Gran Turismo Sport – im Test (PS4)

162
33455
Zurück
Nächste

Seite 2

Auch sonst wurden eigenwillige Schwerpunkte gesetzt: Statt der weit über 1.000 Boliden von Teil 6 sind in Gran Turismo Sport nur noch gut 160 Fahrzeuge am Start, die überwiegend aus dem Rennsport stammen und von einigen ”Vision”-Konzeptfahrzeugen und Rallye-Boliden ergänzt werden – normale Straßenautos machen sich rar. 17 Rennorte mit teils mehreren Kursvarianten ­stehen diesmal zur Wahl, darunter drei Offroad-Schleifen, die Autobahn von Tokio, einige offiziell lizenzierte (Nürburgring samt Nordschleife, Suzuka, Interlagos, Brands Hatch) und ein paar fiktive Rennkurse, die optisch und in ­Sachen Kursführung mit am interessantesten ist. Die Mischung kann sich zwar sehen lassen, ist aber eher überschaubar ausgefallen. Umso kurioser erscheint es da, wie viel Aufwand wieder in skurrile, aber nicht spielentscheidende Gimmicks gesteckt wurde: Für Foto-Freunde gibt es nun die ”Scapes” – Hunderte Realbilder, in denen Fahrzeuge für Schnappschüsse platziert werden können. Außerdem bekam jeder Hersteller eine virtuelle Ausstellung mit Videoschnipseln und teils umfassenden Historien-Zeitleisten spendiert, in denen sich sogar Infotafeln zum allgemeinen Weltgeschehen finden lassen.

Über die Ausrichtung von GT Sport kann man streiten, aber auf der Rennstrecke zeigt sich der Polyphony-Raser von der bes­ten Seite: Die Kursoptiken gerade der fiktiven Schauplätze sind abwechslungs- und detailreich und die Ausleuchtung sehenswert – fast jeder Schauplatz bekam mehrere Tageszeiten spendiert, der dynamische Tag- und Nachtwechsel aus dem Vorgänger wurde allerdings gestrichen. Die Automodelle sind ”Gran Turmismo”-typisch über jeden Zweifel erhaben und wirken noch eine Prise realistischer als die ”Forza”-Boliden – sie sind quasi makellos, nicht zuletzt, weil es kein Schadensmodell gibt. Selbst bei vollem Fahrerfeld läuft das Geschehen diesmal mit stabilen 60 Bildern pro Sekunde und das (PS4 Pro vorausgesetzt) erstmals auch bei den Rennwiederholungen. Das Fahrverhalten ist vorbildlich, egal ob Ihr mit Controller oder Lenkrad spielt: Allerlei Fahrhilfen lassen sich ein- oder abschalten, die Gewichtsverlagerung bei Lenkbewegungen ist überzeugend und jedes Vehikel fühlt sich glaubwürdig an. Das gilt dagegen nicht für Kollisionen mit Gegnern oder Reifenstapeln, hier prallt Euer Bolide einfach mit einem Plopp-Geräusch ab – das ist dann wieder typisch Gran ­Turismo.

Zurück
Nächste
43 Kommentatoren
greenwadeDanijel78Smokey_lo1Spacemoonkeyout Letzte Kommentartoren
neuste älteste
greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

Ziep
#1258942

Ich denke Sony hat es schon kommuniziert, viele schauen halt vorher nicht. …

sony hat es definitiv nicht kommuniziert. und wenn doch, dann seeeeehr schlecht. warum würden sich sonst so viele beschweren? bei “GT Prologue” gabs keinen aufschrei, weil es eben ordentlich kommuniziert wurde. ich weis noch genau wie die fragen aufgekommen sind ob GT Sport auch nur ein kleiner GT-ableger wie Prologue wird. Sony hat immer gesagt, “Nein, es wird ein vollwertiges GT”.

Sony hats verkackt, nicht die spieler.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

hab das debakel jetzt erst mitbekommen… was für eine blamage für sony! GT ist seit fast 20 jahren eine prestige marke für sony. die kampagne ist neben dem tuning und der großen farhzeug vielfalt seit jeher der kern der serie. wenn von den drei säulen dann fast alles weg fällt, muss sich niemand über den shit storm wundern.

5 jahre entwicklungszeit für einen halbgaren GT ableger und dann auch noch vollpreis + onlinezwang? für meinen geschmack sind die 82% noch viel zu hoch. 72% hättens auch getan. GT hat die strecke geräumt und lässt Forza davon rauschen. das aktuelle GT ist ein kaufgrund für die Xbone.

