Full Void – im Test (Switch)

0
599
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Als Jungspund mit ­Kapuze und Rucksack schleicht, klettert und springt Ihr durch eine Nicht-ganz-16-Bit-Welt, ohne Euch von Maschinenfeinden erwischen zu lassen oder in eine Umgebungsfalle zu tappen. Das erinnert ästhetisch und spielerisch absichtlich an Klassiker wie Another World und Prince of Persia, ­inklusive so mancher abrupten Tode in Trial&Error-Manier.

Wer das hinnehmen kann, bekommt ein ansehnlich inszeniertes Retro-­Abenteuer mit intelligenten, aber überwiegend eher schlichten Rätseln, das nach gut zwei Stunden endet, bevor sich seine Ideen zu sehr wiederholen können.

Pixeliges Abenteuer nach ”Flashback”-Manier mit viel Stil – ­spielerisch aber etwas flach.

Singleplayer67
Multiplayer
Grafik
Sound