität, der schlechten Sound-Emulation und den schrottigen, vorinstallierten Spielen um Längen.

Wie schon bei Nt Mini (dem NES-Nachbau) und Super Nt (der SNES-Variante) heißt das Zauberwort auch hier FPGA – Field-Programmable Gate Array. Ein FPGA-basiertes System ist keine gewöhnliche Hardware, die über Software-Emulation alte Spiele auf den Bildschirm bringt. Ein gut programmierter FPGA-Chip simuliert die klassische Hardware und sorgt so für exakte Darstellung und maximale Kompatibilität, wie die eingangs erwähnten Modul-Härtefälle eindrucksvoll ­demonstrieren.

Das Mega Sg lässt sich per seitlichem Port mit dem Mega-CD verbinden, aufgrund der Größe des neuen Systems ist diese Kombi jedoch nicht sonderlich hübsch.

Ohnehin ist Kompatibilität ein großer Faktor beim Mega Sg: Neben Mega-Drive-Modulen aus Europa, Japan und den USA spielt das gut verarbeitete ­Maschinchen (4,8 x 16,5 x 13,7 cm) dank eines beigelegten Adapters (und nach dem ersten Firmware-Update) auch Master-System-Spiele ab – zumindest all jene, die auf Modul erschienen sind. Für Master-System-Titel auf Karte soll demnächst ein Adapter erscheinen, ebenso für weitere Sega-Hardware wie den Game Gear, aber auch japanische Systeme wie SG-1000 und SC-3000. Und wenn das nicht reicht: Über einen seitlichen Anschluss lässt sich das Mega Sg auch mit dem Mega-Drive-Add-on Mega-CD verbinden (Bild links unten). Das sieht komisch aus, funktioniert in der Praxis aber gut. Keine Frage also – für Sega-­Historiker ist das Mega Sg ein wahr ­gewordener Traum!

Zurück
Nächste
11 Kommentatoren
Max SnakeMadMacsMontyRunnerSonicFanNerdgreenwade Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

MadMacsMadMacs Analouge denkt über ein Update für den 32 X nach.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Hat da schon mal jemand ein 32X dran getestet?

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Es gibt ne Customfirmware, mit der Roms abspielbar sind. https://github.com/SmokeMonsterPacks/Mega-Sg-Jailbreak/blob/master/documentation/Mega_Sg_Unofficial_Jailbreak_Supplement_JBv7.4.pdf

Ich wüsste nicht, dass damit immer gespeichert oder zurückgespult werden könnte. Allerdings dürfte die FW noch reifen.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Mega Sg – der Retro-Allrounder für Sega-LiebhaberGold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Ich hab garde n Review zum Mega SG auf polygon.com überflogen.
Da steht glaube ich nix zu Rückspulfeatures vom Mega SG.
Vielmehr steht dort:

While a software-based emulator is fully capable of delivering an excellent experience — see Nintendo’s “Classic Edition” lineup, with software-based features like save states and instant rewind Analogue’s solution is to instead emulate the hardware itself. Because rebuilding Genesis consoles by stockpiling 30-year-old Motorola 68000 CPUs and Yamaha YM2612 sound chips is unrealistic, Analogue’s consoles use a field-programmable gate array (FPGA) chip, which can, in simple terms, simulate the original hardware inside of a Sega Genesis. The creation of these so-called “cores” by Analogue’s own Kevin Horton is the company’s secret sauce.

Aaaaber:
Solche Features werden ggf. mit einer entsprechenden Firmware verfügbar.

Da Steffen SimonetSteffen Simonet sich das Ding ja zugelegt hat: Kannst du uns dazu mehr sagen? (Natürlich auch gerne jeder andere Eigentümer dieses Zauberkästchens. 🙂 )

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Greenie, hast Du eine Quelle für die Rückspul- und Speicherfeatures?

