PlayStation 2 – die erfolgreichste Konsole bis heute

48
1224

Die Website LearnBonds hat einige interessante Statistiken zu den weltweiten Verkäufen von Konsolen zusammengetragen. So erfahren wir etwa, dass bis heute global mehr als 1,56 Milliarden Daddelkisten verkauft wurden.

Dabei hat Sonys PS2 die meisten Einheiten überhaupt abgesetzt und sich knapp vor dem Nintendo DS platziert. Wie es dahinter aussieht, verrät uns eine schicke Infografik auf besagter Website, welche die Absätze aller Konsolen in Millioneneiheiten auflistet.

neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

“seit Ps1 Zeiten “Mainstream”, wenn man so will, und Sega, wenn man es genauer betrachtet, stand immer im Schatten anderer Anbieter, egal zu welcher Gen und egal in welchem Land, wenn man das “spätere Glück” außen vor läßt, das dem Megadrive in Brasilien widerfahren ist…” ->Danke genpei tomate! “Die PS2 als “langweilig” zu bezeichnen bei der immens hohen Anzahl an top Spielen ist allen Bereichen ist aber schon leichte Realitätsverweigerung.” “Schon im ersten Jahr gab es GTA3, Gran Turismo 3, Silent Hill 2, Ico, Metal Gear Solid 2, Final Fantasy X, Devil May Cry, Onimusha…” ->Danke Sir Lancelot! D00M82 und alle, die im Gegensatz(!) zu D00M82, immer am “Sega-Hardcore-Fan”-Realtätsverweigerungs-Syndrom” gelitten haben und es immer noch tun: Obige Zitate drücken es schon passend aus und selbst wenns noch so 50 Mio. Singstar-PS2s sind. Selbst das sind mehr als mehrere Sega-Konsolen zusammen. Eye-Toy hast Du übrigens noch vergessen… Aber darum geht´s nicht, denn dann bleiben ja immer noch 100 Mio. übrig- warum haben die die PS2 gekauft? Weil sie alle blöd sind oder nur Werbung sehen und das selbst denken ausschalten? Und waren die vielen PS1-Käufer auch schon blöd oder Mainstream- obwohl es da so viele Nischentitel gab- die sicher nur Hardcore-Gamer betrafen? ———————————————————————————————- Allein Tony Hawk´s Pro Skater 3 hat für mich persönlich schon gereicht um die Dreamcast quasi vergessen zu machen. Das würd ich zur obigen Liste z.B. noch dazufügen. Soul Reaver 2, Wipeout Fusion, Tekken Tag Tournament, SSX, F1 2001, Pro Evolution Soccer 1, Jak & Daxter, ICO (Danke Lincoln_Hawk) Timesplitters 1, Half-Life 1 (Dankedmhvader) Extreme G 3 (Danke@captain carot), Burnout 1, DOA 2: Hardcore (klasse erweitere Umsetzung- egal ob grafisch teils Dreamcast gewinnt)…u.v.a. Und Crazy Taxi und Code Veronica (X) gabs ja auch schon 2001 auf PS2 und auch wenn da schon die Entscheidung Segas zum Ende der Konsolenherstellung stand, war ja der Dreamcast faktisch noch aktuell im Handel. Die zählen ab diesem Punkt also nicht mehr. Und gegen House of the Dead 2 würde Mathias Schmid noch Time Crisis 2 erwähnen. Nein nein, Launch (immerhin u.a. Ridge Racer V und Tekken Tag Tournament (und doch SSX, richtig?) bei uns- ob man Smuggler´s Run nun mochte oder nicht, aber so schlecht war das ja wohl auch nicht) hin oder her- selbst obige Titel zeigen, dass die PS2 schon in 2001 richtig aufgedreht hat und einfach eine riesige Bandbreite- eben auch ICO und Ring of Red oder wer mit grobpixeliger Age of Empires 2 Grafik auskommt- geboten hat und mit dem Dreamcast in Sachen Vielfalt den Boden aufgewischt hat. Mir fällt es jedes Mal schwer nennenswerte PS2-Titel von 2001 aufzuzählen, weil es allein schon so viele Genres gibt, an die man denken muss. Klar, ob da jedes einzeln so überhypersuperdupergut ist oder nicht sei