Aladdin – im Klassik-Test (MD)

0
407
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Für die Sega-Adaption des bislang erfolgreichsten Disney-Films schloß sich ein mächtiges Triumvirat zusammen: Das renommierte Software-Haus Virgin erledigte unter Federführung von David Perry die Programmierarbeiten, Disney-Zeichner entwarfen die Grafiken und Sega sorgt für die Vermarktung und den Vertrieb. Stattliche 16 MBit waren gerade genug, um das ambitionierte Videospielprojekt zu realisieren. Die Veröffentlichung erfolgt im Gleichschritt mit der deutschen Kino-Premiere, die etwa ein Jahr später als die US-Uraufführung über die Bühne geht.

So startet Aladdin das Abenteuer filmgerecht in seiner Heimatstadt Agrabah. Der Bursche führt eine gute Klinge, springt standesgemäß über Hindernisse hinweg und wirft mit Obst um sich, das er am laufenden Pixel sammelt. Netterweise hält sich das Spiel weitgehend an das ungeschriebene Jump’n’Run-Gesetz “Der Bildschirm soll scrollen, wohin ich mich auch bewege.” Unterwegs muß sich Aladdin allerdings auf ein paar ungewöhnliche Intermezzi gefaßt machen, die seinen Tagesablauf durcheinanderwirbeln. Während er normalerweise von Plattform zu Plattform hüpft, an Seilen emporklettert, brüchiges Gestein im letzten Moment verläßt und schwingenden Abrißkugeln ausweicht, nimmt Aladdin nur zögerlich auf einem fliegenden Teppich Platz, der ihm in der Höhle der Wunderlampe seine Dienste anbietet. Kaum hat er’s sich im Schneidersitz bequem gemacht, setzt sich das Gefährt in Bewegung. Zunächst nur langsam, so daß Aladdin Bonusgegenstände erhaschen und Felsbrocken ausweichen kann. Allerdings beschleunigt der Teppich alle paar Sekunden, bis schließlich jedes Geschwindigkeitslimit durchbrochen wird. Selbst die richtungsweisenden “Helping Hands” nutzen nur reaktionsschnellen Formel-Teppich-Piloten.

Zurück
Nächste
Gast
n00b

[quote=Cold Seavers]

Die MD Version ist so wundervoll und eines der schönsten animierten Jump n Run’s bis heute.

[/quote]Neben Donkey Kong Country + Earthworm Jim + Rayman !!! 😉

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Hmm. Spielerisch find ich heute keines von beiden Aladins mehr so supertoll, die SNES Version allerdings tatsächlich besser.Die MD Fassung ist da eher Grafikblender. Aus meiner Sicht irgendwie ein typisches David Perry Spiel.

Nightrain
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Nightrain

Bin da eher auf Kevboards und OSTDs Seite. Hab vor ein paar Jahren beide Spiele parallel ausprobiert. Die SNES-Version kannte ich da schon und war echt auf die MD-Version gespannt, die ja in eigentlich fast allen Publikationen über die des SNES gestellt wurde.Auf dem SNES lief es irgendwie runder in allen Belangen. Gerade das Kämpfen auf dem MD fand ich eher fitzelig. Damit spielt sich Capcoms Version einfach runder und die Steuerung fand ich persönlich auch deutlich besser. Allerdings ist die Version deutlich einfacher. Bis auf den nervigen Level in dem man aus der Höhle fliehen muss, gibts da ja kaum kritische Stellen.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte damals beide Versionen gespielt und ich fand die Mega Drive Version als die eindeutig bessere.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Das Sega TV Spot zeigt ich will es haben. : D Weil Aladdin ein Schwert schwingt als in der SNES Version.

ScorpionX
I, MANIAC
ScorpionX

Hatte damals auch viel Spaß mit beiden versionen.Lustig war auch, wie die Kamele gekotzt haben, als man auf ihren Rücken gesprungen ist.

