Alien Trilogy – im Klassik-Test (SAT)

9
1438
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Auch auf dem Saturn gibt es kein Entkommen vor den ”Aliens”, einer Schöpfung des Schwei­zer Ekel-Surrealisten H. R. Giger. Nachdem sich die feindselige Spezies in drei Kinofilmen austoben durfte, schnappte sich Acclaim die verkaufsfördernde Lizenz und beauftragte das Londoner Ent­wicklungs­haus Probe mit einer 32-Bit-gerechten Aufbereitung. Die Lizenz-geprüften Engländer (”Termi­nator”, ”Batman Forever”, ”Stargate”, ”Judge Dredd”) verwurschtelten gleich alle drei ”Alien”-Filme und verlegten den Ort des Ge­schehens der Alien Trilogy auf den Planeten LV426, Schau­platz des ersten Films von 1979. Dort hat sich die Mon­ster-Brut ausgebreitet, der Kontakt zur Kolonie ist abgebrochen. Mit einer Einheit waffenstarrender ”Colony Mar­i­nes” begebt Ihr Euch als Lt. Ripley auf die Suche nach Überlebenden. Um für den nachfolgenden Trupp den Weg zu räumen, durchstöbert Ihr in bekannter 3D-Manier die scheinbar endlosen Gang-Komplexe der Kolonie. Von den Be­wohnern findet Ihr keine Spur, dafür greifen Euch hinter jeder Ecke geifernde Warriors und flinke Face-Hugger an. Anfangs nur mit einer mickrigen Pistole ausgestattet, entdeckt Ihr auf Eurem Weg durch die Kon­trollräume und Alien-Höh­len auch Munition und bessere Waffen: Pump-Gun, Flammenwerfer oder Ma­schi­nen­gewehr solltet Ihr im Gepäck haben, um gegen die fetten Alien-Queens zu bestehen, die Euch jeweils am Ende der drei Welten auflauern.

Zurück
Nächste
9 Kommentatoren
LuziferDoomguyLincoln_HawkSaldeklellek Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Luzifer
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Luzifer

Ja ne da gibbed nix zu lachen, was für ein geiles Spiel, hat irgendwie nix mit der Trilogie zu tun, aber hey der Sound rockt sowas von… und wer kann schon digitalisierten Aliens wiederstehen?

Doomguy
Mitglied
Maniac
Doomguy

Über dieses Spiel habe ich damals gelacht und stattdessen QUAKE auf meinem Pentium gezockt.^^

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ein absoluter Klassiker
Nichts für Anfänger

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Saldek

Für mich auch heute noch ein Top-Spiel. Düstere Atmosphäre, ein genialer Soundtrack, stimmiges Leveldesign und gutes Pacing. Kann man nicht meckern.

lellek
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
lellek

Ich fand die Grafik von Alien Trilogy auf dem Saturn wesentlich besser als auf der PS1, weil die Texturen viel klarer, weil ohne Dithering waren. Nur die Transparenzeffekte sahen auf der PS1 wie üblich besser aus.
So oder so ein cooles Spiel, auf beiden Systemen damals.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte es damals auf der PS1 gezockt und war ziemlich begeistert.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Wunderbar.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Alien Trilogy – im Klassik-Test (SAT)Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Hab ich seinerzeit auf der PS1 gedaddelt.
Und auch wenn ich damals schon kein First-Person-Shooter-Fan war, hat mich das Spiel von vorne bis hinten abgeholt.
War es schwer? Ich glaube ja. 🙂 Wurde aber trotzdem durchgezockt. Würde mir sicher heute nicht mehr gelingen. 😅
Den Soundtrack hab ich vor ein paar Jahren übrigens “wiederentdeckt”. Der ist wirklich sehr gelungen.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

War damals ein Hammer Spiel, und eine einmalige Spielerfahrung (für mich), und selbst heute macht es noch gut Laune auch wenn das letzte Drittel doch etwas arg unfair ist.