Godstrike – im Test (Switch)

0
755
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Eigentlich erschien der Boss-Rush-Shooter bereits 2020 unter dem Namen Profane, wurde nun aber unter einem neuen Publisher neu aufgelegt. Wie in Furi bekommt Ihr es hier aus Top-Down-Ansicht nur mit mehrphasigen Endbossen zu tun.

Der Twist: Ihr kämpft gegen die Uhr, denn Eure Spielzeit ist gleichzeitig Euer Lebensbalken sowie Eure Währung, um Skills auszurüsten, die Ihr im Verlauf freischaltet. Ist Eure Lebenszeit abgelaufen, wird jeder Treffer tödlich. Die Steuerung ist solide, jedoch sind Upgrades und Zeitsystem unausgegoren umgesetzt und die Hitboxen zu groß geraten. Die Präsentation: dröge.

Nur für frustresistente Boss-Rusher empfehlenswert, die sich gerne schon am Tutorial die Zähne ausbeißen.

Singleplayer56
Multiplayer
Grafik
Sound