mal dahingestellt, aber unter mindestens einem “gut” war da beim aufgezählten jetzt nichts dabei. Und nicht selten sogar ein “sehr gut” oder “exzellent”. Schon die PS1 hat neben den großen Genres noch Nischen abgedeckt, wo Sega noch nicht mal den Genre-Namen gehört hat. Und das alles während die PS1 eigentlich erst noch richtig am erneuten Aufdrehen war in Ende 1999 und im Laufe des Jahres 2000. Und der Golf mag nicht das coolste Auto sein, aber bis auf das 1. und das aktuelle Modell doch sehr sehr zuverlässig. Was denkst Du ist der Grund warum ihn so viele immer gekauft haben? Ich will nicht sagen, dass der Dreamcast keine verlässliche Konsole gewesen wäre, ganz im Gegenteil. Mir fällt da nur eine lustige Überlegung ein, wie viele Sega-Hardware in den 13 Jahren rauskamen, in denen mein Vater damals seinen 2er Golf (Turbo-Diesel, 75 PS bei ca. 800 kg) fuhr ohne je viel austauschen zu müssen (und dennoch of mit starkem Beschleunigen/Schnellfahren oft auch jenseits von Autobahnen, aber halt nicht dummen Fahrens- Stichwort- man kann den Wagen auch mal ausrollen lassen statt bis zuletzt beschleunigen und dann stark abbremsen, und vielen Kilometern) rausgekommen sind und geil war der auf jeden Fall auch. Und übrigens zum Erwachsenen-Mainstream-Krempel gehört Doom Eternal nicht? Ist sicher totale Nische…Gerade das Ego-Shooter und Action-Genre und eben auch der PC hat doch diesen Trend herbeigeführt und froh bin ich dafür, da ich diese zu meinen allerliebsten Genres zähle. Ist das jetzt neuerdings schlecht? “Die war einfach ihrer Zeit total voraus. Sei es Optik, Online Gaming oder auch das Lineup” und nein, das Line-Up war ihrer Zeit nicht vorraus, denn sonst widersprichst Du Dir ja vehement- denn auf der einen Seite sagst Du Sony hat das heutige gebraucht und dann wieder Dreamcast war ihrer Zeit total vorraus- ja welcher Zeit denn- der im Parallel-Universum in der heute alle Spielhallen-Titel spielen oder was? Ist doch total unlogisch. Optik und Online Gaming hast ja Recht- aber mit Online-Gaming machst Du Sega nicht verantwortlich für alles was heute negativ mit Online-Anbindung verbunden wird und eben zu immer gleichen Spielinhalten und endlosen Spiele-Erweiterungen führt? Dazu hat doch Sega damit dann auch beigetragen. Und während sicher nicht alle, aber viele um Anerkennung ihres Hobbies in der Gesellschaft kämpfen und immer größere Spiele sich wünschen, wünscht Du es Dir lieber wieder in die Nische zurück. Ich wünsch mir auch wieder mehr Dritthersteller-Top-Titel, die aber nicht jeden Trend mitmachen und auch öfter Nischen bedienen und was Neues ausprobieren und sich auch nicht immer allen anzubiedern versuchen und ewig nur DLCs zu einem rausbringen und das nicht nur von Indie-Entwicklern, die schon längst auch ihre eigenen Klischees immer wieder aufwärmen. (Gibt ja schon gefühlt(!) mehr Spiele, die an die 8-Bit oder 16-Bit-Ära angelehnt sind, als es damals überhaupt Spiele gab.) Aber wäre die Branche nicht größer geworden, dann hätten wir viele von den Spielen, von denen Du auch sicher mindestens ein paar zu Deinen Lieblingen zählst, gar nicht erst zu Gesicht bekommen. Und ein Doom läuft vielleicht auf einem Taschenrechner, aber nicht in der Spielhalle. Und ein Medal of Honor auf der PS1 oder PS2 ist auch nur eine Evolution dessen, was jemand auf dem PC oder N64 ein paar Jahre vorher gesehen hatte. Nein, der Dreamcast ist eine Bastion dessen, was damals… Mehr lesen »

