Baldur’s Gate: Dark Alliance – im Klassik-Test (PS2)

10
1843
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Auf dem PC wurde Baldur’s Gate zum Synonym für die Wiederentdeckung des seit Jahren darbenden Rollenspielgenres – selbst den Hersteller Interplay überraschte der massive Erfolg des klassischen AD&D-RPGs Ende 1998. Nach einer nicht minder einschlagenden Fortsetzung für Heimrechner dürfen nun endlich auch wieder Konsolenbesitzer in den Genuss des ‘Forgotten Realms’-Szenarios kommen. Allerdings wird dabei auf vielköpfige Party, taktische Scharmützel und episches Aufleveln der Charaktere verzichtet: Baldur’s Gate Dark Alliance ist ein actionorientiertes Rollenspiel im besten Diablo-Stil – mehr lineares Hack’­n’­Slay als digitales Pen&Paper.

Was aber nicht heißen soll, dass die Entwickler Snowblind Studios das beliebte AD&D-Szenario nur als bunten Hintergrund für eine dröge Actionorgie nutzen. Neben einer fantasytypischen Story erwarten Euch auch Zaubersprüche, drei wählbare Spielfiguren, etliche schwatzhafte NPC und ein vielfältiges Bestiarium.

Ganz am Ende der Sozialleiter seid Ihr zwar zu Beginn des Abenteuers noch nicht angelangt – vor dem Nichts steht Ihr aber dennoch. Jung und unerfahren wie Ihr nun mal seid, sei es in der Gestalt des menschlichen Bogenschützen Vahn, des Zwergenkriegers Kromlech oder der elfischen Magierin Adrianna, durchstreift Ihr zu nachtschlafender Zeit die Gassen von Baldur’s Gate. Doch seit hier eine neue Gilde den ‘ehrbaren’ Dieben das Revier streitig macht, ist das Städtchen nicht mehr sicher – in einer düsteren Gasse wird Euch prompt eins über den Schädel gezogen. Dass Ihr nicht mehr verliert als Eure paar Goldstücke, kann die zufällig vorbeischlen­dernde Wache gerade noch verhindern. Mittellos wankt Ihr in die Taverne, und wie es Euer Glück so will, bekommt Ihr mit der Aussicht auf Startkapital dort gleich einen kleinen Auftrag. Nicht zuletzt wegen der üppigen Schönheit der Wirtin könnt Ihr gar nicht anders, als Euch wie gebeten mit einem kleinen Dolch in den Keller aufzumachen, und diesen von einer widerwärtigen Brut fetter Ratten zu befreien.

Zurück
Nächste
neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Wenn schon mal ein Kanalisationslevel mit Rattenbekämpfung Spaß macht. Das hatt ich auch früh auf der PS2 und habs mit der Magierin durchgespielt. Klar, Circle Strafend den Gegnern ausweichen erinnert schon etwas an Serious Sam/Painkiller, aber ansonsten motiviert es einfach. Es ist halt so direkt wie Diablo erst mit Teil 3 zig Jahre später geworden ist. (Oder wie war die Steuerung bei Diablo auf der PS1 ???)

Die anderen beiden Klassen haben mir das nicht so gut gefallen, daher hab ichs mit denen nur noch ein bischen nochmals gespielt. Da waren mir die flammenwerferartigen Angriffe, diese Lavafelsenbombardemants mit Flächenschaden usw. besser gefallen.

Was für eine geile Optik und schöne Atmosphäre.

Den berühmten vierten Charakter hab ich somit auch nicht freigespielt.

Naja The Bard´s Tale war ja dann auch noch ein geistiger Nachfolger auf der gleichen Grafikengine basierend. Da hab ich vor Kurzem zumindest mal die Remastered-Version auf der One ausprobiert, aber die scheint ein seltsames Dauerruckelproblem zu haben und die Kameraeinstellung ist mir da noch steiler vorgekommen und fast nichts mag ich weniger bei Spielen, wo man wirklich direkt von oben draufschaut. Da krieg ich Zustände…

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Damals mit ‘nem Kumpel durchgezockt – war schon cool. Überhaupt gab es in der Generation einige nette Diablo-Coop-Klopper (z.B. auch von Fallout).

dmhvader
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
dmhvader

Champions of Norrath ist übrigens der inoffizielle Nachfolger und auch richtig gut.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Steffen Heller keine Scheu das sieht heute noch gut aus und macht immer noch so viel Spaß wir haben es auf der XBOX Anfang letztes Jahr wieder durch gespielt und wollten Teil 2 direkt das Wochenende drauf zuende Spielen aber aus zeitlichen Gründen nicht geschafft
Übrigens kenne ich keinen 2ten Teil überhaupt der so nahtlos anschließt 😎👍

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Mehr als 1 Woche durch gesuchte. Das beste war das Wasser Effekten, die damals realistische bewegt hat.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Hab es damals als mein erster Diablo artige Ausflug mit nem Kumpel per Couch coop gespielt, und fand es richtig toll.
Alleine hab ich aber nie ein Versuch gemacht.
Auch optisch fand ich das Spiel damals klasse, allen voran die Wassereffekte.

Steffen Heller
Redakteur
Profi (Level 1)

Denke da auch immer wieder gerne zurück. War gerade im Koop ein tolles Erlebnis, das ich mehr als einmal durchgespielt habe. Würde ich eigentlich gerne nochmal spielen, aber befürchte, dass es dann meine wohlige Erinnerung doch etwas zerstören könnte. 😀

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Als jemand, der seinerzeit viel Spaß mit der Hauptreihe für den PC (die Rollenspiel-Schwergewichte Baldurs Gate 1 und 2) hatte, habe ich mir Dark Alliance aufgrund von guten Bewertungen der Fachpresse gekauft.
Und auch wenn mir das Spielprinzip schon etwas limitiert vor kam (kein Diablo-Fan 😉 ) und es bei weitem nicht so eine epische Tragweite erreichte wie BG1, hat es mich doch gut unterhalten. Habe das sogar damals mit meiner Frau im Coop gezockt. 🙂
Dark Alliance 2 habe ich dann allerdings nicht mehr gespielt. Keine Ahnung warum.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Ein wahres Videospiel ohne künstlich dämlichen Schmarrn ich Liebe es
Auch teil 2 ist nicht schlecht!
Auch wenn darüber viel diskutiert wird ich glaube wir a
Haben es allein im.koop 3 mal durch gespielt
Imals Diablo 3 kam dachte ich endlich wieder sowas dann dieser bunte comiczeug …bäh
Aber das hier hut ab was für Liebhaber 😎👍

Morolas
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Morolas

Ich hatte dieses game auf dem cube von einem Kollege bekommen. Er meinte ich solle das unbedingt zocken. ich kannte die Serie nicht und es ist auch nicht mein genre.
war mein erstes Spiel und nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es mich derart gefesselt dass ich es nicht mehr aus der Hand legte.
Es war einfach ein geiles Spielerlebnis.
immer wieder frage ich mich noch heute,
soll ich das game kaufen und nochmals zocken.