Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals – Definitive Edition – im Test (Switch)

21
3353
Zurück
Nächste

Screenshots

Zurück
Nächste
neuste älteste
ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

das Game ist imo so gut, ne zweite Durchlauf (vorallem auf ne Switch diesmal) ist lohnend…, ua. mit andere Skill & Charaktere Set … und mit neue / andere Draconische Settings

Snowfalcon
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Snowfalcon

Habe es auf der PS4 bereits durchgespielt (jedenfalls den normalen Boss besiegt, für den optionalen Boss hatte ich keine Lust) und sehe keinen Kaufgrund für die Switch. Zudem habe ich Zelda noch nicht durch, muss wohl Rubine sammeln für den Bogen ^^

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Ich finde DQ11 auch super, aber trotzdem sehe ich es nicht ganz so euphorisch. Was mich an DQ ein wenig stört ist mal wieder der fantasielose Aufbau der Welt. Das kritisiere ich aber an der gesamten Serie und auch an Spielen wie Ni No Kuni.

Die ganze Spielwelt orientiert sich an unserer realen Welt und an echten Kulturen: Venedig, Ägypten, europäisch-mittelalterliche Städte, indo-asiatisch inspirierte Tempel usw. Sogar die Sprachen werden übernommen. Hier eine Wüste, da eine Schneewelt, dort mal ein Herbstwald. Da finde ich die Designs wie bei FF12 oder FF13 stimmiger, bei denen wirklich kreative Arbeit in das Setting gesteckt und kohärente Welten geschaffen wurden. Mit eigenen Designs, eigener Historie, Mythologien, SciFi- oder Steampunk-Einflüssen, fantasievoller Vegetation, Kulturen usw. Ganz außer Acht gelassen allerdings das unterirdische Gameplay von FF13. Aber kreativ und narrativ wird da schon deutlich mehr geboten. Auch die Helden und NPC’s sind enorm platt, die Dialoge oft lächerlich kindisch.

Ich weiß dass sich DQ durch seine kindlich-leichten und konservativen Konzepte auszeichnet. Genauso muss man dann aber auch Vorherseebarkeit und Ideenlosigkeit ankreiden.

Nipponichi
I, MANIAC
Maniac
Nipponichi

Es gibt für mich effektiv zwei Gründe, das Spiel noch einmal auf der Switch zu kaufen. Einmal der Orchestral-Soundtrack und den Retromodus. Rein Optisch möchte ich ansich gar nicht so wirklich auf die Switch-Version wechseln, gerade weil ich ja eine 4K-Glotze und eine PS4 Pro habe. Der Unterschied mag nicht so gewaltig sein, aber er ist mit Sicherheit da. Für den Vollpreis kaufe ich mir das Spiel jedenfalls nicht noch einmal.

Ich denke, der Unterschied fällt hier wahrscheinlich nicht so auf, wie bei einem Witcher III, da letzteres ja schon fast realistisch aussieht.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

DQXI ist imo der “beste JRPG ever”.., vor FFXII und Persona 5…

Pacing, Gameplay / Battle (mit / ohne Draconian Setting), Story, Skill Progression, Exploring/ Roaming Overworld, Crafting, Endgame etc..

die Mixtur aus all diese oben genannten, macht DWXI zum König der JRPGs…, vor FFXII, Person 5 und gewisse andere tolle Jrpgs.. (selbst Jrpg Müffel geniessen DQXI.., was bei den anderen Top Jrpgs nicht immer der Fall ist)

auf “normal” kann man viel mit den Skill experimentieren ohne Grinden zu müssen…, auf Draconia Settinge kann Feintuning machen (mind “schwere Gegner”.., ev. mit “no shops” und / oder “weinger exp von schwache Gegner” als Einstieg)

die Switch Version ist imo die beste Version (kaum Grafische Unterschiede zur PS4.., sieht sehr gut aus auf der Switch.. , ausser im Handheld Mode, da gibts eindeutige Unterschiede zur PS4)..,
….

94-95% verdient DQXI Switch (PS4 imo 92-93%)

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 2)
Zack1978

LandoLando
Geschmäcker sind halt verschieden.
Aber wenn ich den Witcher 3 auf Switch spiele, muss ich die ganze Zeit daran denken, wie geil das Spiel wohl auf den anderen Konsolen ausschaut.
Bei DQ XI habe ich das nicht. ?