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Konstante Lüfterdrehzahl und ca. 25W (PS2 Fat) gegen 170W und Radiallüfter. Der durchaus so seine Problemzonen hat, leider.

Vreen
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Vreen

Alleine wegen Shadow of the Colossus ist die ps2 schon die beste Konsole der Welt. Und witzigerweise lief die ps2 bei sotc flüsterleise, wobei meine ps4 pro bei red dead redemption lauter wird als mein rasenmäher, wobei die technische Auslastung in relation vergleichbar sein müsste…

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Relativ schwach war bei der PS2 eigentlich nur der direkte Startzeitraum. Namco hat da geliefert, Extreme G 3 oder Timesplitters konnten auch überzeugen, aber insgesamt war es selbst zum Europastart noch eher lahm. Dann kamen aber tatsächlich sehr schnell echte Topspiele.
Man muss die Kiste nicht zwangsläufig mögen, aber die regelrechte Flut an sehr guten Spielen, die damals ziemlich schnell ins Rollen kam, die lässt sich halt nicht abstreiten.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Ging ja um die Aussage dass es bei der PS2 in den ersten Jahren mau assah, was einfach nicht stimmt.
Ich mag die Dreamcast ja mindestens genauso viel wie die PS2, brauche da also keinen Schwanzvergleich.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Von den genannten Spielen hatte ich immerhin fünf. Ich wüsste jetzt nicht, ob die alle im ersten Jahr kamen. Bin aber auch grad zu faul nachzusehen. Auf eine ähnliche Anzahl kommt der Dreamcast aber halt auch. Sonic Adventure, Power Stone, Sega Rally, Soul Calibur, Resi Code Veronica, House of the Dead II, Crazy Taxi, Jet Set Radio, MSR

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Silent Hill 2 hatte ich erst viele Jahre nach Erscheinen gespielt – und dennoch hat mich kein anderes Horror-Spiel so sehr in seinen Bann ziehen können. Die PS2 hatte schon einige Perlen. God of War 1 und 2 – wobei ich erst mit Teil 2 anfing, der einen deutlich stärkeren Eindruck hinterlassen konnte – hat mich Sonys Kiste als verwöhnten PC- und Xbox Spieler ziemlich beeindrucken können. Im Nachhinein hätte ich der Konsole viel früher eine Chance einräumen sollen.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Schon im ersten Jahr gab es GTA3, Gran Turismo 3, Silent Hill 2, Ico, Metal Gear Solid 2, Final Fantasy X, Devil May Cry, Onimusha…
So ein Quark.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich sagte ja, am Ende hat die PS2 zugelegt. Aber die ersten Jahre waren sehr mau wenn man vom Dreamcast verwöhnt wurde.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Was Besonderes war die PS2 nicht. Dafür war sie halt zu verbreitet, was auch den Wertezerfall bei Retrosachen auf diesem System natürlich begünstigt hat. Sogar Topspiele kriegt man oft fürn Appel und n Ei.
Die Konsole selbst würde ich auch eher als langweilig bezeichnen. Aber per Definition sind das sowieso die meisten Konsolen.
Das Spieleportfolio war allerdings alles andere als langweilig, weil es wohl mit die grösste Bandbreite hatte.
Weil die PS2 aber so ein Zwischenschritt war, wirken die meisten Sachen einfach überholt und können nicht mit der Spielbarkeit des Nachfolgers mithalten. Trifft sicher nicht für jedes Genre zu, aber sicher für viele.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Die PS2 hatte einfach ein riesiges Sortiment und eine Unmenge guter Exclusives. Dass gerade bei frühen Titeln Anti Aliasing gefehlt hat kann auch nicht verhehlen, dass ‘spätere’ Titel dann deutlich besser aussahen als alles auf dem Dreamcast. Und das durchaus bei manchen Spielen ab 2001.

Damit will ich den DC nicht mal klein reden, der kam zum halben Preis ein Jahr früher. Ein Jahr später war ja auch die PS2 grafisch schon wieder überholt.

Die schiere Menge an exklusiven First und Third Party Titeln gab es danach nie wieder auf einer Heimkonsole.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Für mich war immer ein bestimmtes spiel ausschlaggebend mir eine konsole zu kaufen. Was sehr oft dazu führte dass ich oftmals nicht den marktführer besass bis zu nischenkisten wie dem 3do. Die ps 1 holte ich mir wegen resi, die ps 2 wegen gta3 die ich dann allerdings sofort mit allen games (mist) gegen die xbox tauschte nachdem ich in einem laden halo angezockt hatte. Seltsamerweise fand ich das startlineup vieler kisten dürftig und die preise zu hoch weshalb ich nie konsolen zum start gekauft habe. Der vorteil bei den erfolgreichsten kisten wie der ps familie und sogar der wii ist dann ein oftmals sehr reichhaltiges spieleangebot. Zum thema dc: diese kiste hat einen ganz besonderen stellenwert bei mir. In meiner jugend war ich begeisterter arcadespieler und der dc brachte die volle pracht und vor allem die gleichen spiele 1:1 auf die heimglotze virtua tennis crazy taxi 18 wheeler sega get bass daytona sega rally ferrari f355 challenge. Ich musste dieses ding haben. Und der i punkt war shenmue. Müsste noch alles im keller liegen. Nur der dc hat den geist aufgegeben. Ms bin ich bis heute treu geblieben, mittlerweile hab ich aber alle kisten und muss zugeben, dass die playstation einfach das rundeste gesamtpaket ist. Halt wie der golf😜

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Die PS2 war einfach total langweilig und legte den Grundstein für diesen “Erwachsene Mainstream Krempel” der heute vorherrscht.

