Tops & Flops – Künstlich!

14
1636

 

Der ultimativ künstlich-intelligente Wochenrückblick der endlich wieder kompletten Redaktion! Steffen erforscht ChatGPT, Sebastian das Disneyland, Thomas seltsame Dinge und Ulrich immer noch virtuelle PS VR2-Welten! Viel Spass!

Ulrichs PS VR2 Revue feat. Puzzling Places, The Light Brigade, Rangarock, Fantavision • Asterix (Master System) • seltsames Zeug • schüchternes Egel • Dylan Moran • Elden Ring DLC • Metroid Prime Remastered • Wo Long: Fallen Dynasty • Extreme • Deep Fake • Ein Mann namens Otto • The Equalizer 3 • Scars Above • Disneyland Paris • Rez Infinite • Horizon Call of the Mountain • Console Wars • KI • Erfolgs-Choaches • Tom Cruise

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastianSteffen

 

Illustration: DALL·E 2

 

Ulrich lässt noch ein paar weitere Spiele für PS VR2 Revue passieren.

 


Ulrichs Top 1 – Puzzling Places
Das gab es schon für die alte Brille und hat sich nicht wirklich groß geändert, kostet aber auch nicht extra für bisherige Besitzer: Die entspannte 3D-Puzzelei ist einfach genau Richtung zum, nun ja… Entspannen und ein feines Ding, außerdem gibt’s erfreulicherweise eine Demo dazu.

 


Ulrichs Top 2 – The Light Brigade
Alles andere als entspannt ist diese Roguelike/Souls/Baller-Geschichte: Ich bin für sowas ja normal nicht so zu begeistern, aber der relativ langsame Ansatz hier hat schon was für sich und wird Leute mit Durchhaltewillen sicher noch mehr faszinieren sowie die doch eher biedere Technik verscherzen lassen.

 


Ulrichs Top/Flop 1 – Ragnarock
Von allen Musikspielen zum Start hat mich das leider am wenigstens begeistert, obwohl das Grundkonzept auch nicht verkehrt ist – Spaß macht’s schon, aber “Drums Rock” ist deutlich besser (und auch noch billiger).

 


Ulrichs Top/Flop 2 – Les Mills Bodycombat
Ein schnörkelloses Fitness-Programm hat schon seine Existenzberechtigung, aber ganz so wenig spielerische Elemente hätten es auch nicht sein müssen.

 


Ulrichs Flop – Fantavision 202X
Da hatte ich irgendwie größere Hoffnungen, aber tatsächlich ist es genau das gleiche Spiel wieder, nur eben optisch ein ganz kleines bisschen aufpoliert, was man aber auch eher nur im “normalen” 2D-Modus merkt. Trotzdem kann man eigentlich auch bei der PS2-Fassung bleiben statt nochmal 30 Euro zu investieren.

 

Thomas interessiert sich (doch) nicht nur für alten Kram!

 

Thomas’ Top 1 – Asterix
Die Tage habe ich mal wieder den Kollegen Linneman besucht und wir haben alten Käse gespielt – und dann einfach mal spontan Segas Asterix für Master System durchgespielt: Für John wars tatsächlich das erste durchgespielte Master System Spiel überhaupt. Teilweise wurde schon kräftig geflucht – aber am Ende war Miraculix doch gerettet. Mal schauen, ob wir uns das nächste Mal an den quasi-Nachfolger Asterix and the Secret Mission wagen!

 

Thomas’ Top 2 – Zeugs
In Frankfurt gibt es schon lustige Läden mit seltsamem Zeug. Wie einem Krebs-Löffelhalter. Oder einem Kräuterlama.

 

Thomas’ Top 3 – Der Egel
Über Pulblisher Inin kommen die Ninja JaJaMaru-RPGs erstmals in den Westen. Das erste ist jetzt einer recht simpler und unspektakulärer Klon des ersten Dragon Quest. Aber ich mag das Gegnerdesign. Vor allem der offenbar recht schüchterne Egel hier ist doch echt gelungen!

 

Thomas’ Top 4 – PSVR2
Keiner soll mir hier behaupten, ich interessiere mich nur für alten Kram – ich hab gerade erst eine ganze Stange Geld in ein PSVR2 System investiert. Die erste Testsessions haben mich einfach überzeugt. Gut, teilweise habe ich noch mit der Motion Sickness zu kämpfen (Gran Turismo haut rein), aber mal schauen. Das wird schon. Hoffe ich.

