Earthworm Jim – im Klassik-Test (GBA)

0
563
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Sieben Jahre nach dem ers­ten Videospielauftritt macht David Perrys Super­wurm Jim nun den GBA unsicher: Er darf erneut das Ur-Abenteuer durchleben – in schickem 2D und mit allen abgedrehten Ideen aus dem Kult-Jump’n’Run.

Der Regenwurm Jim führt ein ganz normales Leben im Dreck, bis eines Tages ein Hightech-Raumanzug vom Himmel fällt und ihn in einen Superhelden mit Laserkanone verwandelt. Fortan sind ihm alle möglichen seltsamen Gestalten auf den Fersen: Neben Krähen und giftigen Quallen müsst Ihr Euch in den knapp ein Dutzend Levels auch mit hüpfenden Gehir­nen oder Geistern he­rumschlagen. Die Fieslinge erledigt Ihr effektvoll mit Eurem Blaster, ist die Munition alle, benutzt Ihr Euren Kopf als knallende Peitsche. Als hilfreich erweist sich der Helikopterflug, der Euch in den verzwickten Abschnitten weiter segeln lässt. Zwischendurch dürft Ihr auch ein Rake­tenrennen bestreiten oder in einer Tau­cherglocke durchs Meer gleiten.

Zurück
Nächste