Ghost Blade HD – im Test (PS4)

0
846
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

Leicht zu lernen, schwer zu meistern – dieser Spruch trifft auf die meis­ten Shoot’em-Ups zu, und auch Ghost Blade HD macht da keine Ausnahme. Die Portierung des Dreamcast-Spiels von 2015 jagt Euch vertikal scrollend massenhaft Kugeln um die Flügel Eures Raumjägers – weicht geschickt aus und räumt Feinde ab, um den Score in die Höhe zu treiben. Die Spielbarkeit profitiert von der HD-Auflösung, dennoch gehen aufgrund nicht immer klar erkennbarer Projektile und hohem Tempo mitunter sowohl Übersicht als auch Leben flöten. Insgesamt bietet sich Euch eine gute Weltraum-Ballerei, die aber weder inhaltliches noch spielerisches Neuland betritt.

Dreamcast in HD: ordentliches Shoot’em-Up, das dem Genre jedoch nichts Neues bringt.

Singleplayer70
Multiplayer
Grafik
Sound