Die Spiele des Jahres 2010 – Platz 1 – Red Dead Redemption

0
164

Ulrich Steppberger meint: Von Rockstar hatte ich mir ein “Grand Theft Horse” erwartet, und genau das habe ich mit Red Dead Redemption bekommen – und das ist auch gut so! Und sogar besser, denn obwohl diesmal die Niederlassung in San Diego dafür verantwortlich zeichnet, hat man sich dort offenbar die Ganoven-Epen ganz genau angesehen und zwar viel davon übernommen, aber eben auch eine Menge besser oder zumindest weniger nervig gemacht. Klar, nicht alles ist perfekt gelöst worden, aber in der Summe ist Read Dead Redemption trotzdem das aktuell fesselnste, stimmungsvollste – schlicht einfach beste Open-World-Abenteuer, das man finden kann. Und dann sieht es auch noch richtig gut aus! Das Wild-West-Ambiente steckt in jedem Pixel und Polygon, die weitläufigen Landschaften versprühen massenhaft Atnmosphäre, zumal die Lichteffekte bei Sonnenauf- und Untergang dazu verleiten, einfach mal innezuhalten und den Ausblick zu genießen. Dass die virtuelle Bevölkerung mit feiner Mimik aufwartet, überrascht dabei kaum noch. Im Gegensatz zu Behrang emfinde ich John Marston als einen rundum gelungenen, komplexen Hauptcharakter, der einfach ‘echt’ rüber kommt und dem man seine (spärlichen) Gefühle abnimmt. Und obwohl die Story tatsächlich ein paar Längen hat, finde ich sie als Gesamtwerk ausgesprochen gut, gerade der (vermeintliche) Schluss hat mich durchaus aufgewühlt. Es kommt nicht oft vor, aber Red Dead Redemption ist ein Spiel, das ich mir noch länger gewünscht hätte: An knapp 20 Stunden Spielzeit bis zum Finale gibt es nichts zu meckern und in der Tat gibt es auch so viel zu tun und zu erleben, aber wie gerne würde ich noch mehr mit Marston erleben – das ist für mich ein echtes Spitzenspiel. Ein wenig schade finde ich, dass beim Add-On Undead Nightmare die Hauptstärken von RDR nicht so sehr zum Tragen kommen, denn hektische Untoten-Action wirkt einfach nicht so gelungen wie die eher defensiv angehauchten Schießereien im Hauptspiel. Aber solange wir eines Tages eine richtige Fortsetzung bekommen, dann will ich nicht klagen…

Behrang Ghassemi meint: Als Fan sämtlicher GTA-Teile und dem “Open-World”-Prinzip als Ganzem, hatte Red Dead Redemption von vorne herein schon gute Karten bei mir. Da ich auch noch ein großer Verehrer gepflegter Wild-West-Action bin, war die Vorfreude zwar groß, ebenso jedoch auch meine Erwartungen. Diese konnte RDR nahezu vollständig erfüllen und in mancher Hinsicht sogar übertreffen. Die Action ist dank Auto-Aim-Funktion und der Möglichkeit, in Deckung zu gehen, geradezu perfekt gelöst. Die Neben-Missionen sind zahlreich und bieten die nötige Abwechslung. Und die zufällig auftauchenden Mini-Quests, in denen Ihr Prostituierte vor wütenden Freiern rettet, Pferdediebe einfangt oder Euch einem klassischem Duell stellt, sind hier das Salz im deftigen Tex-Mex-Eintopf. Einzig der etwas verweichlicht wirkende Held John Marston und die mit einigen Highlights gespickte, aber unterm Strich doch recht langweilige Geschichte lassen noch Wünsche offen. Die Entwickler sollten sich bei einer Fortsetzung Filme mit Franco Nero (“Django”) und Clint Eastwood (die “Dollar”- Trilogie) zum Vorbild nehmen, ansonsten wird eine Steigerung in meinen Augen schwierig. Read Dead Redemption ist für mich nicht nur das beste Spiel dieses Jahres, sondern auch der letzten Jahre.

Zum Test geht es hier.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

RDR ist der beste GTA spielerisch und die Grafik ist (endlich) flüssig und sehr schön,RDR ist der erste GTA den ich druchzocken werde (hab GTA SA bis zu den Gebiet (rück-) Erboberungen gezockt, und GTA 4 noch weniger weit),mochte die anderen GTA’s alle nicht (damals meist dumme Steuerungen, schlimme/ruckelnde Grafik.., mir gefielen die True Crimes damals (etwas) mehr, bessere Action und zt. bessere (flüssigere) Grafik, die Grösse spielte dabei nicht so ne Rolle), aber RDR ist echt geilaber RDR hat nebst den super Charas und Intros (was anscheinden der Hauptmotivator von SA und 4 waren) was Spezielles, dass die anderen GTA’s nicht hatten, es macht Spass einfach so mal druch die Gegen zu reiten… (weil die Grafik endlich flüssig ist) und das Action ist angemessen gutRDR ist der beste GTA Game find ich, aber ME2 oder Fallout NW hätten GOTY mehr verdient, bieten schlussendlich dennoch mehr und sind auf ihre Art genaus so intensiv, wenn auch nicht ganz immer so “”Film-mässig perfekt”” wie RDR (Darin hat sich RDR sichtlich mühe gegeben, nebst der flüssige Grafik und super “”Tageszeiten””)