Gast
n00b

Ich habe beide Versionen gespielt, bin dann aber immer wieder bei der SNES Version von Capcom geblieben. Abgesehen von den schicken und flüssigen Animationen, sehe ich bei der Sega Fassung keine Vorteile. Vorallem spielerisch und deshalb auch vom Spielspaß her, kommt die Version, nicht an das Spiel von Capcom heran.

AkiraTheMessiah
Gast
n00b

@Kid KilobyteWie ich schon oben schrieb … Die SNES Version ist von Capcom. Die MD-Version ist von Virgin. Die halt mit Disney zusammengearbeitet haben. Denen ist es auch zu verdanken, das die Animationen so schick aussehen.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

[quote=Kid Kilobyte]

Komisch… Warum gab es denn diese krassen Unterschiede bei den versionen?! Gab es das noch bei anderen Titeln?
Die MD Version sieht irgendwie schärfer aus wobei mir im ganzen die SNES Version “”Symphatischer”” aussieht mit den Farben. Bei Toys’R’us konnte man immer die MD Version spielen fällt mir gerade ein… ^^

[/quote]damals wurden die spiele noch stärker den fähigkeiten der jeweiligen konsole angepasst. teilweise haben auch unterschiedliche entwickler das gleiche spiel gemacht. der eine für snes, der andere für mega drive. nicht selten war die SNES version dadurch ein ganz anderes spiel.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Es gab lauter verschiedene Fassungen. Super Ghouls n Ghosts, Super Probotector, Tiny Toons, etc. Die MD Variante war immer anders.

Gast
n00b

[quote=Maverick]

Gab doch auch auf dem Snes ein Mickey Maus Titel glaube das hieß the magical Quest dass war auch sehr fein animiert.
@dr. Wily Sehr nett danke fürs Video, ich sags immer wieder war eine schöne Zeit.

[/quote]Immer wieder gerne ! 😉

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Gab doch auch auf dem Snes ein Mickey Maus Titel glaube das hieß the magical Quest dass war auch sehr fein animiert.@dr. Wily Sehr nett danke fürs Video, ich sags immer wieder war eine schöne Zeit.

Cold Seavers
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Cold Seavers

Die MD Version ist so wundervoll und eines der schönsten animierten Jump n Run’s bis heute.

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

Die MD-Version sieht jedenfalls um einiges dynamischer aus. Und der Sound der SNES-Version nervt ja wohl total, während der der MD-Variante richtig rockt. Beide Versionen besitze ich nicht, werde aber nach der Sega-Version Ausschau halten.

AkiraTheMessiah
Gast
n00b

Was für ein Spiel .. Ich habe damals echt neidisch auf die Mega Drive Version rübergeschaut. Die MD-Version war eindeutig die bessere Version und es war definitiv für Virgin nicht von Nachteil, das Sie mit den Jungs von Disney zusammengearbeitet haben. Die Animationen waren damals die Referenzklasse. Nicht umsonst hat das Spiel bei der PowerPlay 88% bekommen. Die SNES Version hatte 80% .. Capcom hat schon gute Arbeit geleistet .. Aber die MD-Version war eine andere Hausnummer.

Gast
n00b

Hier der beste Vergleich zwischen der SNES + MD Version :[Youtube]ktoYbyzBM0s[/youtube]

Schneedle Woods
I, MANIAC
Anfänger (Level 3)
Schneedle Woods

Dieses Spiel war der Grund für mein neidisches Schielen Richtung Mega Drive-Fraktion. Als junger Nintendo-Fan hab ich mir die passende Version geliehen, mit Spaß durchgespielt, aber das Sega-Game hatte einen entscheidenden Unterschied: Der Säbel! Heute bin ich froh, damals nie in den Besitz der MD-Variante gekommen zu sein. Mein Frustrations-Nervenkostüm war hauchdünn. Der hohe Schwierigkeitsgrad hätte für den einen oder anderen demolierten Controller gesorgt. Nachholen werd ich das Game dennoch – in der Hoffnung, dass sich Disney entscheidet, dieses Spiel nicht nur für PC-Spieler auf Steam neu zu veröffentlichen.

