Eets: Chowdown – im Klassik-Test (360)

0
113

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Eine knuffige Kuriosität ist der Knobel- und Reaktionstest Eets: Bei den 120 Denkaufgaben, die den Löwenanteil des Spiels stellen, steuert Ihr den weißen Helden nämlich nicht direkt auf seinem Weg ins Ziel. Stattdessen legt Ihr aus einem limitierten Fundus Objekte und Wesen auf dem Bildschirm ab, die dann beeinflussen, wohin Eets marschiert.

Die Bedienung ist gut und erlaubt viele Kombinationen, der Reiz an den Aufgaben verfliegt aber auf Dauer. Alternativ dürft Ihr bei einem Minispiel Gegner jagen, indem Ihr Knopfkombinationen nachdrückt – das alles ist nett, aber kein ganz großer Knaller.

Nettes Doppel aus Knobelaufgaben und Geschicklichkeitstest, aber etwas fade.

Singleplayer70
Multiplayer
Grafik
Sound