Grossmeister B
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Grossmeister B

Ist nur meine Meinung, aber ich wäre 1994 (als Ridge Racer mit seinem einen Kurs und einer Handvoll Autos das Grösste war) von GT5 am meisten geflasht gewesen.Zwar haben jetzt alle Spiele eine bessere Grafik, aber Umfang und Inhalt haben sich nicht immer verbessert. Zu PS1 Zeiten gab es z.B. auch schon Zelda OOT, FF7, Grandia etc. die ganz ohne online Multiplayer und HD eine spannende Geschichte erzählt haben.Genres wie Prügelspiele sind z.B. kaum noch erfolgreich, weil in 2D und 3D schon alles gemacht wurde.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Rennspiele den größten Entwicklungssprung seit 1994??Das möchte ich doch bezweifeln. Sicher, die Lacke glänzen hübscher, ansonsten fährt man immer noch im Kreis über den Nürburgring.Sehe da vielmehr Abenteuer-Spiele, Action-Adventures (GTA etc) und Rollenspiele in dieser Position.

LaLaLand
I, MANIAC
Profi (Level 2)
LaLaLand

Mittlerweile zocken wir auch richtig viel den MP, den habe ich am Anfang total unterschätzt. Gestern gabs doppelte XPs das ganze WE lang, konnte man sich ordentlich aufleveln

Grossmeister B
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Grossmeister B

Also, über Wertungen lässt sich ja lange streiten. Da ich persönlich bei Sandbox Games aufgrund der vielen Spielzeit-füllenden aber meist belanglosen Missionen schnell die Motivation verliere, hätte ich RDR wohl nicht in die Top 10 gewählt.Allein schon GT5 ist ein so umfangreiches und ausgefeiltes Rennspiel, dass mir kaum etwas einfällt, was man da noch besser machen könnte. Dieses Genre hat wohl seit der PS1 Zeit den grössten Entwicklungssprung gemacht.Das Maniac Ranking überrascht mich dann doch ein wenig. Martin Gaksch war ja schon immer ein grosser Freund der Mario Spiele. Daher hätte ich SMG2 auch auf Platz 1 erwartet.

Pariah
I, MANIAC
Maniac
Pariah

Für mich auch eines der besten Spiele überhaupt. Gameplay, Grafik, Umfang, Motivationskurve – und dann noch das GENIALE Ende – ein Game zum Schwärmen!! Bravo, Leute!!!

Ronyn
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ronyn

Kennt ihr den schon?Kommt ein Typ zu seinem Stammtisch und sagt: “”Ey Alter, ****** ist das geilste überhaubt! Da kannste jeden fragen!””Und der nächste sagt: “”Ey niemals! ###### und sonst nix!””Da schreit der dritte: “”Ihr Opfer! %%%% oder stirb!””Darauf der erste wieder….Ähh…Ach Dreck!Jetzt hab ich die Pointe vergessen!

Gast
n00b

Also ich finde nicht,dass RDR den ersten Platz verdient hat.Kann aber damit leben und muss nicht rumhaten.Was aber wahrscheinlich nur mir als langjährigem Reiter mit eigenem Pferd negativ auffällt,sind die furchtbar hässlich und eckig modellierten Hinterhände der Pferde.Das sieht einfach nicht natürlich aus,grade im Galopp…ist vielleicht bloss Korinthenkackerei,aber genau das hat mich so gestört,dass ich irgendwann einfach die Disc aus der 360 gerissen hab.Ausserdem ist Reiten in allen mir bekannten Games relativ belang- und anspruchslos inszeniert.Macht mal nen 10km Ausritt,danach ist man gewöhnlich klatschnass geschwitzt und steigt nicht mal ganz lässig aus dem Sattel.Vielleicht hab ich mir aber auch von RDR zuviel versprochen,nach den Lobeshymnen der M! und bin deswegen von der relativ langweiligen Standart-Open-World im Westernsetting (Grand Theft Horse eben) so enttäuscht…mMn gibts 2010 mindestens 8 Games,die mich viel besser geflasht haben.Ist aber eure Toptwenty,nicht meine….;))

