Amped 2 – im Klassik-Test (Xbox)

2
526
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Das exklusive Xbox-Vorzeige-Snowboardspiel ist zurück. Letztes Jahr setzte Amped mit dem Fehlen eines Zeitlimits und einem realistischen aber trotzdem umfangreichen Tricksystem positive Akzente. Dieses Mal erscheint der neue Teil auch rechtzeitig zur aktuellen Wintersaison.

Damit Ihr als Snowboarder das Hobby zum Beruf machen könnt, müsst Ihr etliche Hürden nehmen. In der Weltrangliste rangiert Ihr lediglich auf Platz 250 – mit dieser Snowboard-Biographie könnt Ihr keine Sponsoren angeln. Deshalb heißt es ranklotzen und im einsteigerfreundlichen Übungsmodus die Grundlagen eines hippen Snowboarders aneignen. Verpasst Eurem Alter Ego ein verrückt-stylisches Image mit trendigen Boots, Jacken, Skates und Boards. Extrovertierte Schneeliebhaber lassen geschlechterspezifisch die weiblichen Boarder im ultrakurzen Top oder Bikini und die abgehärteten Macho-Männer mit durchtrainiertem nacktem Oberkörper die Piste unsicher machen. Zum harten Snowboard-Busi­ness gehört aber noch weit mehr, als nur gut auszusehen. Deshalb überzeugt die Sponsoren mit stilgerechten Rail-Slides, Tweaks, Stalls sowie Hand- und Footplants und liefert spektakuläre Schnappschüsse, rasante Foto-Stories und waghalsige Democlips ab. Tipp: Schleimt Euch beim Sponsor mit seinem Lieblingstrick ein, damit Ihr an vorzügliche Nachos, Gratis-Konzertkarten, neue Ausrüs­tungsstücke wie allseits beliebte ­Custom-Snowboards herankommt. Zu guter Letzt müsst Ihr Euch auch noch mit 14 aktuellen Top-Athleten wie z.B. Yoshinari Uemura oder Torah Bright im direkten Duell messen und beweisen, dass auch Ihr ein Pro seid.

Schnee- und Bergsüchtige freuen sich auf insgesamt zehn weitläufige Bergstrecken, die sich in den schöns­ten Erdteilen wie zum Beispiel Laax in der Schweiz befinden. Das verwöhnte Auge des Betrachters überzeugt ­einerseits die fantastische Weitsicht und andererseits die Tatsache, dass auch bei rasanten Kurvenfahrten kein Ruckler den grafisch überaus positiven Gesamteindruck trübt. Neben den altbekannten Tricks spendierten die Entwickler Amped 2 ein neues Combo-System namens ‘Butter’: Versucht nach einem spektakulären Sprung samt gelungener Landung in Nose- oder Tail-Stellungen weiter zu fahren, um so verschiedene Stunt-Einlagen aneinander zu ketten. Darüber hinaus bietet Microsofts Snow­board-Spaß diverse Mehr­spieler­-Varianten: Splitscreen, LAN oder Xbox ­Live sind die Alternativen zu Eurer ­Solo-Karriere. Im Team oder als Einzelkünstler zeigt Ihr den bis zu sieben Konkurrenten, wer der ‘Lord of the Boards’ ist.

Musikalisch erwartet Euch schluss­endlich kein Mainstream, sondern über 300 Indie-Bands oder eigene Musik von der Festplatte.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Tabby
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Tabby

Auf jeden Fall.
Zusammen mit dem auch schon genialen Vorgänger das beste Snowboardgame ever.
Schade das Teil 3 so viel schlechter war und die Reihe danach tot.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Das ist nahezu perfekt