Gast
n00b

[youtube]ZdrNSu7lxZ0[/youtube][youtube]BO3XHCV8cRQ[/youtube]__________________________________________________________________________________http://kotaku.com/5922549/lets-settle-this-once-and-for-all-genesis-aladdin-or-super-nes-aladdin__________________________________________________________________________________

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

das einzige was ich bei der snes version besser fand, war das der kleine affe immer dabei war. ansonsten war die mega drive version in allem besser. earthworm jim im orient!

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Ich lieber mein SNES von meinen ganzen Konsolen mitsamt seinen Spielen über alles, aber es gibt so ein paar Spiele, die es auf beiden Plattformen gab, die mir einfach auf dem Mega Drive besser gefielen. Aladdin gehört dazu. Die SNES-Version macht mir wirklich Spaß, auch heute noch, aber die Mega Drive-Version fand ich einfach schöner vom gesamten Aufbau, der Optik und wie man spielte. Die SNES-Version fand ich im Vergleich lahm, auch wenn sie Spaß machte. Lieben tu ich dennoch bis heute beide.

Gast
n00b

[quote=kevboard]

überbewerteter grafikblender!
Capcom’s SNES version ist um ein vielfaches besser! bessere steuerung, besseres leveldesign, keine unfairen stellen wie in der MD version!

[/quote]Jup.

kevboard
I, MANIAC
Epic MAN!AC
kevboard

überbewerteter grafikblender!Capcom’s SNES version ist um ein vielfaches besser! bessere steuerung, besseres leveldesign, keine unfairen stellen wie in der MD version!

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

Da geb ich Maverick recht. Wie kann man nur?????Zum Spiel: Hab ich leider nie gespielt, weiss aber dass es viele Fans hat. Muss mal schauen dass ich das Modul mit Verpackung irgendwo herkriege.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

@Kid Schande über dich du hast dein SNES verkauft ? Zum Spiel ist schon lange her glaube die Mega Drive Version hab ich beim Kumpel immer gern gedaddelt.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Aladdin – im Klassik-Test (MD)Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Zeitloser Klassiker.Eins meiner Lieblinge fürs MD.Auch wenn die Hintergründe teils nicht so detailliert waren, so waren die Sprites inklusive ihrer Animationen einfach erste Sahne.Dazu der gefällige Soundtrack, der den Movie-Score toll einfängt.Das SNES-Pendant von Capcom hat auch seine Anhänger und ist wohl auch kein schlechtes Spiel.Durch die ein oder andere Unterhaltung hier hat man sich dazu bereits ausgetauscht. 🙂

kps
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
kps

Wenn ich mich richtig erinnere, hat die Maniac damals einigen Ärger seitens des Publishers für die “”zu niedrige”” Spielspaßwertung bekommen. Die Wertung war aber genau richtig – das Spiel selbst war nicht herausragend.

Ullus
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Ullus

Besser als die zahme Super Nintendo Alladin Variante, die war mehr auf Jump and Run, während die MD Interpretation etwas mehr auf Kämpfen fokussiert war, ich hab beide Versionen gespielt, die SNES Capcom Variante spielte sich zwar runder und war bunter, aber auch beliebiger, die stach auch nicht aus der Masse der Jump and Runs, die Hochkonjunktur hatte.Bei der MD Version sind immer noch die Sprites animationstechnisch richtig schick, die Hintergründe sind jedoch ganz schön blass geworden, das war mal auch Grafik Referenz, falls ich mich nicht irre, hat sich jedoch einigermaßen gut gehalten, das Game, als Retroklassiker, das mag ich !

Gast
n00b

Awesome !!! 😉