DrBump
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
DrBump

Auch mein Game des Jahres… Fallout N.V. konnte ich noch nicht anspielen… CoD habe ich (bisher) bojkottiert… & S.M.G. zocke ich nich da ich mir nur wegen der (vielen tollen) Railshooter ne Wii überhaupt zulegen würde…

bigboi80
I, MANIAC
Freshman
bigboi80

@ Behrangsolche diskussionen führen sowieso ins nichts… genauso wie jedes Mario: Es dreht sich ums hüpfen… jedes COD… Es dreht sich ums schiessen… jedes FIFA… jedes GTA… usw…. ich finde halt das RDR von der Grund idee her einfach gut ist…

Behrang Ghassemi
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Behrang Ghassemi

@ OpalaugeAlles klar, Schwamm drüber. ^^Aber wie du merkst gibt es nun mal eine menge Leute die von dem Spiel nicht entäuscht wurden. Geschmäcker sind verschwinden, das muss man leider akzeptieren. 😉

Gast
n00b

xDMann, is ja gut…Sorry!!!Hab´ mich total auf das Spiel gereut und war von den Trailern schlicht begeistert…aber letztlich war ich einfach enttäuscht. Man reitet von Ort zu Ort, klappert die Missionen ab, löst langweilige Nebenquests, schäffelt Kohle ohne Ende und das war´s auch schon.Da ist einfach unendlich viel Potential in der Prärie verdurstet.Das mit dem Unwort, war auf einen Forumsthread bezogen…Epic Fail…

Behrang Ghassemi
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Behrang Ghassemi

@ DamnPhoenix, HASaldi404, LaLaLand, bigboi80Tja ich schätze hiermit dürft ihr euch alle euer “”Armutszeugnis”” beim Direktor Opalauge abholen und euch human abschieben lassen.

bigboi80
I, MANIAC
Freshman
bigboi80

Also für mich ist es DAS Spiel des Jahres. Auch weil das Westernfeeling stimmt. Hab das erste mal ne richtig dicke Gänsehaut bekommen als ich nach Mexiko gekommen bin und aus den boxen kommt diese Trompetenmusik in Verbindung mit den Landschaftsbildern… einfach nur geil. Auch der Schluss ging mir sehr Nahe (war nur heftig)… Zugegeben die Steuerung war nicht immer perfekt (Am Anfang reiten ?),paar Bugs und noch div. Kleinigkeiten. Aber im Großen und ganzen gehört es auf Platz 1

LaLaLand
I, MANIAC
Profi (Level 2)
LaLaLand

mario galaxy war echt solide unterhaltung. Aber einfach nur auf nen felsen zu reiten und zusehen wie die sonne aufgeht ist echt unvergleichlich und hat auch jeglicher herkömmlicher spielmechanik nichts mehr zu tun. Mein persönliches spiel des jahres ist ja fallout 3. Von allen neuen spielen würd rdr aber auch unangefochten oben stehn.

HASaldi404
I, MANIAC
Profi (Level 2)
HASaldi404

Absolut verdient auf Platz 1SP + MP zusammen hab ich annähernd 80h mit RDR verbracht:)

DamnPhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 2)
DamnPhoenix

Allein RDR’s Multiplayermodus zieht dem Klempner mal sowas von die Hose aus…da kommt man gerne mal auf dicke über 100Std voll gepackt mit Spielspaß der feinsten Sorte.Immer wieder ne Wonne wenn dutzende Gangs um die Vorherschaft einer kleinen Westernstadt kämpfen!Und wie vor mir irgend jemand schonmal gesagt hat, muss man das Rad auch nicht alle Nase lang neu erfinden…warum nicht an guten alten Dingen festhalten?!

Gast
n00b

Kann mir einer noch so pampig kommen, RDR ist eklatant rückständig und hat nichts, aber so GARNIX mit dem durchdachten Gamedesign eines Marios zu tun.Unausgegorene Steureung, eine oberflächlich lebendig wirkende, aber hintergründig grenzlangweilige Welt, in der es nichts von Relevanz zu entdecken gibt, auf ein Spielkonzept gestülpt, das sich seit GTA 1 nicht geändert hat.Es ist Stangenware…toll präsentiet, aber dennoch eifallslos und genau da liegt die Parallele zu CoD…nur das RDR als Shooter nicht taugt, da die Steuerung zu ungenau ist.Ich hab´s ja auch durchgespielt und fand gerade das “”Ende”” richtig gut, aber der Rest ertrinkt im Mittelmaß (bis auf die Grafik) und hat die Individualität des Vorgängers komplett eigebüßt.Aber den Bildleseräquivalenten der Zockergemeinschaft, wird das ja wohl genügen 😉

TERROR 78
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
TERROR 78

keine Ahnung, aber mit Rockstar Ergüssen werde ich nie warm…. hab’ mir sämtliche GTA Teile geleistet – keins durchgezockt und wollte demnach auch RDR ignorieren…Pustekuchen – hab’s mir gekauft und nach ‘ner Viertelstunde wieder ‘rausgemacht…. Tja, wer hat nun Hype gesagt ?!?

