ESPN NFL Football – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

0
101
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Diesmal einigermaßen zeitnah zur aktuellen Saison schmeißt Sega die ‘2K4’-Fassung ihres Footballs auf den Markt – nur Cube-Besitzer gehen leer aus. Da der führende amerikanische Sportsender ESPN als Sponsor dient, wurde nicht nur der Namen entsprechend auf ESPN NFL Football geändert, sondern auch die komplette Präsentation ansprechend aufgepeppt. Aber nicht nur kosmetisch hat sich einiges getan, auch die Spielmodi bekamen eine Vitaminspritze verpasst: So sammelt Ihr in Eurer ‘Crib’ durch Erfolge zahllose freischaltbare Boni wie Trophäen oder Minispiele, auf dem Platz und in der langfristigen ‘Franchise’-Karriere erfreut eine verbesserte Bedienung ebenso wie intelligenter ablaufende Spielzüge.

Die eindrucksvollste Neuerung stellt das ‘First Person Football’ dar, bei dem Ihr aus der Ego-Perspektive ins Match geht – grafisch cool und als innovative Abwechslung prima gemacht. In Sachen Technik hat erwartungsgemäß die Xbox die Nase knapp vorn, dafür können nun beide Konsolen online gehen. Für Fans der Lederpille ist’s ein Pflichtkauf.

Harte Konkurrenz für ”Madden”: nicht ganz so komplex, aber dafür mit cooleren Spielmodi.

Singleplayer89
Multiplayer
Grafik
Sound