 

Thomas’ Top 5 – Dylan Moran
Letzte Woche Donnerstag Abend war der irische Comedian Dylan Moran in Frankfurt – klar, dass ich da als alter Black Books Veteran hin musste. Ist schon cool, auf einmal Bernard Black auf der Bühne zu sehen. War eine tolle Show!

 

Olli ist wieder da! Das haben wir vermutlich der folgenden Ankündigung zu verdanken…

 

Rise, Tarnished, and let us walk a new path together.
An upcoming expansion for #ELDENRING Shadow of the Erdtree, is currently in development.
We hope you look forward to new adventures in the Lands Between. pic.twitter.com/cjJYijM7Mw

— ELDEN RING (@ELDENRING) February 28, 2023

Ollis Top 1 – Immerhin ist der DLC…
…für “Elden Ring” endlich mal angekündigt – auch wenn es außer einem Artwork keine Infos dazu gibt. Ich freu mich drauf, aber es wird wohl noch eine lange Zeit sein bis zum Release….

 


Ollis Top 2 – Metroid Prime Remastered…
…ist ein wirklich tolles Spiel – heute aber keine 94 Spielspaßpunkte mehr wert. Kontrovers? Mein Test in der kommenden M! liefert Euch die Begründung!

 


Ollis Top 3 – Ich habe erst…
…vier Levels in “Wo Long: Fallen Dynasty” abgeschlossen, bin hier nur der Co-Tester. Die machen aber Lust auf mehr! Kurz gesagt ist das Spiel eine Mischung aus “Sekiro: Shadows Die Twice” und der “Nioh”-Serie – wer mit diesen Titeln etwas anfangen kann, ist hier richtig! Alle anderen: Bitte weitergehen.

 


Ollis Top 4 – Nach einer gefühlten Ewigkeit…
…kommt endlich wieder ein Album von Extreme. Und der erste ausgekoppelte Song “Rise” rockt – vor allem Nuno Bettencourts Gitarrensolo!

 


Ollis Top 5 – Mit Deep-Fake-Videos…
…werden wir wohl alle noch eine Menge Spaß haben… Bin gespannt, wie sich das entwickeln wird. Hier mal ein Beispiel zum Schmunzeln!

 

Bei Fabiola gibt es ein Schwert und eine Lüge.

 


Fabiolas Top 1 – Ein Mann namens Otto
Tom Hanks ist und bleibt einfach ein genialer Schauspieler, wie er auch wieder in “Ein Mann namens Otto” beweist.

 


Fabiolas Top 2 – The Equalizer 3
Die ersten beiden Teile waren genial und zählen mitunter zu meinen Lieblingsfilmen. Jetzt endlich rückt “The Equalizer 3” in greifbare Nähe!

 


Fabiolas Top 3 – 65
Ich höre zwar zum ersten Mal von “65”, aber der Trailer sieht durchaus vielversprechend aus.

 


Fabiolas Top 4 – Lüge!!!
Ein Schwert, eine Lüge und ganz viel Humor Marke “Viva La Dirt League”…

 


Fabiolas Top 5 – Scars Above
Und auch “Scars Above” hinterlässt einen guten ersten Eindruck.

 

Gerüchteweise hat Sebastian zum Schreiben seiner Tops & Flops sogar ausnahmsweise mal die PlayStation VR2 ausgezogen.

 

Sebastians Top 1 – Kurztrip ins Disneyland Paris
Vom vergangenen Freitagmorgen bis Samstagabend unternahmen meine Familie und ich einen Kurztrip ins Disneyland Paris. Während die Kinder es auch richtig klasse fanden, ärgerte ich mich eher über einige organisatorische Unzulänglichkeiten, die so sicher nicht hätten sein müssen.

 


Sebastians Top 2 – Rez Infinite (diesmal auf der PSVR2)
Alleine dafür hat sich die Anschaffung der PSVR2 gelohnt, denn „Rez Infinite“ ist meiner Meinung nach bekanntlich das Spiel, für das die virtuelle Realität quasi erfunden wurde. Auf Sonys neuer VR-Brille sieht es halt noch eine ganze Ecke schicker aus.

