Cities: Skylines – im Test (Switch)

2
372
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Paradox macht Euch endlich auf Switch zum Stadtarchitekten. Von Grund auf baut Ihr Eure Metro­pole auf, indem Ihr Straßen verlegt und Baugebiete (Wohnhäuser, Industrie, Gewerbe etc.) ausweist – genau wie schon in Sim City. Zudem sorgt Ihr mit Polizei, Feuerwehr, Müllabfuhr oder Schulen für mehr Zufriedenheit.

Mit an Bord sind auch zwei Erweiterungen (”After Dark” für mehr Nachtleben und ”Snowfall” für Wintereinbruch). Außerdem wird der Pro Controller unterstützt, ­leider aber nicht der Touchscreen zur Menübedienung. Die charmante Optik blieb erhalten, sie wirkt jedoch recht verwaschen.

Städtebau-Simulation mit durchdachter Mechanik, aber übersensibler Switch-Steuerung und mauer Technik.

Singleplayer78
Multiplayer
Grafik
Sound
neuste älteste
MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Mich reizt das auch. Schönes Genre.

senser
I, MANIAC
Profi (Level 3)
senser

Spiel es auf der Box und bin hin und weg von dem Spiel. Ich traue mich gar nicht zu gucken wie viel Stunden ich auf dem Tacho habe. Eine Offenbarung für Jeden Sim City Fan. Hatte überlegt mir dafür ein PC zu kaufen aber dann bin ich glaube ich verloren und kündige meine Arbeit.