The Game Awards 2017 – die Gewinner

3
300

In der vergangenen Nacht fanden die Game Awards 2017 statt und hier sind die Gewinner:

  • Game of the Year: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best Game Direction: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best Narrative: What Remains of Edith Finch
  • Best Art Direction: Cuphead
  • Best Audio Design: Hellblade: Senua’s Sacrifice
  • Best Performance: Melina Juergens, Hellblade
  • Games for Impact: Hellblade: Senua’s Sacrifice
  • Best Ongoing Game: Overwatch
  • Best Action Game: Wolfenstein II: The New Colossus
  • Best Action/Adventure Game: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Best Role Playing Game: Persona 5
  • Best Fighting Game: Injustice 2
  • Best Family Game: Super Mario Odyssey
  • Best Strategy Game: Mario + Rabbids Kingdom Battle
  • Most Anticipated Game: The Last of Us Part II
  • Best Independent Game: Cuphead
  • Best Student Game: Level Squared
  • Best Esports Game: Overwatch
  • Best Debut Indie Game: Cuphead
  • Best Score/Music: Nier: Automata
  • Best Mobile Game: Monument Valley
  • Best Sports/Racing Game: Forza Motorsport 7
  • Best VR/AR Game: Resident Evil 7
  • Best Handheld Game: Metroid:  Samus Return
  • Best Chinese Game: jx3 HD
  • Industry Icon Award: Carol Shaw
  • Trending Gamer: Dr. Disrepect
  • Best Esports Player: Lee sang-hyeok “Faker”
  • Best Esports Team: Cloud9
neuste älteste
Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Schön, dass Hellblade auch gewonnen hat. Auch wenn es nicht die großen Kategorien sind. Heute für 21€ im Store erstanden. Bald bilde ich mir eine eigene Meinung.

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Sehe ich nicht so. BotW fand ich sehr zäh und hab mich richtig durch gequält, weil ich das Spiel mit meiner Familie gespielt habe und sie alle aus dem Häuschen waren. Hellblade und Horizon habe ich als spaßiger empfunden – ebenso Persona 5. Mein persönlicher Award geht dieses Jahr an Sony. Und ja, ich hab die One, die Switch und die PS4 daheim stehen.

AkiraTheMessiah
I, MANIAC
Gold MAN!AC
AkiraTheMessiah

Bin mit den Gewinner sehr zufrieden … würde ich so unterschreiben.

Und wenig überraschend und vollkommen verdient der Titel >>Game of the Year<>Best Game Direction<< für The Legend of Zelda: Breath of the Wild.