Imho war das eher Ubisoft zu PS3 Zeiten. Und Nintendo hat mit der Wii dazu beigetragen, dass Spiele heute so weichgespült sind.

Die PS2 als “langweilig” zu bezeichnen bei der immens hohen Anzahl an top Spielen ist allen Bereichen ist aber schon leichte Realitätsverweigerung.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Die Ps2 hatte den Vorteil, alle Ps1 Games abspielen zu können, sogar in “hübsch”, sie war für die Zeit sogar ein günstiger DVD Player. Dazu hat Sony in den ersten 5 Ps2 Jahren massiv in Studios investiert und ist damit zu einem ernst-zu-nehmenden First Party Publisher avanciert.
Meine “Kauf-Argumente” für die Konsole sind es nicht gewesen, aber unterschätzen würde ich meine oben angeführten, für den Erfolg der Kiste nicht.

Falls Nintendo je nur “für Kids” gewesen sein soll, nun, Sony war für alle anderen: seit Ps1 Zeiten “Mainstream”, wenn man so will, und Sega, wenn man es genauer betrachtet, stand immer im Schatten anderer Anbieter, egal zu welcher Gen und egal in welchem Land, wenn man das “spätere Glück” außen vor läßt, das dem Megadrive in Brasilien widerfahren ist…
Egal:
Gibt es von Gradius 5 und R-Type Final abgesehen irgend etwas anderes, das rechtfertigt, dass ich meine Ps2 regelmäßig anschmeiße? 😛

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

mich hat der extreme erfolg der ps2 damals auch genervt. liebte meinen dreamcast und hab die ps2 so gut es ging ignoriert und dann später gc und xbox gekauft.
wenn ich mir aber den unglaublichen haufen an guten spielen und klassikern auf der ps2 angucke muss ich zugeben dass ich ne menge verpasst habe.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Welche Scheisse bitte denn? Deine Fehlinterpretation ist deine Sache. Aber dass ein Fanboy das so sehen wird, scheint mir logisch.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Btw. interessiert es mich einen Scheiss, wer wie wo was findet, nach meinem Empfinden ist das ein Spiel in diesem Wertungsbereich, mehr sollte das nie aussagen.

Wohl selber gemerkt dass du Scheiisse geredet hast xD

Aber an deine Aussage glaubst du selbst wohl kaum.

Ich halte Ico definit für eines der besten Spiele aller Zeiten.

DerPanda
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
DerPanda

Klar ist die PS2 besser wie eine Dreamcast. Nicht so ein mieser Controller , abwärtskompatibel , einen DVD Player und das wichtigste sind die besseren Spiele.

D00M82D00M82
Ich fahre einen Golf und finde ihn absolut nicht langweilig. Ich liebe das Auto 😉

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Eines der schönen Sachen am Internet ist ja, dass sich solche Aussagen schnell nachprüfen lassen…

Dann hätte dir aber klar sein müssen, dass an Nr. 1 Shenmue steht und knapp dahinter OoT. XD
Btw. interessiert es mich einen Scheiss, wer wie wo was findet, nach meinem Empfinden ist das ein Spiel in diesem Wertungsbereich, mehr sollte das nie aussagen. Aber an deine Aussage glaubst du selbst wohl kaum.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

JACK POINTJACK POINT

Ne ne du schätzt mich da völlig falsch ein. Ich hatte bis zum DC nie eine Konsole von SEGA und bin und war alles andere als ein SEGA Fan.

PR und nicht PR vom DC ist mir damals auch total egal gewesen und war auch damals zu dieser Zeit nie das Thema. Das wurde alles erst thematisiert als der DC schon unter der Erde war. Mich hat die Kiste so brennend interessiert weil sie einfach gut war.

Ich bin DC Fan weil die Konsole einfach in ALLEN Belangen Mega geil war. Die war einfach ihrer Zeit total voraus. Sei es Optik, Online Gaming oder auch das Lineup. Wie hier schon Leute schreiben. Die PS2 war einfach total langweilig und legte den Grundstein für diesen “Erwachsene Mainstream Krempel” der heute vorherrscht. Medal of Honor, GTA und FIFA. Ohne Werbung in der Champions League hätten sich all die Casuals auch nie so für Videospiele interessiert und dieses ganze Medium wäre weiter eher “klein” geblieben. Die PS2 ist einfach der Golf unter den Konsolen. Viele fahren einen, aber geil ist er halt nicht. Auf dem DC gab es zudem eine Zeit lang weit mehr Japano Krempel. Die PS2 hat am Ende natürlich zugelegt, weil den Studios die Alternativen fehlten. Und von den 150 Mio sind wahrscheinlich 50 Mio wegen Singstar verkauft worden. Ist halt wie bei der Wii… Hohe Verkaufszahlen aber als Core Gamer kann ich aufgrund der hohen Dichte an Shovelware meist nur die Nase rümpfen.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Eines der schönen Sachen am Internet ist ja, dass sich solche Aussagen schnell nachprüfen lassen…

