Xbox One

0
46

Natürlich zeigte Microsoft auch auf der Tokyo Game Show seine Xbox One. Von Albert Penello gab es dort nochmal einige Auffrischungen rund um die Bedienführung der Konsole, die allerdings auch schon in Köln angesprochen wurden:

So kann der Xbox-360-Nachfolger bis zu vier Apps gleichzeitig verwalten, zwischen denen dann einfach wie bei einem Smartphone hin- und hergewechselt wird – allerdings kann dabei nur ein Spiel aktiv sein.

Sechs Spieler können gleichzeitig eingeloggt sein, wobei Kinect demjenigen mit Controller die Entscheidungsgewalt gibt. Außerdem wird es möglich sein, sich per Winken anzumelden, denn die Konsole zieht dann alle benötigten Daten aus der Cloud.

Gast

Ich sehe es auch nicht wirklich als Vorteil an, wenn man zum Release keine Ps4 in nem normalen Geschäft kaufen kann… was ich mir aber ehrlich gesagt auch nicht wirklich vorstellen kann!Naja wir werden sehen…

Gast

naja, die Wii ist ja nicht in direkte konkurrenz mit Sony und MS getreten. die hat ihre eigene nische bedient und hatte ihr alleinstellungsmerkmal.bei den next gen konsolen sieht das aber anders aus. die kämpfen um den selben markt und wollen die selbe zielgruppe bedienen.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

@GOH Lieferengpässe an sich sind noch gar nicht fatal, kommt auf die Konstellation drauf an. Die PS4 hat einen direkten Konkurrenten, der im selben Teich fischt. Die Wii hatte auch Lieferengpässe zu anfangs, dem Erfolg hats nicht geschadet. Da kann man al

D00M82
Moderator
D00M82

[quote=Playchief86]

ich schau mir eine Million Vorbesteller an und vor allen die “”echte”” Gamer Konsole. Die PS4 bekomm ich nirgends mehr zum Start. Bei Amazon steht sie liefern sofort wenn sie wieder verfügbar ist, bei der One steht Lieferung zum Start. Das gleiche bei Otto usw… egal wo man vorbestellen kann, alle kriegen die One zum Start.

Die PS4 wird diese Gen gewinnen und die letze hat die 360 ja gar nicht gewonnen. Die PS3 hat mittlerweile weltweit ja auch die 360 überholt. Das einzige Problem war die kompliziertere Architektur und daraus hat Sony gelernt,

Ich verstehe nicht, wie manche nach dem was MS abgezogen hat und jetzt zurückrudern tut, sie wieder in den Himmel loben wollen. Steckt nie euren Finger in die Nase wenn ihr beim Spielen seid^^
Und auf der 360 kommt doch nur noch die letzten Jahren das raus, was auch auf der PS3 rauskommt, wenn man mal von Gears Judgement und Forza absieht. Meine Box ist nur noch aus

[/quote]Dann verstehen das wohl die echten gam0rZ von Sony nicht. Wenn alle das kaufen, dann ist das sicher besser….