 


Sebastians Top 3 – Gran Turismo 7 auf der PSVR2
Nachdem sich die VR-Unterstützung bei „Gran Turismo Sport“ eher wie ein nettes Gimmick anfühlte, ist sie diesmal umfassender implementiert und kann deshalb auch in praktisch allen Modi genutzt werden. Einzig der Regen-Effekt auf der Scheibe wirkt etwas künstlich und aufgezwungen.

 


Sebastians Top 4 – The Last of Us Part I
Das feine Action-Adventure habe ich natürlich auch weitergespielt und finde es immer noch klasse. By the way: Wie wäre es hier eigentlich mit einer VR-Unterstützung?

 


Sebastians Top/Flop – Horizon Call of the Mountain
Davon hatte ich irgendwie mehr erwartet. Sicher, die Bootsfahrt am Anfang ist richtig imposant und atmosphärisch, aber die Bergbesteigung danach einfach nur ermüdend. Wobei das ja durchaus realistisch sein dürfte, aber vom einem Videospiel möchte ich in erster Linie unterhalten werden.

 

Steffen lässt seine Beiträge zukünftig von ChatGPT schreiben.

 


Steffens Top 1 – Console Wars
Kurz gesagt: Den einzig für mich akzeptable Konsolenkrieg sehr Ihr oben im Video. Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung.

 


Steffens Top 2 – KI
Der aktuell sprunghafte Anstieg der öffentlich zugänglichen KI-Programme, die Bilder, Texte und Musik entwerfen, ist eine sehr interessante Entwicklung. Schließlich entstehen inzwischen auch schon Indie-Spiele mithilfe solcher Programme. Habt Ihr schon Erfahrungen mit ChatGPT und anderen Programmen wie Midjourney gesammelt?

 


Steffens Top 3 – Coaches
Es dürfte wohl niemanden überraschen, dass hinter sogenannten Erfolgs-Coach-Werbungen dubiose Firmen stecken, die ahnungslosen Leuten mit einem Traum das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Eine gut recherchierte Analyse wie hier schadet trotzdem nicht zur Erinnerung.

 


Steffens Top 4 – Tom Cruise
Ich finde zwar nicht, dass Top Gun: Maverick seine ganzen Oscar-Nominierungen verdient hat aber ich ziehe trotzdem meinen Hut vor seinen Stunts, die nicht nur auf billig wirkendes CGI setzen. Problematisch bleibt er als laufendes Scientology-Werbeplakat trotzdem.

 


Steffens Top 5 – Offline vs. Online
Die Loops von Fabian Rommel gehören zu den wenigen Kurzvideos, die ich mir regelmäßig anschaue. Die meisten sind zwar gewitzter als dieser Clip, aber die Erfahrung von Offline- und Online-Zockern dürfte zumindest jeder von Euch ebenfalls schon gemacht haben.

 

Liebe Maniacs,

ich hoffe, ihr hattet eine tolle Woche voller spannender Abenteuer in euren virtuellen Welten! Jetzt ist es Zeit, das Wochenende zu genießen und sich eine wohlverdiente Pause von all den Herausforderungen und Aufgaben zu gönnen.

Ob ihr nun lieber allein oder gemeinsam mit Freunden spielt, ob ihr aufregende Geschichten erlebt oder euch in kompetitiven Matches messen möchtet – das Wichtigste ist, dass ihr dabei Spaß habt und eure Zeit genießt.

Also lasst die Controller glühen, die Tasten klappern und die Maus flitzen, denn das Wochenende gehört euch! Ich wünsche euch eine tolle Zeit voller Abenteuer und Action.

Viel Spaß beim Spielen!

Euer ChatGPT

neuste älteste
Oliver Schultes
Redakteur

@The-Boy-Who-Lived: Mir geht es weniger um die sprachliche Qualität – nahezu jede Info in dem Text ist schlicht falsch. 🙂

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
The-Boy-Who-Lived

@Oliver so eine Zusammenfassung hätte ich meinen Schülern zum Tisch abwischen zurückgegeben… Viel zu oft der Wortstamm “prägen” 😀

Man merkt einfach in vielen Situationen, dass das eben doch noch sehr abgearbeitet und abgehackt klingt…

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Hahaha, der KI-Nonsens ist ja Comedy-Gold vom Feinsten 😂

@Thomas Nickel: Habt ihr das Asterix-Spiel gespielt, bei dem man zwischen Asterix und Obelix wechseln konnte (musste?). Das war mitunter knackig schwer, aber ich meine zumindest, dass mir das Endbild bekannt vorkommt.