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Stimmt, eines der besten Spiele im 70er Bereich.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Ico ist eines der besten Spiele aller Zeiten, wenn nicht sogar das beste.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Also wenn Ico dein Highlight der gesamten Konsole war, dann wars wirklich die schwächste Konsole damals. 0o

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich fand die PS2 auch genial
Meine Liebste Playstation bleibt aber die erste 😊
Ich hab einfach für mich allein am meisten damit gespielt
Später wars viel PES und Co das war dann schon der Couch Koop Süchtige 😅
Ico war eigentlich mein Highlight auf der ps2
Muss ich berichtigen!
Mgs2 s.o.l. hab ich 4 mal durchgespielt
Also das Ding hat mich damals weggeraucht

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Deine Wahl war schlecht. Macht aber nix, jemand muss ja auf die Loser setzen.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

An der PS2 liebe ich vor allem die unzähligen nischigen japanischen Spiele.
Der Gamecube hatte den Resi Remake, welches bis heute mein all time fav Spiel überhaupt ist. Auch Sachen wie Metroid Prime, F-Zero, Metal Gear TTS, Killer 7 oder P.N.03.
Mario Kart, Smash Bros etc haben mich hingegen schon damals nicht interessiert.

Bezüglich Open Worlds, der Boom kam erst mit GTA 3.
Der Dreamcast hatte einfach nur schlechtes Timing und mieses Marketing.
Selbst gegen die PS1 im ihrem späten Lebenszyklus konnte sie nichts machen. Diese kostete nur einen Bruchteil, hatte eine riesige Spiele-Bibliothek und jeder Honk hatte eine. Weiss noch wie ich damals eine Dreamcast wollte und mein Bruder eine PS1 aus diesen Gründen. Zum Glück konnte ich mich durchsetzen:D

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

@Jack Point

Naja, Sega war mMn damals noch sehr stark in diesem Arcade-Gameplay verwurzelt. Die Zeichen standen aber mittlerweile eher Richtung Openworld, Storybasierten Spielen usw. Ironie, dass man mit Shenmue genau da eine Art Vorreiter war. Aber das Gros der Sega Spiele, die in Erinnerung blieb, waren Automaten für Zuhause. Crazy Taxi, Jet Set Radio usw.
Und was Sega versäumt hat, hat Sony eben genau geliefert und kam endgültig im Mainstream an.
Der Gamecube floppte auch, war mMn aber die bessere Konsole und hatte insgesamt die geileren Spiele, darunter auch ein Teil des Dreamcast Lineups.

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Die PS2 ist mMn besser als die Dreamcast, schon alleine deshalb, weil man mit 2 Analogsticks Shooter wie Half Life (hatte auf der PS2 sogar ‘nen Splitscreen-Koop mit eigener Kampagne), Medal of Honor Frontline oder Killzone endlich vernünftig auf Konsole zocken konnte. Dem Controller nur einen Stick zu spendieren, war mMn Segas größter Fehler. Außerdem war mir die DC-Grafik insgesamt etwas zu unrealistisch-bunt. Ich liebe aber beide Konsolen, keine Frage. Die DC hatte bei der Bildausgabe aber die Nase vor, insbesondere in Sachen 480p. Das ist heute noch sehr lobenswert, z.B. kann man daher die Konsole über einen VGA zu HDMI-Adapter an moderne TVs klemmen und bekommt ein überraschend gutes Bild.
Die PS2 hat aber damals verdient den Markt dominiert, finde ich. Man erinnere sich nur an die ersten drei 3D-GTAs: III, Vice City und San Andreas gab es zuerst nur für die Sony-Konsole. Die Spieleauswahl war mal wieder ausschlaggebend für den Erfolg. Glückwunsch, Sony.

HIMitsu
I, MANIAC
Maniac
HIMitsu

Erfolg der ps2 ist mir ein Rätsel, für mich die langweiligste Sony-Konsole und auch noch mit der enttäuschendsten Grafik. Sogar spielemäßig fällt mir spontant nicht viel Interessantes ein.. war vielleicht einfach nicht meins.
Dass sich die ps3 ganze 50% schlechter verkauft hat bzw. verkaufen würde, auch ne Überraschung.