Gast

es gibt ja noch die leute, die sich an der schlagzeile “”PS4 ist 50% schneller”” festklammern. dieser schöne satz wird in vielen angesehenen foren mittlerweile in der luft zerissen. er bezieht sich auf angebliche interviews von einem EDGE journalisten mit anonymen entwicklern, nennt eben drum keinerlei quelle und ist auch wissenschaftlich zu keiner zeit haltbar.jeder der auch nur ansatzweise etwas von technik versteht kloppt die aussage in die tonne, weil sie einfach falsch ist.mal ein kleiner vergleich (nur das was eben bekannt ist und ohne gewähr):die GPU/APU und deren CU’s (control units) kann man gut vergleichen. sie kommen aus der selben chipgeneration. die PS4 hat 18 CU’s und die One nur 12. bedeutet das 50% schneller? aber sowas von NEIN!warum? multicore prozessoren haben eine inhärente ineffizienz und desto mehr CU’s man hat, desto stärker tritt dieser effekt auf. auch ist nicht die gesamte GPU und die CU’s der One 6% höher getaktet, sondern jede einzelne der CU’s.jetzt werden bei der PS4 10 der 18 CU’s fürs rendering genutzt und 8 für Open CL. die One nutzt alle 12 fürs rendering.nun kommt noch die FPU (coprozessor für gleichkommaberechnungen -> mehr power^^) hinzu, der bei der One stärker ist als beim Jaguar. sie verarbeitet berechnungen bei der One direkt in der CPU und lagert sie nicht auf die shader CU’s aus, wie bei der PS4 (physikberechnungen zum beispiel).auch bietet die One CPU gegenüber dem standart Jaguar 6 operationen pro zyklus anstatt 4.die stärkere CPU wird zusätzlich auch noch vom deutlich besseren audiochip entlastet.speicherbandbreite ist dank eSRAM auf dem papier höher. mehr als auf dem papier hat man bei beiden konsolen derzeit nicht!bei der GPGPU braucht man sich kaum streiten oder glauben, dass MS da was verpennt hat…die haben den kram quasi erfunden (3fach kohärente bandbreite bei 30Gb pro sekunde).das ist alles aber total hupe, weil die systeme trotzdem nahe beieinander liegen. der einzige vorteil, der sich ergeben könnte ist, dass MS in sachen software ein stein im brett hat. schon die 360 wurde so entwickelt, dass sie nahe an PC entwicklungskits war. wer sich also hier hinstellt und sagt “”Xbone hat schlechtere technik und ist langsamer””, haut vollkommen an der realität vorbei!vielleicht nicht immer die “”BILD”” schlagzeilen lesen und aufsaugen, sondern mal in einschlägigen foren wie NeoGAF, Polygon, IGN, gamefaqs, vgleaks und co. nachlesen (englischkenntnisse vorausgesetzt).

Gast

“”Ich schau mir eine Million vorbesteller an und vor allem die “”echte”” Gamer-Konsole…””Das ist natürlich ein Argument… ^^

Gast

[quote=Playchief86]

ich schau mir eine Million Vorbesteller an und vor allen die “”echte”” Gamer Konsole. Die PS4 bekomm ich nirgends mehr zum Start. Bei Amazon steht sie liefern sofort wenn sie wieder verfügbar ist, bei der One steht Lieferung zum Start. Das gleiche bei Otto usw… egal wo man vorbestellen kann, alle kriegen die One zum Start.

[/quote]echt? überall? also in den USA gibt es nur noch die “”platzhalterversion”” mit 31. Dez. releasedatum. in UK ist die Day One schon seit ewigkeiten ausverkauft. hier in deutschland ist das natürlich anders. ist ja auch ein Sonymarkt.liegt aber vielleicht auch daran, dass Sony in mehr ländern released und deshalb pro land kleinere kontingente hat!!!die rechnen in UK ja schon mit einem viermonatigen lieferengpass! fatal für einen konsolenstart.aber hey, du bist voll der gameooooor aka fanboooooooy. ^_^hier haste noch was woran du dich schonmal aufgeilen kannst:😀

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Was die Hintergrundapps angeht, hängt davon ab, ob sie noch aktiv laufen und wie viel Prozessorleistung sie überhaupt fressen. Sieht man beim PC manchmal sehr schön, wenn kleine Anwendungen eh unter 1% CPU Leistung brauchen, “”pausiert”” praktisch nix und auch der Speicherbedarf gering ausfällt. Bei letzterem kann´s auch sein, dass nur ein paar MB für die wichtigsten Programmteile im Speicher bleiben und der Rest erst bei Bedarf wieder geladen wird.

Daddler
I, MANIAC
Daddler

Danke für all die Infos, das sowas dabei herauskommen kann, heftig!!!…Wahrscheinlich werde ich wieder danach entscheiden, mit welchem Pad ich besserhantieren kann und mir diese Konsole zuerst zulegen, später dann die andere, weil dazu sind viele Exklusivtitel einfach zu gut, um sie nicht zu spielen….by the way, das Xbox-pad ist in meinen Augen, das beste, was ich jemals hatte.

