Japan-Charts – 1. bis 7. April 2019

19
892

Diese Spiele haben sich in Japan vergangene Woche am besten verkauft:
(dahinter stehen die kumulierten Gesamtzahlen bzw. NEU und die Veränderung zur Vorwoche)

  1. [NSW] Super Dragon Ball Heroes: World Mission (Bandai Namco Games) – 70.990 / NEU
  2. [NSW] Yoshi’s Crafted World (Nintendo) – 28.468 / 78.475 (-43%)
  3. [PS4] Sekiro: Shadows Die Twice (Bandai Namco Games) – 18.101 / 212.961 (-59%)
  4. [NSW] Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo) – 14.775 / 3.007.151 (-24%)
  5. [NSW] Minecraft (Microsoft Game Studios) – 12.278 / 719.845 (-10%)
  6. [NSW] New Super Mario Bros. U Deluxe (Nintendo) – 12.111 / 560.098 (-21%)
  7. [NSW] Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo) – 9.551 / 2.246.416 (-12%)
  8. [NSW] Splatoon 2 (Nintendo) – 8.161 / 3.028.994 (-6%)
  9. [NSW] The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo) – 6.309 / 1.281.348 (+10%)
  10. [NSW] Super Mario Party (Nintendo) – 6.305 / 991.550 (-17%)

Wer sich über das neue Format und den abgespeckten Info-Gehalt wundert: Die bisherige Infoquelle Media Create veröffentlich seit Ende März die bisherigen detaillierten zahlen nicht mehr öffentlich, deshalb verwenden wir nun die Verkaufsinfos der Famitsu

10 Kommentatoren
Rudi RatlosHIMitsuLandoSonicFanNerdTokyo_shinjuu Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

SxyxSSxyxS Du wirst lachen, aber ich sehe regelmäßig in den Zügen Leute mit einer Switch dillern – vor allem auf längeren Reisen in ICEs scheinen die Teile der ideale Reisebegleiter zu sein 🙂

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Vermisse die Hardware-Zahlen… danke Monty!
@Ghostdog haha

Was den Erfolg der Switch betrifft, Botw und Odyssey haben sicher auch nicht geschadet. Zudem ging der Verkauf in Japan von Anfang an wohl wg des portablen Aspekts ab, und das hatte bestimmt unterbewusst auch etwas Einfluß auf das Ausland. imo

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lando

Ich mag meine Wuu immer noch mehr als die Switch und bespiele sie regelmäßig. *Wuu streichelt*

Außerdem mag ich Züge. :>

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Allerdings sollte man einräumen, dass die Vermarktung und der Name der Wii U nicht unbedingt förderlich waren.
War es nicht sogar so, dass nach der Präsentation der Wii U viele dachten, dass der Tabletcontroller ein Zusatz zur alten Wii darstellte?
Meine mich erinnern zu können, dass da seitens der Consumer eher Verwirrung, als Klarheit bezüglich der Wii U herrschte.

Andere bereits angesprochene Punkte (Schatten der PS4; generell der Zeitpunkt) sind auch korrekt.

Allerdings halte ich die angesprochene Variable “Handheld” der Switch auch für wichtig. Das ist eben echt ein Pluspunkt, wenn wir mal nur im Mikrokosmos Nintendoland bleiben. Speziell auf die Wii U bezogen.
Die Switch ist im Grunde eine konsequent weiterentwickelte Wii U. Salopp gesagt und ganz ohne bösen Hintergedanken.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Ich denke auch das es nicht immer zwingend um die Sache an sich, sondern um den Zeitpunkt geht. Als die Wuu erschien hat die PS4 schon ihren Schatten voraus geworfen.
Und der Wuu mangelte es an Spielen. Die großen First Party Spiele kamen erst spät, Thirds gab es nur ein paar Ports zu Beginn, die kaum die Nintendo Klientel ansprachen.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