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

SprigganSpriggan Ja, zwischen der Base-PS4 und der Switch-Fassung gibt es wirklich geringfügigere Unterschiede – hab‘s heute mal auf meiner Staubsauger-Lautstärke erreichenden 2015er-PS4 getestet. Wurde anscheinend richtig gut für die Pro optimiert – und ebenso für die technischen Möglichkeiten der Switch.

Zack1978Zack1978 Den Witcher auf der Switch finde ich wiederum echt beeindruckend. Liegt letztendlich an persönlichen Vorlieben. Mich persönlich stört der „Matsch-Look“ des Hexers weniger, als die Dragon Quest-Treppchenbildung.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Diese Grafik-Vergleiche zwischen den riesigen wassergekühlten Power-Konsolen und nem Handheld bringen doch nichts. Die Frage ist: sieht ein Spiel für die technischen Möglichkeiten der Switch gut aus und lässt es sich gut spielen. Alles andere ist nicht relevant.

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

LandoLando
Ach du hast’s in 4k gespielt, gut, ich habe “nur” einen full-hd fernseher und ob ichs jetzt in 1080 auf der ps4 (ohne pro) oder auf der switch spiele, merke ich tatsächlich keinen grossen unterschied. Klar, auf der switch sind die texturen matschiger und der bildaufbau ist ein bisschen langsamer aber sonst? Ich finds top!

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Ich hatte es zum ersten Mal auf der PS4 Pro gespielt. Zwischen der Pro (auf einem 4K-TV) und der Switch-Umsetzungen liegen Welten, meines Empfindens nach. Ohne Vergleich sieht das Game natürlich auch auf der Switch toll aus. Wäre schön, kämen alle Ports so daher wie das hier oder vom Hexer.

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

DrRodrigesDrRodriges
Geht auch mit der Retailversion, hab’s au so gemacht.

DrRodriges
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
DrRodriges

Wenn ich die Demo hab, kann ich den Spielstand auch in die Retailversion mitnehmen oder nur die Downloadvariante?

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

Also ich habe dieses DQ schon auf der PS4 durchgespielt und bin jetzt ebenfalls nochmals auf der Switch dran. Aber so krass find ich den grafischen Downgrade gegenüber der PS4 nicht.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 2)
Zack1978

Ich habe jetzt auch keinen Vergleich zur PS4 Version, aber für Switch ist DQ XI eines der schönsten Spiele für mich.

Schockiert war ich von der Grafik her aber ein bisschen vom Witcher. Mag sein das das ein aufwändigerer Port ist, aber schick sieht (teilweise) anders aus.

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Als “Dragonitive Edition” bitte nochmal auf PS4 veröffentlichen und den orchestralen Soundtrack für (Erst-)Käufer der “normalen” Version als Gratis-Download zur Verfügung stellen.
Danke. 🙂

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Ich finde das Spiel auf der Switch eigentlich ziemlich hübsch – da mir aber der Vergleich zur PS4 fehlt, ist das natürlich schwer vergleichbar. Dafür geht der Soundtrack gut ins Ohr!

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Ich bevorzuge nach wie vor die PS4-Version, wegen der schöneren Grafik. Vom Aussehen der Switch-Fassung war ich schockiert. Konnte sie keine 20 Minuten spielen, kurz nachdem ich den Vergleich zu meiner Pro-Variante hatte. Da ist für mich das MIDI-Gedudel auf Sonys Kiste deutlich erträglicher.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Ich bin jetzt aus Eschenburg raus und in dieser Tropenstadt nach rund 30 Stunden. Den 2D-Modus hätte man sich schenken können, nichtmal die Feinde sind animiert. Sehr lieblos. Aber trotzdem besser als die PS4-Version wegen der Musik.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 2)
Zack1978

Kann ich verstehen.?
Ich habe es seit Montag aber erst einmal pausiert, da der Witcher auch übelst Laune macht. ^^

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Ich hab die Demo verschlungen und hab es schon hier rumliegen – trau mich aber nicht, anzufangen, weil ich sonst die nächsten Monate nix anderes spielen werde XD

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 2)
Zack1978

Für mich das beste und schönste J-RPG was ich je gespielt habe.