Playchief86
I, MANIAC
Playchief86

ich schau mir eine Million Vorbesteller an und vor allen die “”echte”” Gamer Konsole. Die PS4 bekomm ich nirgends mehr zum Start. Bei Amazon steht sie liefern sofort wenn sie wieder verfügbar ist, bei der One steht Lieferung zum Start. Das gleiche bei Otto usw… egal wo man vorbestellen kann, alle kriegen die One zum Start.Die PS4 wird diese Gen gewinnen und die letze hat die 360 ja gar nicht gewonnen. Die PS3 hat mittlerweile weltweit ja auch die 360 überholt. Das einzige Problem war die kompliziertere Architektur und daraus hat Sony gelernt,Ich verstehe nicht, wie manche nach dem was MS abgezogen hat und jetzt zurückrudern tut, sie wieder in den Himmel loben wollen. Steckt nie euren Finger in die Nase wenn ihr beim Spielen seid^^Und auf der 360 kommt doch nur noch die letzten Jahren das raus, was auch auf der PS3 rauskommt, wenn man mal von Gears Judgement und Forza absieht. Meine Box ist nur noch aus

Gast

[quote=GOH]

Playchief86 schrieb:

Na ja, und schneller? Schau mal den schnelleren DDR5 gegen den DDR3 der Bone.

… -.-*

[/quote]Hmm ich schau mir den ausgefeilteren Controller an, ich schau mir riesige Serverfarmen an, ich schau mir eine Milliarde Dollar für Spiele an, ich schau mir Xbox live im Vergleich zum Network an, ich schau mir ganz ganz vieles an… guck du nur weiter auf denn DDR5 vs. DDR3 an… ^^

Gast

@PlaychiefIch habe ja geschrieben dass das kein Maßstab ist und der Gedanke an verkaufen kam mir natürlich auch aber war nunmal so… “”Selbst überzeugte Playstation zocker haben die nach der Präsentation wieder abbestellt und sich ne One bestellt!””Und nur

Gast

[quote=Playchief86]

Na ja, und schneller? Schau mal den schnelleren DDR5 gegen den DDR3 der Bone.

[/quote]… -.-*

Wichtgestalt
I, MANIAC
Wichtgestalt

Hach, ist mir das alles hier egal. Beide Next-Gen-Konsolen sind vorbestellt, beide kommen zum Start und ich freue mich auf beide. In 4 bis 5 Jahren kann ich dann immer noch meckern, wenn eine der beiden ein Griff ins Klo war^^(Btw, den Kauf der WiiU und der Vita habe ich bisher auch noch nicht bereut)

Playchief86
I, MANIAC
Playchief86

@Novaesier: Gamestop Mitarbeiter haben dir das versichert? Und du glaubst das noch?? Die PS4 ist ausverkauft und die können dir keine mehr besorgen zum Start, also drehen sie dir ne Xbone an und du bestellst die sogar noch vor^^ich hätte dir auch erzählt

Barbarez82
I, MANIAC
Barbarez82

Oh man, wenn man sich die Kommentare unter ner 08/15 ONE Meldung durchliest, könnte man dazu perfekt so ne Joker Meme erstellen. Ich sag nur “”everyone loses their mind””. Hauptsache gegen MS hetzen. Zum Glück ist das nun teilweise auch konterproduktiv. Kenne viele, die sich nun ne Box holen, da ihnen das gehate aufn Sack geht.

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Bei der Next Gen muss man wohl wirklich selbts Hand anlegen, weil von den Spieletrailern her, wird man kaum geflasht sein, der Grafiksprung zu klein, die Themen zu bekannt. Wie schon mal jemand woanders geschrieben hat, sind gerade die Firstparty Hersteller enorm wichtig, denn die werden das Maximum aus einer Konsole rauskitzeln, da sie ja nur dafür entwickeln, Retrostudios und Naughtydog.Darum werden die Spiele der Exklusivhersteller eher den Gradmesser darstellen, was die Kisten können, denn manches mal sah ja der Port auf der eigentlich überlegeneren Kiste sogar schlechter aus oder lief weniger rund.

