Commandos 2: Men of Courage – im Klassik-Test (Xbox)

0
370
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Nachdem wir letzten Monat die PS2-Umsetzung des spanischen Strategie-Schwergewichts unter die Lupe nehmen durften, ist endlich auch die Xbox-Variante von Commandos 2 eingetroffen. Und ganz ohne Verwunderung stellen wir fest: Bei der Microsoft-Version hat sich nicht das kleinste Detail geändert.

Wie schon auf PC und PS2 kämpft Ihr also als achtköpfige Elite-Truppe samt Hund gegen die Aggressoren des 2. Weltkriegs und fügt ihnen rund um den Globus schmerzhafte Sabotage-Nadelstiche zu, sei es durch die Befreiung alliierter Seeleute in La Rochelle oder bei der Zerstörung der Brü­cke am Kwai. Allerdings habt Ihr in den zehn Aufträgen (plus freispielbarer Bonus-Missionen und zwei­er Übungslevels) nur immer eine begrenzte Auswahl Eurer Mannen zur Hand – über Knopfdruck schaltet Ihr zwischen den Teamkameraden durch, gesteuert wird die jeweilige Figur nicht via Cursor, sondern direkt mittels Analogstick. Neben der Beobachtung der Lage (Laufwege und Sichtbereiche der Wachen) ist das Wissen um die Fähigkeiten Eurer Leute elementar. Ob Sprengmeister, Spion oder Fahrer – Eure Jungs haben ihre Stärken und Schwächen, deren geschickte Kombination ist neben der klugen Verwendung etlicher mitgeführter oder gefundener Gegenstände entscheidend für Euren Sieg.

Zurück
Nächste