An Spielen u Performance kann es nicht liegen,da beide Konsolen hier identisch sind.
Logisch kann es daran liegen, weil deine Annahme von einem statischen Bedürfnis ausgeht. Der Zeitpunkt, wann eine Konsole erscheint, ist auch ein Faktor. Und so kann man mit dem gleichen Angebot zu einer anderen Zeit durchaus punkten. Man denke nur an div. Filmklassiker, die zu spätem Ruhm gekommen sind. So kann man sogar mit Flops noch Geld machen. Wärs nicht so, hätte Warner den Original Blade Runner nicht schon 7 mal oder mehr ausgewertet für den Heimkinomarkt.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

Der mobile Faktor als Killervariable kann man wohl ausserhalb Japans wohl eher ausschliessen wie Herscharen von Switchgamern in der Öffentlichkeit beweisen-als auch das Design des unportablesten aller portablen.
Am miesen Steuerkreuz u abnehmbaren controllern kann es auch nicht liegen.

Die Killervariable der Wii U war schlicht u einfach der Name mit dem die meisten schlicht u einfach kein neues Produkt assoziieren konnten oder wollten-das hat die Konsole gekillt.
An Spielen u Performance kann es nicht liegen,da beide Konsolen hier identisch sind.
Alles was minimalste denkvorgänge vom dümmsten anzunehmenden user erfordert straft dieser mit Ignoranz ab u legt es als Nötigung aus.
Wobei selbst ein Wii U Erfolg zur Switch geführt hätte,
nur hätte man das Teil dann als tragbaren All in one Wii U controller verkauft-kombiniert mit etwas Hype.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Klar ist das ein Mix. Aber vielleicht hat der Wuu nur eine Zutat zum erfolgreichen Mix gefehlt. Es ist schon möglich, dass es eine Killervariable gibt und dass diese z. B. der mobile Faktor ist.

Das hat rein gar nichts mit Hoffen auf simple Antworten zu tun.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Eine Erfolgsdynamik ist immer, ich betone immer, ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren. Der Versuch, das immer an etwas alleine festzumachen steckt aber immer noch in der DNA, die auf eine einfache Erklärung hofft.
Rein logisch würde der Erfolg der Switch weit über dem sein, was man zu erwarten hätte.
Ich kann mir gut vorstellen, dass allein der Name einen gewissen Anteil am Erfolg hat. Weiter kann gerade der Misserfolg der U auch der Switch Auftrieb gegeben haben. So haben auch hier einige die U einfach ausgelassen und kriegen jetzt fast alle wichtigen Titel in besserer Form für die Switch.
Aber wie gesagt, letztlich ist und bleibt es ein Mix aus vielen Faktoren. Sicher profitiert man auch von dem Kontrast zu den anderen beiden.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Vielleicht. Vor allem in Japan gut denkbar. Allerdings kann man sich nie ganz sicher sein, wo so eine Erfolgsdynamik herkommt. Vielleicht liegt es alleine daran, dass Nintendo dieses Mal einen steten Fluss an hochwertigen Spielen auf die Plattform bringt.

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Ein Smash, Mario Kart 8, Mario Party, Yoshi, Minecraft, New S. Mario B. U, Splatoon und letztlich zum Ende hin Zelda, hat es auch für die U gegeben. Also 8 der 9 Switch Spiele in den Charts.
Wii U Flop, Switch Top. “Nur” wegen dem Mobil-Faktor?

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Alter, 9 von 10 Spielen für die Switch XD Und Smash Brothers ist offizielles Mitglied im 3 Millionen Club, nächste Woche wird Mario Party Millionär. Alles richtig gemacht, Nintendo.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

comment image

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Mit Minecraft ist MS in den Charts aber trotzdem vertreten. ^^

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Ein Xbox-Spiel in den Top 10 der Nipponcharts wäre das Ende: D00M’s day , äh, doomsday!

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Hauptsache keine Xbox Warzen!

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Schnell ausdrücken den P(S)ickel!

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ständig verirren sich Sony Titel in die Nintendo Charts. :/

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

HARTE WARE
Switch – 46,850 (49,852)
PS4 – 8,347 (17,286)
PS4 Pro – 5,507 (6,577)
New 2DS LL – 3,469 (4,291)
New 3DS LL – 919 (765)
PS Vita – 482 (717)
Xbox One X – 60 (64)
Xbox One S – 33 (28)