Gast

Ich war die tage in Neuss und in Düsseldorf bei Gamestop und habe da mal beiläufig nachgefragt wie die vorbestellerzahlen aussehen!Die Antwort von beiden Niederlassungen war folgende:Im Augenblick hat die Ps4 noch die Nase vorne aber die haben von Gamestop eine interne Präsentation von Sony und Microsoft letztens gehabt! Und nachdem alle Hand an die Ps4 und One legen durften haben ein Großteil der Ps4 vorbesteller (Gamestop Mitarbeiter) die Ps4 wieder abbestellt und sich ne One vorbestellt!Das haben mir ca. Zehn Mitarbeiter unabhängig voneinander gesagt:””Wenn alle mal ne One angetestet haben werden schnell alle merken, dass das einfach die besser durchdachte und schnellere Konsole ist! Ist einfach das bessere System! Die Ps4 fühlt sich an wie ne Ps3.5! Lange Ladezeiten etc…!””Das ist natürlich kein Maßstab aber krass fand ich es schon, wie geflashed die von der One waren und wie “”abwertend”” die von der Ps4 gesprochen haben!Ich hab mir ne One vorbestellt aber wäre irgendwann auch von ner Ps4 nicht abgeneigt da alle in meinem Freundeskreis Playstation spielen!Naja… diese müßigen Technik Diskussionen sind zwar witzig zu lesen, aber wenn keiner etwas genaues weiß ist es auch sinnfrei…

Lobo
I, MANIAC
Lobo

also wie auch immer dieses professortechnikgelaber hier endet. für mich zählt: geile spielgrafik. ob 3 apps gleichzeitig laufen oder der download im hintergrund schnell oder lahm ist is mir wurst.

Playchief86
I, MANIAC
Playchief86

Ich bin einfach froh, das nun endlich die NextGen (konsolenmäßig gesehen) antanzt und rein vom Papier her soll die PS4 stärker sein und weniger kosten. Schnellerer DDR5 Ram oder wie man das schreibt, bin Technik eher unversiert. Rein von den Bildern her, merke ich keinen Unterschied zwischen den Plattformen und es fällt mir immer noch schwer einen wirklichen Unterschied zur aktuellen Gen zu sehen. Vielleicht auf dem TV später, mehr Details usw. Aber der große Sprung bleibt wohl aus

MORTAL-X 2222
I, MANIAC
MORTAL-X 2222

EditierenWOW die Kisten sind noch nicht draußen und die Leute hier wissen schon, welche Konsole die Beste ist. Also wenn ich eine Konsole nach der Hardware Leistung beurteile, sage ich alle Next gen Konsolen sind technisch veraltet und baue mir einen neuen PC. Dieser wird 5-mal stärker sein als jede Next gen Konsole aber ist er von den Spielen her besser wohl kaum. Da die Spiele immer für das schwächste System entwickelt werden, also habe ich trotz 4 der schnellsten Grakas und 2 der schnellsten CPU’s nur wenig von der Hardware und alle Spiele sehen aus wie auf den veralteten Next gen Konsolen. Mit anderen Worten das Hardware Geschwafel ist Blödsinn.