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

SaldekSaldek

wenn ich das richtig verstanden habe, bietet das Mega Sg alle erdenklichen spielereien, optionen und funktionen von emulatoren. zurückspulen, speichern, usw… außer modulwechesel natürlich. 🙂

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

SaldekSaldek

Schon mal Platformer mit hohem Inputlag gespielt (160ms Raspberry Pi)? Und dann auf dem original SNES (70ms) oder dem SNES Mini (95ms)?

Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!
Der Super NT sollte auch ca 70ms + LCD Lag haben. Darum wird er vor allem gekauft. Zu den Retropi/Recalbox 160ms kommen halt noch 15-35ms LCD TV Lag hinzu(Spielemodus)… Das sind dann am Ende ca 120ms höheres Inputlag als beim original SNES(ca 7 Frames).

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Saldek

Die Emulation mag gut sein, aber um ehrlich zu sein: es fehlen die Vorteile moderner Emulatoren. Schneller Wechsel der Spiele ohne Modulzugriff, keine Nerv-Passwörter dank Quick-Save oder die Nutzung von Rückspulfunktionen. Das alles erhöht den Komfort deutlich und ist mir mehr wert als 50ms schnellerer Input.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

NipponichiNipponichi

Die gute Emulation und das wirklich sehr niedrige Inputlag sprechen auch für den SNES Mini.

Klar der Super NT spielt in einer anderen Liga. Aber der SNES Mini ist eine sehr gute Alternative. Hoffe Sega und M2 machen ihre Sache ähnlich gut.

Steffen SimonetSteffen Simonet

Kevin Horton ist wirklich ein Reverse Engineering Genie!

Ich würde mir wünschen, dass er sich einer Neo Geo AES Variante annimmt.

Die Retrobit Saturn/Mega Drive Pads sind auch erste Sahne. Aber Kabel…

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Du kannst doch originale CD-Hardware ans SG anschließen. Reicht Dir das nicht?

Steffen Simonet
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Steffen Simonet

Das Teil ist wirklich ein absoluter Traum! Habe mir das Super Nt und Mega Sg gekauft und bin schlicht begeistert. Das ist bis jetzt die mit Abstand beste Möglichkeit Super Nintendo und Genesis/Mega Drive (sowie Game Gear, Master System, SG-1000 und Colecovision) auf modernen TVs zu zocken. Kevtris ist ein Genie!

Sicher, der Preis ist happig, aber es lohnt sich! Das nächste Analogue-System ist praktisch schon gekauft.

Ein Traum wäre ein Sega CD/Mega CD-Erweiterung für das Mega Sg! Aber da glaub ich nicht wirklich dran (Aufwand wohl zu groß).

Tip für alle die noch nach einem guten Pad suchen: Das Joyzz von krikzz ist imo das Beste was man kriegen kann, wenn auch nicht ganz billig.

https://krikzz.com/store/home/52-sega-genesis-joyzz-wireless-controller.html

https://stoneagegamer.com/sega-genesis-joyzz-wireless-controller.html

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Ich muß zugeben, daß ich das Teil, genau wie schon das Super NT, extrem interessant finde. Aber dennoch werde ich wohl auch hier nicht zuschlagen. Ich habe mittlerweile so viele Konsolen, daß ich kaum noch weiß, wohin damit. Außerdem zocke ich meine alten Module mittlerweile ansich kaum noch.

Vor allem beim SNES, seitdem ich das SNES Mini habe. Und sobald das Mega Drive Mini draußen ist, bei welchem man in absehbarer Zeit garantiert auch die fehlenden Spiele hinzufügen kann, wird es nicht anders sein. Das reicht mir dann ehrlich gesagt. Dennoch ist das Mega SG eine äußerst interessante Sache die durchaus eine Überlegung wert ist.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Mit nem Custom-OS frisst das Teil auch Roms.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Geiles Teil.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Tolles Gerät, aber inzwischen reichen mir dann doch für den kurzen Nostalgieschub MD-Sammlungen und im Zweifelsfall der Pi.

neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
neotokyo

Schaut echt nice aus 🥰 das Maschinchen 👍🏻 Warte aber auf das Mini mit Games 😊 weil es optisch besser zu meinem 1 er 🇯🇵 Sega Mega Drive passt.