Alone in the Dark: The New Nightmare – im Klassik-Test (PS)

7
1720
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die sehnsüchtig erwarteten Horror-Abenteuer Silent Hill 2 und Resident Evil 4 sind noch weit von ihrer Fertigstellung entfernt. Doch glücklicherweise versorgen die französischen Entwickler Darkworks die darbende Fangemeinde mit dem vierten Teil einer fast zehn Jahre alten Gruselserie: Alone in the Dark: The New Night­mare legt weniger Wert auf exzessive Gewaltorgien – die Gänsehaut kommt langsam, aber gewaltig…

Das Abenteuer beginnt mit dem mysteriösen Mord an Charles Fiske, dem bes­ten Freund des Privatdetektivs und Hobby-Geisterjägers Edward Carnby. Der Ver­bli­chene wurde mit einer Kugel im Herzen in der Nähe der Insel Shadow Island aufgefunden. Er war auf der Suche nach vier geheimnisvollen Steintafeln, mit deren Hilfe sich ein Tor ins Reich der Finsternis öffnen lässt. Carnby zögert keine Sekunde, packt seinen zwölfschüssigen Revolver sowie seine Taschenlampe ein und reist via Propellermaschine gen Shadow Island. Mit an Bord ist Aline Cedrak, eine talentierte Archäologin, die sich ebenfalls auf der Suche nach den Tafeln befindet. Eigentlich wollten die beiden gemeinsam die Insel erkunden, doch der Flug endet in einer Katastrophe: Ein Monster attackiert die Maschine und bringt sie zum Absturz – Edward und Aline können sich gerade noch an Fallschirmen retten.

Während der Geisterjäger mehr oder weniger elegant in einem Waldabschnitt niedergeht, landet die hübsche Archäologin auf dem Dach einer unheimlichen Villa. An dieser Stelle müsst Ihr Euch für einen der beiden Charaktere entscheiden: Eure Wahl bestimmt maßgeblich den Verlauf des 3D-Abenteuers, da die beiden Helden größtenteils unterschiedliche Räume erforschen und andersartige Rätsel zu lösen haben.

Zurück
Nächste
neuste älteste
MemphiS
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
MemphiS

Der letzte, wirklich gute, Alone in the Dark Teil! Kann ich nur empfehlen 🙂
Lässt sich auch heute wunderbar auf aktuellen PCs spielen mit der GOG Version –> https://www.gog.com/game/alone_in_the_dark_the_new_nightmare

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Das letzten Highlight auf der alte Playstation.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Das Spiel hat mir sehr gut gefallen. Ich habe es auf Dreamcast gespielt. Ich denke es ist auch heute noch ein gutes Spiel.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ich war zumindest dabei auf der Dreamcast 😅
Habs mir vor kurzem für die ps1 nachgeholt
Ich finds gut.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Ich hatte es sogar zwei mal durchgespielt. Erst auf der PS1, später auf dem Dreamcast.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Müsste das letzte gute AitD gewesen sein, oder? Die PS360-Inkarnation war ja dann nur noch so semi-gut.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Ich weiß noch das ich das Spiel damals überhaupt nicht auf dem Radar hatte und es nur zufällig aus der Videothek ausgeliehen hatte.
War ne schöne Überraschung. 🙂
Später hatte ich es mir dann auch noch gekauft.