oc1d
I, MANIAC
oc1d

Auf dem Papier hatte die PS3 die ultra-komplizierte Cell-Architektur, die kaum jemand nutzen konnte (Und die PS3 hatte NUR da Vorteile. Am Ende hat im direkten Cross-Platform Vergleich fast immer die Xbox gewonnen (bessere GPU). Vergleiche lassen sich nun mal NUR mit Benchmarks anstellen. Alles andere sind Glaubenskriege! “”ich halte es für sehr gewagt zu behaupten, dass MS leichtfertig eine hardware auf den markt wirft, die nicht konkurrenzfähig ist.””Das hat niemand behauptet, die X1 ist sicher eine gute Konsole, die in vielen Punkten mit der PS4 mithalten könnte. “”so wie es NVIDIA schon gezeigt hat lassen sich beleuchtungen, voxel, partikel und photonen ohne weiteres auslagern und das sogar bei einer nicht optimalen leitung und bei einer latenz von 1000ms/30fps.das genze effektgewitter bei Killzone Shadowfall könnte man komplett auslagern un so kapazitäten freimachen.””äh… ja “”theoretisch””! Das was ich gesehen habe fand ich ehrlich gesagt nicht so toll. Ich bezweifle ganz stark, dass die Cloud für die Grafik eingesetzt werden wird, ich wette mit Dir sogar um nen Kasten Bier, dass das keiner machen wird. WENN dann wird die eher wie bei Forza für eine intelligentere KI eingesetzt, und das ist schon interessant und cool!“”hier und da entwicklerstimmen und die üblichen phrasen von “”50% mehr power”” sind nett, aber so lange die entwickler nicht beide systeme genau kennen und deren potentiale ausschöpfen ist das null und nichtig.””Richtig! Und so wirst Du es nie objektiv herausfinden, denn Cross-Platform-Titel fallen da dann ja raus. Was bleibt also? Ein reiner Vergleich der technischen Daten. Und da hat die PS4 nun mal (recht deutlich) die Nase vorn.

oc1d
I, MANIAC
oc1d

[quote=GOH]

@oc1d:

D00M’s frage bezog sich wohl eher darauf, in wie weit sich die nutzung der parallel laufenden apps auf das spielen auswirken.

[/quote]ja hab ich auch gesehen.. mea culpa!

Gast

das problem ist dass zwanghaft vergleiche angestellt werden, die einfach nicht oft passen. beide systeme gehen unterschiedliche wege um das selbe ziel zu erreichen und je mehr man sich in tech-speech verliert, desto weniger verstehen die meisten hier, was sache ist (vor allem, wenn man es selbst nicht ganz weiß). da sind noch einige unbekannte im rennen.auf dem papier war die sache bei 360 und PS3 auch klar, die realität sah etwas anders aus.ich halte es für sehr gewagt zu behaupten, dass MS leichtfertig eine hardware auf den markt wirft, die nicht konkurrenzfähig ist. haben alle auch von der 360 gesagt, am ende war sie das deutlich besser konzipierte system.das schreckgespenst “”cloud”” nimmt kaum einer ernst, dass es aber funktioniert und schon gezeigt wurde wissen die wenigsten. so wie es NVIDIA schon gezeigt hat lassen sich beleuchtungen, voxel, partikel und photonen ohne weiteres auslagern und das sogar bei einer nicht optimalen leitung und bei einer latenz von 1000ms/30fps.das genze effektgewitter bei Killzone Shadowfall könnte man komplett auslagern un so kapazitäten freimachen.MS hat mit XBL ein großes netzwerk und investierte alleine in den USA noch einmal 1 Mrd. $ für einen serverpark. das machen die auch nicht nur aus spass an der freude.auch ist es derzeit nunmal so, dass wenn es um die optisch beeindruckensten next gen spiele geht immer wieder Ryse und Forza genannt werden und an dritter stelle erst Killzone. Killzone hingegen war immer ein prestigetitel für Sony und hat technisch gezeigt wo der hammer hängt.das ganze ist also derzeit noch total offen.hier und da entwicklerstimmen und die üblichen phrasen von “”50% mehr power”” sind nett, aber so lange die entwickler nicht beide systeme genau kennen und deren potentiale ausschöpfen ist das null und nichtig.das ist ein vergleich, wo gar keiner zulässig ist. die systeme sind in gewissen punkten architektonisch total unterschiedlich.bei der PS4 scheint die power derzeit einfach leichter einzuschätzen zu sein und sie hat sicher ne menge unter der haube. bei der One ist noch vieles im dunkeln und das zusammenspiel der komponenten wird erst zeigen, was sie kann. mit Ryse und Forza hat sie aber einen beeindruckenden start abgeliefert! das sollte man auch sehen.@oc1d:D00M’s frage bezog sich wohl eher darauf, in wie weit sich die nutzung der parallel laufenden apps auf das spielen auswirken.

oc1d
I, MANIAC
oc1d

[quote=D00M82]

Ich habe mich nichts gefragt und ich hatte einfach vorher keine Zeit etwas zu schreiben, jetzt wurde ja alles gesagt. Außerdem hatte ich das Thema schon zu oft. Darauf habe ich keine Lust mehr.