DamnPhoenix
I, MANIAC
Profi (Level 2)
DamnPhoenix

Zum Thema Bugs: Also ich hab das Spiel auch super lange gezockt und kann mich an keinen Einzigen erinnern…weder online noch im Singleplayermodus.

Dark Alucard
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Dark Alucard

Okay damit kann ich leben, RDR ist echt ein Wahnsinns-Spiel – alleine die fantastischen Zwischensequenzen, als ob echte Schauspieler agieren – das ist ganz große Kunst!Trotzdem ist mein Spiel des Jahres Mass Effect 2, gefolgt von Fallout New Vegas.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Witzig ist immer wieder folgende Aussage: MIR gefällt Spiel XYZ nicht deswegen hat es Platz 12345 nicht verdient.

Behrang Ghassemi
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Behrang Ghassemi

[quote=Opalauge]Mal ehrlich? Das es nicht wenigen so gehen mag, ist der Grund dafür, warum so´n Scheiß wie CoD so beliebt ist.[/quote] Und wo ist das Problem? Gibt nun mal Leute die eher auf Spiele mit erwachsener Präsentation und Inhalten stehen. Und viel mehr haben CoD und RDR auch nicht gemeinsam. [quote] Quantität vor Qualität…ein Armutszeugnis!!! [/quote] RDR steht für Quantität und Mario Galaxy für Qualität? Wieso das? [quote] Mario Galaxy 2 mit RDR vergleichen…aber sonst ist alles klar ja??? [/quote] Ich sagte nur, dass RDR mir mehr Spaß macht als jedes Mario. Den Vergleich zog Funatic. Aber sonst ist auch alles klar, danke der Nachfrage. [quote] *Unwort des Jahres einfüg* [/quote] Hm, “”Humane Abschiebung””? Da hat wohl jemand zu tief ins Sektglass geschaut, was!? [quote] EPIC FAIL [/quote] Du sagst es.

 

@Funatic

Puma: Ist für mich kein Kritikpunkt. Das ist halt Wildnis und kein Stadtpark. 😉 Bugs: Von solchen Bugs hab ich gehört und auf Youtube gesehen. Aber wie gesagt sind mir in meiner Spielzeit (immerhin über 50 Stunden) keine untergekommen. Aber die Liste heißt ja auch nicht “”Die 20 bugfreiesten Spiele 2010″”. Und ein Spiel was nicht ganz so bug-frei ist wie SMG2 kann trotzdem mehr Spaß machen und ergo auch besser sein.

Thrashmaster
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Thrashmaster

Ich würde auch verhältnismäßig viel zocken, wenn nur die hälfte aller Games die kaufe es wert wären sie zu ende zuspielen.RDR war eines von denen, die mich nicht mehr losgelassen haben.Tolle Story, glaubwürdiger Charakter, tolle Spielmechanik und ein Wild West Gefühl der Spitzenklasse. Mich als Fan alter Schinken wie Django, EineHand voll Dollar und Spiel mir das Lied vom Tod, eine Offenbarung. Die Minispiele haben mich zwar nur zwischenduch bis garnicht unterhalten, aber waren trotzdem tolle Stunden. Auch wenn mein Favorit Mass Effect 2 ist, Platz 1 hat RDR auch verdient.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

OMG….ich dachte (und hoffte) M! Games es wenigstens noch checken und Read Dead Redemption sicher NICHT GOTY vergeben(und schon wieder gewinnt ein GTA (oder Openworld) Game…., WTF!!)_________________________________________GOTY: ME2, Galaxy 2, Halo Reach, Fable 3 oder Fallout New Vegas….beste Inzenierung/Cutscenes: RDR oder ME2

Gast
n00b

FunaticFunatic:^^War nicht auf deine Aussage bezogen, sondern auf Behrang´s.

schnitzel
I, MANIAC
Epic MAN!AC
schnitzel

bitt0r schrieb: sehr gutes spiel, aber viel zu leicht.Viel zu leicht? Um die 100% voll zu bekommen gibt es da schon einige deftige Knackpunkte zu bewälltigen.

kingofthelivingdead
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
kingofthelivingdead

yessssssssss RDR deserves that

Gast
n00b

Ging mir genau so. Tolle Optik und witzige Charaktere.Wenn da nur nicht diese unglaubliche Laaaaaangeweile gewesen wäre. War wohl einfach nicht mein Ding.

dA_frAme
I, MANIAC
Freshman
dA_frAme

RDR fand ich sowas von LAAAAAANGWEILIG!!!!Aber der Mehrheit scheints ja zu gefallen.