Dotemu: Retro-Profis jetzt bei Focus

0
314

Dieser Artikel stammt aus der M! 337 (Oktober 2021).

PARIS • Durch Marken wie TrackMania, Virtual Skipper und Cities XL ist der 1996 gegründete Game-Verlag Focus Home Interactive vor allem PC-Spielern ein Begriff. Die Firma mit Hauptsitz in Paris wächst in den letzten 18 Monaten durch die Übernahmen des deutschen ­Entwicklers Deck13 (Lords of the Fallen, The Surge) und der französischen Streum On Studios (Space Hulk: Deathwing, Necromunda) und legt nun rund 38,5 Millionen Euro auf den Tisch, um Europas bekanntesten Retro-Entwickler zur 100%-igen Tochter zu machen.

Dotemu begann vor gut einer Dekade als DRM-freie Distributionsplattform à la GOG, gibt dieses Geschäft jedoch auf, um sich ganz auf die Konvertierung und Renovierung klassischer 8- und 16-Bit-Marken zu konzentrieren. Unter anderem verdanken wir den Ex-Indies Umsetzungen, Remakes, Reboots und Neuinterprationen von Metal Slug, Ys, R-Type, Fatal Fury, Final Fantasy und Wonder Boy. Zuletzt bringt Dotemu die LucasArts-Oldies Ghoul Patrol und Zombies Ate My Neighbors auf Switch, Xbox One und PC und verspricht für 2022 mit Metal Slug Tactics ein Taktik-Rollenspiel mit Iso-Perspektive sowie ein neu gestaltetes ”TMNT”-Beat’em-Up: Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge für Switch und Steam.