Ich kaufe meine One
Du deine PS4

Alles gut

[/quote]Alles gut! Bei mir auch! Aber hör bitte auf einfach Leute als unwissend oder Ahnungslos zu bezeichnen, wenn Du hier selber solche Kalauer von Dir lässt.Du kaufst Deine X1, ich mir erst mal die PS4 und später die X1, wenn sie ohne Kinect ausgeliefert wird.Ich bin nämlich alles andere als ein Fanboy, hier ging es um die Technik.

D00M82
Moderator
D00M82

Ich habe mich nichts gefragt und ich hatte einfach vorher keine Zeit etwas zu schreiben, jetzt wurde ja alles gesagt. Außerdem hatte ich das Thema schon zu oft. Darauf habe ich keine Lust mehr.Ich kaufe meine OneDu deine PS4Alles gut

oc1d
I, MANIAC
oc1d

[quote=D00M82]

Danke Goh, das spart mir Schreibkram.
Ich habe jetzt auch keinen Bock mich mit dem nächsten Sony only Jünger zu ärgern.
Soll jeder kaufen wat er will….

[/quote]Erst fragst Du Dich wie sich die Leistung auswirkst, dann sagst Du aufgrund meiner Aussage ICH hätte keine Ahnung und jetzt SO EINE AUSSAGE von Dir?! Alter… :))

oc1d
I, MANIAC
oc1d

Schön, geht doch! Jetzt sind wir wieder im Rennen :DJa genau diese Vergleichsvideos meine ich. Wenn man für eine Plattform optimiert ist der Vergleich eh relativ schwierig, weswegen ich meine Aussage eingehen’s ja auch sowieso etwas relativiert habe.Wenn Du nur exklusiv-Titel spielen willst wirst Du eh danach gehen, aber das lassen wir hier mal. TechTalk:Die Sache mit dem ESRAM ist an sich ‘ne gute Idee, Leider “”passen”” in die 32 MB nur 1600×900 Pixel, danach wird auf 1080p hochskaliert. Siehe http://www.golem.de/news/ryse-der-roemische-esram-trick-1309-101687.htmlDurch den ESRAM können CPU und GPU theoretisch teilweise parallel arbeiten, was die schwäche der Shared-Memory-Architektur etwas ausgleichen würde. MS zählt aber die Bandbreite von ESRAM und RAM zusammen und kommt dadurch auf eine recherisch höhere Gesamtbandbreite. Das finde ich aber ‘n bisschen einfach, da es sich um 32MB Vs. 8096 MB handelt (Milchmädchenrechnung). (Und bei nativer Auflösung oder später vielleicht 4K das ganze eh sehr sehr sehr schwierig wird).Mit der Torte hast Du das schon ganz gut zusammengefasst :)Nur ist es so, dass bei Grafisch aufwändigen Spielen die Hauptlast nun mal auf der GPU liegt. Je nachdem wie breit und schnell das Speicherinterface ist, kann die Szene entsprechend schneller gezeichnet werden, da sich nun mal nichts besser parallelisieren lässt als der Bildaufbau. Bei der XBOX werden die Texturen mit Sicherheit aus dem DDR3 Speicher geholt und das fertige Bild womöglich / sehr wahrscheinlich in den ESRAM geschrieben. Alleine schon hier ist das Interface 10 mal so langsam. Die GPU braucht den BUS also 10 mal so lange wie bei der PS4. Wie sie das über den ESRAM oder durch Caching wieder ausgleichen wollen soll erst mal demonstriert werden. (Stichwort PS2 embedded GRAM).Klar im Multitasking-Bereich stimmt die Aussage mit der Latenz, nur glaube ich nicht, dass bei einem Spiel hier besonders viel dazwischenfunken wird, bzw. die GPU einfach durch den Speicher recht schnell fertig ist mit dem Zeichen und dann aber auch die CPU theoretisch von der hohen Bandbreite profitieren kann (Wenn sie denn entsprechend an den Speicher angebunden ist). So könnten zum Beispiel VBOs sehr schnell parallel befüllt werden, oder jede CPU hat ihre eigenen 128-Bit Speicherinterface, oder oder… Es ist natürlich sehr schwer hier eine Pauschalaussage zu treffen, da gebe ich Dir 100% Recht. Aber gegen 8 GB GDDR5 @ > 200 GB/Sekunde muss eine Cache-Driven – Architektur erst einmal anstinken!! Was hier Abgesehen von der Speicherbandbreite noch zum Tragen kommt ist der Vorsprung bei der reinen GPU Rechenleistung (1840 GFLOPS (PS4) vs. 1230 GFLOPS(X1) (50%) ). Diese beiden Fakten zusammen lassen mich stark daran zweifeln, dass die XBOX bei der Leistung gleich gut oder gar besser sein soll als die PS4. Das werden wir wohl aber erst in Videos sehen.Nicht umsonst dreht MS jetzt praktisch panisch den GPU-Takt nach oben und gefährdet somit das TDP-Konstrukt der Konsole. Und es liegt ja auch auf der Hand, dass die Konsole weniger Leistungsfähig ist, wenn das ganze Budget in die Entwicklung in der Kinect gelandet ist.Viele Grüße!(ich bin selber XBOX Spieler und habe keine PS3)

