EyeToy: Kinetic – im Klassik-Test (PS2)

0
179
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Aerobic im TV ist Euch zu unpersönlich und das nächste Fitnessstudio meilenweit entfernt? Dann trainiert mit EyeToy, das Ihr mit optionalem Zubehör erweitert: Die ‘Kamera Full Vision Lense’ wird auf die Cam gesteckt und rückt so Euren kompletten Körper ins Bild. Außerdem gibt’s den ‘HRM Herzfrequenzmesser’ (im Set für 100 Euro), der einer Überbe­lastung vorbeugt und das Training an die Kondition anpasst.

EyeToy: Kinetic ist ein persönlicher Trainer, der aus 22 schweißtreibenden Disziplinen ein zwölfwöchiges Fitnessprogramm erstellt. Natürlich könnt Ihr sie auch einzeln absolvieren, denn der Spaß steht trotz allem im Mittelpunkt. Die Trainingseinheit beginnt mit Aufwärm- und Dehn­übungen, dann folgt ein Minispiel-Mix aus den Sparten Aerobic, Kampf, Muskelaufbau und Körperbeherrschung. Dabei gilt es, auf dem Bildschirm erscheinende Drohnen zu greifen, Mauern einzuschlagen und mit Kicks Bälle zu treffen – übt auf weichem Teppich oder Matte, Ihr ­verliert schon mal die Balance!

Zurück
Nächste