Und wo gibt es denn das Kräuterlama? Butlers (sofern es die noch gibt)?

RYU
I, MANIAC
RYU

Na da schau ick ma rein! 😉

Steppberger
Super-M!

Zu Drums Rock gibt’s inzwischen eine Demo, wenn ich mich nicht irre, da wird ja auch getrommelt. Und für mein Empfinden spürbar unterhaltsamer.

Wobei Synth Riders gerade der Musikspiel-Primus ist, solange Beat Saber noch auf sich warten lässt.

RYU
I, MANIAC
RYU

Schade bzgl. des Ersteindrucks von Ragna Röck. Eines der Musikspiele wollte ich mir auch noch für die VR ma gönnen, dieses wärs für mich am ehesten gewesen. Dann warte ick ma die Tests ab. Aber noch bin ich ausgelastet. Mir bereitet die Brille viel Freude. 🙂

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Da hat dann wohl jahrelang Zombie-Rossi noch Leserbriefe für die PCG beantwortet bevor er gegangen wurde.

JSS
Admin

Das ist halt das Multiversum. In unserem gibt es die Maniac noch. In einem anderen wurde sie eingestellt. In einem weiteren wird sie bald erst von Manfred Kleimann gegründet.

Steffen Heller
Redakteur

Den Auftrag nehm ich natürlich sofort gern entgegen.

Frage/Aufgabe:
Wie lange hat Rainer Rosshirt die Leserbriefecke betreut?

Antwort von ChatGPT:
Rainer Rosshirt war seit der Gründung des deutschen Videospielmagazins M! Games im Jahr 1993 bis zu seinem Tod im Jahr 2013 als Redakteur und Autor tätig. Er war bekannt für seine Arbeit an der Leserbriefecke des Magazins, die er fast 20 Jahre lang betreute. Rosshirt galt als einer der bekanntesten und beliebtesten Redakteure der M! Games und der gesamten deutschen Videospiel-Journalismus-Szene. Er wurde von vielen Fans und Kollegen hochgeschätzt und vermisst.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Haha, klingt ja richtig gut bis zum Fact Checking😜

Immerhin hat chatgpt euch ein paar echte Redakteursgrößen angedichtet. Vielleicht sollte mal jemand die ‚KI‘ fragen, wie lange Rainer Rosshirt eure Leserbriefecke betreut hat.

Bzgl PSVR2, die Technik ist dieses Mal fraglos gut, auch für den aufgerufenen Preis. Allerdings würde ich mir bei VR wirklich nen übergreifenden Standard wünschen. Irgendwie mag ich da einfach nicht 600€ oder mehr für ein VR Headset ausgeben, das man nur entweder auf Konsole oder am PC nutzen kann.

Steffen Heller
Redakteur

Hört nicht auf Olli. Der ist offensichtlich nur noch ein Strohmann!

Frage/Aufgabe:
Wer ist der derzeitige Chefredakteur der M! Games?

Antwort von ChatGPT:
Der derzeitige Chefredakteur der M! Games ist Julian Heimpel. Er hat diese Position im Januar 2021 übernommen und ist seit vielen Jahren in der Videospielbranche tätig. Zuvor war er als leitender Redakteur und stellvertretender Chefredakteur bei der M! Games tätig. Heimpel hat im Laufe seiner Karriere als Videospiel-Journalist viele Artikel und Rezensionen verfasst und ist auch in den sozialen Medien aktiv, um seine Gedanken und Meinungen zur Branche zu teilen.

Frage/Aufgabe:
Ist Oliver Schultes nicht mehr der Chefredakteur?

Antwort von ChatGPT:
Es tut mir leid, ich lag falsch. Oliver Schultes war der Chefredakteur der M! Games, bevor er das Unternehmen im Jahr 2020 verlassen hat. Er hatte diese Position für viele Jahre inne und war ein bekanntes Gesicht in der deutschen Videospiel-Journalismus-Szene. Unter seiner Leitung hat sich die M! Games als eine der führenden Publikationen im Bereich der Videospiele etabliert.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@Olli
OMG! Das ist die beste Satire seit Langem, traurig nur, dass sie keine ist…
Aber eine Ausbildung für AI…mhmm…da könntet ihr auch Pionier Arbeit leisten. 😉

Oliver Schultes
Redakteur

Oh je… ChatGPT muss bei uns erst mal eine Ausbildung machen, fürchte ich…

Frage/Aufgabe:
Schreibe eine Zusammenfassung der 30-jährigen Geschichte der M! Games beziehungsweise MAN!AC. Nenne dabei wichtige Redakteure, Ereignisse in der Heftgeschichte und prägende Spiele. Umfang 3000 Zeichen.