Banana
I, MANIAC
Banana

DDR3 oder GDDR5 ist doch völlig egal. Sinnvoller wären bei beiden Konsolen mehr RAM gewesen.

D00M82
Moderator
D00M82

[quote=GOH]

oc1d schrieb:

ja schön ohne Argumente mich als Ahnungslos darstellen… Danke! -.-

Guck Dir einfach die Vergleichsvideos von PS3 und X360 an. Ähnlich wird es sich mit der Next-Gen auch verhalten 😉 (nur so als Tipp)

meinst du die vergleichsvideos in denen 90% aller multiplattformtitel auf der 360 besser aussehen? ^^
ok, mal simpel formuliert. wir reden über den RAM.
GDDR5 hat eine höhere latenz, weil er größere datenmengen in blöcken verarbeitet. DDR3 hat eine geringere latenz, weil er kleinere blöcke verarbeitet.
bildlich liefert der GDDR5 in einer sekunde eine torte und der DDR3 in einer zehntel sekunde jeweils ein stück torte. ^_^
bei GDDR5 ergibt sich dabei ein vorteil für die GPU (grafikdaten werden nicht häppchenweise verarbeitet), aber ein nachteil für die CPU (weniger speicherintensive prozesse werden ausgebremst). bei DDR3 ist es genau umgekehrt.
DDR3 ist besser bei multitasking. wenn man nun davon ausgeht, dass spiele primär auf grafik setzen ist GDDR5 besser. wenn aber andere prozesse parallel laufen, ändert sich das. jetzt kommen bei den neuen konsolen auch noch das OS dazu, hintergrunddownloads, cross-game chats und andere dinge und schon hat PS4 wegen des grafikoptimierten GDDR5 einen nachteil.
zusätzlich hat die GPU der One noch den eSRAM zur verfügung, der äußerst schnell ist und in 4*8MB blöcke aufgeteilt ist um sie vielseitiger nutzen zu können.
dann noch der deutlich bessere audioprozessor, der die CPU zusätzlich entlastet und schon hat man bei der summe recht viel RAM kapazitäten übrig.
“”wesentlich schneller””-wie du vorhin bemerkt hast, ist in der realität im nanosekundenbereich und dass eben auch nur bei reinen grafikoperationen.
kommt aber letzten endes darauf an, wie entwickler das alles nutzen und ob sie es überhaupt nutzen.

nur pauschal zu sagen “”dies und das ist besser weil…”” ist eben etwas zu oberflächlich.

[/quote]Danke Goh, das spart mir Schreibkram.Ich habe jetzt auch keinen Bock mich mit dem nächsten Sony only Jünger zu ärgern.Soll jeder kaufen wat er will….