God of War – im Klassik-Test (PS2)

14
4334
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Auch Kratos, der bleiche Kriegerheld von God of War, kann nicht alle Schlachten gewinnen – die USK erwieß sich als unüberwindbar, entsprechend blieb eine Alterskennzeichnung für den deutschen Markt versagt. Die Folge: Zumindest über den offiziellen Vertriebsweg von Sony Deutschland kommt das mythologische Action-Epos nicht in die heimischen Läden.

Auch im virtuellen Griechenland hat Kratos nicht das glücklichste Schicksal erwischt: Einst war er der größte Kriegsherr der antiken Welt, bis er am Rande einer Niederlage stehend aus Verzweiflung einen Pakt mit dem hinterlistigen Kriegsgott Ares ein­geht. Der führt den Bittsteller zwar zum Erfolg, nimmt ihm dafür aber bald alles, was Kratos jemals wichtig war. Als der Spartaner vor den Ruinen seines Lebens steht, hat er fortan nur noch ein Ziel – Rache an Ares zu nehmen. Zu diesem Zweck ruft er die ­anderen Mitglieder des griechischen Pantheons an und tritt in die Dienste von Athena, um in seinem Feldzug Vergeltung und Vergebung zugleich zu finden…

Auf der Reise zum titelgebenden God of War kämpft Ihr Euch durch wichtige Schauplätze der hellenischen Mythologie. Ihr beginnt Eure Reise auf der ägäischen See, besucht das frühzeitliche Athen, erklimmt das Gebirge des Zeus und durchforstet den Tempel der Pandora nach der allmächtigen Büchse – selbst ein Abstecher in die Unterwelt von Hades steht an. Nicht nur die Geographie orientiert sich an der Antike, auch die zahlreichen Gegner sind großteils der entsprechenden Sagenwelt entsprungen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Die usk Version ich hatte 2stk hat jedoch einen Bug der dich den letzten Abspann nicht sehen lässt. und die Übergabe des Schwertes in Athen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@Walldorf Oder geduldig sein, die USK-Fassung kam nach Indizierungsablehnung ja dann ca 1 Jahr später auch noch in den regulären Handel. Lustig, dass die Reihe bei zwei Konsolengenerationen von Sony im späten Lebenszyklus nochmal zeigt, was man aus der Hardware rausholen kann.
Teil 1 und 2 waren imo absolute Knaller, bei Teil 3 war dann aber schon die Luft raus. Gut, dass sich die Reihe jetzt noch einmal neu erfunden hat. Mal gucken, ob es dann bei Teil 3 aber auch hier dann wieder Ermüdungserscheinungen geben wird (spiele Teil 2 momentan noch, allerdings hat die PS4Pro so einen ätzenden Lüfter, dass hier die Motivation extrem leidet…)

Walldorf
I, MANIAC
Walldorf

Tolles Spiel, leider musste man es damals aus dem europäischen Ausland importieren.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Besser kann man es nicht sagen
Empfinde ich auch so.

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Die alten God of War-Teile gefallen mir bis heute immer noch am Besten. Locker, flockig und immer gut zum Abschalten. Zwar mag ich auch die Neuausrichtung der letzten beiden Teile, dennoch bevorzuge ich den alten, rauhen und brutalen Kratos doch etwas mehr.

Klar, die neuen Spiele haben eine ganz andere und modernere Art und Weise und sind qualitativ noch einmal ein Stückchen weiter oben anzusiedeln, dennoch waren mir die alten Teile, vor allem Teil II und III, lieber. Die Erzählung war einfach schön krass und dynmaisch gemacht.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Ich mochte Katos direkt vom Start schon nicht, aber technisch war das schon sehr beeindruckend.

Bort1978
I, MANIAC
Bort1978

Jetzt macht der Sohn alleine weiter. 😜
Ich fand alle Teile richtig Hammer. 🤷🏼‍♂️
Okay, Ascension war etwas schwach.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Lincoln_Hawk

Würde mir diese Art der Spiele zurück wünschen
Die neuen gow Spiele sind szeneastisch das beste spielerisch usw überhaupt nicht meins..
Wäre froh wenn das Vater Sohn Gespann jetzt fertig wäre

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
The-Boy-Who-Lived

Durchaus interessant, den Kontrast zwischen damals und dem jetzigen Reboot zu sehen. Wer Lust darauf hat, kann mal in der Classic Collection vom PS+ reinschauen, da kann man das Spiel und, soweit ich gesehen habe, sämtliche Nachfolger zocken.

Wann wurde es eigentlich vom Index genommen?

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Spielerisch und von der Wucht der Erzählung mag ich die alten Teile mehr. Aber die sentimentalere Art der neuen GoW Games hat mich sehr begeistert

Remo
I, MANIAC
Remo

Konnte God of War 1&2 leider nie durchspielen, da beide Titel damals auf meiner umgebauten PS2 komischerweise nach ca. der Hälfte des Spiels Probleme gemacht haben. Egal ob PAL oder NTSC Version. Seitdem habe ich auch keinen Teil mehr angerührt.

SonicFanNerd
Moderator
SonicFanNerd

Ich mag/mochte beide Konzepte.

Alle Haupt-GoWs der Hack’n’Slay-Reihe durchgespielt. 1 und 2 tatsächlich erst als HD-Versionen. Teil 3 war dann das epische Finale und hat voll geballert. 🙂

Nach den Hauptteilen und dann den Ablegern, zeigte die GoW-Formdel aber durchaus schon Abnutzungserscheinungen.
Deswegen war die Reise von Kratos dann ja auch im Grunde außerzählt und wurde “beendet”.

Wer hätte gedacht, dass der Wüterich sich danach erneut aus der Asche erhebt, um dieses Mal als knurriger und gereifterer Vater in einem neuen erfrischenden Setting und mit neuem Gameplay im Gepäck weitere Abenteuer zu bestehen? Und dass das so erfolgreich wird …
Diesen Reboot habe ich ebenfalls richtig genossen und freue mich auch drauf in der Zukunft den aktuellen Teil zu spielen.

Eydrian
I, MANIAC
Eydrian

Und ich zähle zu denen, die mit den Originalen nicht viel anfangen können und vergöttere die Reboots… 🤷🏼‍♂️

ToMaTi
I, MANIAC
ToMaTi

18 Jahre also ist es her? Kratos ist Volljährig geworden! 😉
Aber was habe ich das Spiel geliebt und Teil 2 war und ist immer noch mein “Liebling” der Reihe
Ich zähle zu denen die mit dem Reboot leider nicht viel anfangen können 🙁