Antwort von ChatGPT:
Die M! Games und MAN!AC sind zwei der bekanntesten deutschen Gaming-Magazine. Die Geschichte dieser Magazine reicht bis in die späten 80er Jahre zurück und spiegelt die Entwicklung der Gaming-Industrie wider.

Die M! Games wurde 1989 von Boris Schneider-Johne, Christian Schmidt und Jörg Langer gegründet. Das Magazin richtete sich an Spieler von Computer- und Videospielen und bot umfangreiche Tests, Reviews und Artikel zu aktuellen Spielen. Das Magazin entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Bestandteil der Gaming-Industrie in Deutschland und hatte in den 90er Jahren eine große Leserschaft.

In den frühen 2000er Jahren wurde das Magazin MAN!AC ins Leben gerufen, das sich stärker auf Konsolen-Gaming konzentrierte. Die MAN!AC wurde von Heinrich Lenhardt geleitet, der zuvor als Redakteur bei der M! Games gearbeitet hatte. Die beiden Magazine waren eng miteinander verbunden und teilten viele der gleichen Redakteure.

In den 90er Jahren und frühen 2000er Jahren spielten viele prägende Spiele eine wichtige Rolle in der Geschichte von M! Games und MAN!AC. Dazu gehören Klassiker wie Doom, Quake, Half-Life, Diablo und Unreal Tournament. Diese Spiele waren wegweisend für die Gaming-Industrie und hatten einen großen Einfluss auf die Entwicklung von Computerspielen.

Zu den wichtigen Redakteuren der M! Games und MAN!AC gehören Boris Schneider-Johne, Jörg Langer, Heinrich Lenhardt, Petra Maueröder und Michael Trier. Diese Personen prägten die Magazine über viele Jahre und waren wichtige Stimmen in der Gaming-Industrie in Deutschland.

Im Laufe der Jahre gab es viele Ereignisse, die die Geschichte von M! Games und MAN!AC geprägt haben. Ein wichtiger Meilenstein war die Einführung der PlayStation im Jahr 1995, die zu einem starken Anstieg der Konsolenspiele führte. Auch die Veröffentlichung von Spielen wie World of Warcraft und Minecraft hatte einen großen Einfluss auf die Gaming-Industrie und fand in den Magazinen viel Beachtung.

Im Jahr 2015 wurde die M! Games eingestellt, während die MAN!AC noch bis 2018 weiterlief. Die Entscheidung, die Magazine einzustellen, wurde mit dem starken Rückgang der Printmedien begründet, da immer mehr Menschen ihre Informationen online suchen.

Insgesamt haben M! Games und MAN!AC über 30 Jahre hinweg die Gaming-Industrie in Deutschland geprägt. Die Magazine boten eine Plattform für Spieler, um sich über aktuelle Spiele zu informieren und Meinungen auszutauschen. Die prägenden Spiele und Redakteure haben die Magazine zu wichtigen Akteuren in der Gaming-Industrie gemacht und ihre Geschichte wird für viele Gamer unvergesslich bleiben.

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@Olli
Sehe ich genau so, mit Metroid Prime. Natürlich freue ich mich auf deine neu-Sezierung und was der Zahn der Zeit mit den damaligen Eindrücken aus dem Test gemacht hat, als Colin noch an Bord der Maniac war.
Ich habe das Remaster 3 Mal durchgespielt und weiß jetzt schon in etwa, wo du dich Kritikmäßig äußern wirst, da manche Design Entscheidungen von damals, aus der Sicht von heutigen Games ähnlicher Prägung recht anstrengend sind.
Aber da unterhalte ich mich wenn es so weit wieder darüber, will weder spoilern noch den Eindruck erwecken, das Game sei doch nicht so gut, wie es gepriesen wird, ganz Im Gegenteil: Metroid Prime ist nach wie vor fantastisch und das Remaster unglaublich liebevoll gemacht!