Freak Out – im Klassik-Test (PS2)

2
339
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Wer Videospielentwicklern in den letzten Jahren steigende Ideen- und Innova­tionslosigkeit vorgeworfen hat, sollte mal einen Blick auf Freak Out werfen. In dem abgedrehten PS2-Spektakel der japanischen Programmier­veteranen Treasure steuert Ihr ein kugelköpfiges Mädel, das sich mit tatkräftiger Unterstützung eines besessenen Schals auf Dämonenjagd begibt.

Eigentlich wollen Linda und ihre zwölf Schwestern nur, wonach alle anderen Teenager auch streben: Attraktiv sein und begehrt werden. Doch die bildhübschen Mädels übertreiben es ein biss­chen mit dem jugendlichen Schönheits­wahn. Schminkfieber, Modepedanterie und daraus resultierende Hochnäsigkeit – fragwürdige Wertvorstellungen, die den 13 Dämo­nen der Eitelkeit gerade recht kommen. Zur Strafe für das selbstsüchtige Betragen ergreifen die teuflischen Fies­lin­ge kurzerhand Besitz von den süßen Gören und verwandeln sie in groteske Freaks. Nur Lindas Satansbraten stellt sich ungeschickt an: Anstatt in die jüngste der Schwestern zu fahren, verfängt sich das hinterhältige Höllenvieh in ihrem Schal. Lindas Halswärmer führt von nun an ein dämonisches Ei­gen­leben, gibt sich aber dazu her, seiner Trägerin bei der Befreiung der Blutsver­wand­schaft zu helfen.

Genauso schräg wie es die Hintergrund­story vermuten lässt, gestaltet sich auch das Prinzip von Freak Out. Ihr begleitet die kleine Linda aus der Third-Person-Perspektive durch kunterbunte Poly­gon­wel­ten. Dabei dient der linke Analogstick der Steu­erung der groß­köpfigen Heldin, mit dem rechten Knüp­pel kontrolliert Ihr den besessenen Schal. Der Spielverlauf ist in zwei Ab­schnitte unterteilt: vier reguläre Levels und zwölf Duelle gegen Lindas dämonisierte Schwes­­tern. In ersteren gilt es, Punkte zu sammeln, um damit die Türen zu den einzelnen Zwischengegnern zu öffnen. Zu Beginn sind allerdings noch nicht alle Bereiche zugänglich, erst wenn Ihr die Anfangswelten meistert, schaltet Ihr nach und nach die restlichen Ab­schnitte frei.

Zurück
Nächste
neuste älteste
JACK POINT
I, MANIAC
Maniac
JACK POINT

Wenn das die Feministenpolizei erfährt, dass davon noch Exemplare kursieren, aber dann… 😉

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Trotz als Treasure Fan Boy habe ich es liegen gelassen.