Danijel78
I, MANIAC
Maniac
Danijel78

Grundsätzlich gebe ich beiden Seiten recht. Denen die sagen sie haben gewohntes erwartet, sowie denen die eine Infoeinholung vor Kauf proklamieren. Nichtsdestotrotz ist Sony hier definitv im Titel nicht informativ genug gewesen. GT ist eine so bekannte Reihe die selbst vom dümmsten, und uninformiertesten Bauern gekauft wird. Und wenn der sich veräppelt fühlt muss sich Sony, ob des Aufschreis, nicht wundern. Bei GT Prologue war durch die Titelgebung absolut klar dass einen etwas abgespecktes erwartet, da gabs keine Ausrede. So hätte man hier auch verfahren können. Eben wie bei Elder Scrolls Online.
Hat man eben nicht, dafür hat man den Salat. War absolut vorhersehbar.

Smokey_lo1
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Smokey_lo1

Kleiner Affe, ich wusste doch das darauf keine Antwort kommt.
Die meisten Regen sich halt nicht umsonst auf 😉

Aber paar Die zu allem ja sagen gibt es immer

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

@ Smokey_lo1
heul doch ma ein bischen

out
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
out

Wenn eine Spieleserie, die ihren Urprung auf der PS1 hat und über mehrere Konsolen Generationen gewohntes bietet, so eine deutliche Neuausrichtung hin zum Online Spiel vollführt, finde ich, das man dies im Spieletitel schon komuniziern sollte. Ein GT Sports Online wäre doch nicht so schwer gewesen. So wie bei The Elder Scrolls Online

Smokey_lo1
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Smokey_lo1

Was würde passieren, wenn fifa nur noch online funktionieren würde…bis auf etwas Training… wie groß wäre der Aufschrei?

Smokey_lo1
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Smokey_lo1

Geil… es ist ja nicht wenig drin… von über 1000 auf 150
Ja es wird mehr kommen… was man teuer bezahlen darf…und weil es online ist und man mit fahren möchte, muss man es dann kaufen.

Es ist vieles nicht drin was gt ausgemacht hat, vielleicht kommst du mit dem Wortlaut besser klar.
Ich bin gespannt wie die Zahlen in nen halben Jahr aussehen , wenn der Name Gran Turismo Nicht mehr zieht!
Es wird zu einem i Racing für die Konsole.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

es ist ja nichtmal wenig drin. es sind 150 autos und 28 strecken. das ist natürlich weniger als vorher aber vollkommen ok. dafür sind autos und strecken um einiges aufwändiger als vorher.
irgendwelche mini turniere und vorgegebenen rennen sind nicht wirklich mehr inhalt. diese werden jetzt halt online angeboten was sogar aufwändiger ist. auch wenn es noch nicht richtig angefangen hat kann man sehen dass da bald mehr kommt. da das ganze jetzt offiziell nach FIA abläuft kann ich sogar das nur online speichern verstehen. die wollen einfach mal beschiss vermeiden. immerhin steht da FIA. ich mag es nicht aber es macht sinn.
weltrekorde die du zb im sprinten alleine zuhause aufstellst zählen ja auch nicht 🙂

nur weil einen der online part nicht interessiert kann man nicht einfach sagen da wäre nichts drin. da ist halt vieles drin was einen vielleicht nicht interessiert aber es ist drin.
bf1 ist auch kein kurzer schrottshooter nur weil man nicht online spielen will

Ziep
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Ziep

Weil sich der durchschnittliche Homo Errectus eben ungern selbst die Schuld gibt bzw. erst mal checkt, ob er nicht jemanden anders für seine Misere verantwortlich machen kann.
Ich denke Sony hat es schon kommuniziert, viele schauen halt vorher nicht.
Ich halte das für nen Testballon, nicht nur von Sony aber jede Firma schaut halt, was die Leute bereit sind für welchen Content zu bezahlen. Ganz normal.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Ich mag diese “Online” im Namen Zusätze nicht. Die find ich kindisch und nicht Zeitgemäß. Anfang der 2000er war das noch OK, weil Onlinespiele Neu im Massenmarkt waren. Heutzutage beschwert sich auch keiner über den Titel “World of Warcraft” der treffenderweise besser mit Warcraft Online RPG betitelt werden müsste. Wenn man jetzt das Dinge gekauft hat und nen RTS Offline Game erwartet hat, dann ist man seiner Pflicht als Konsument sich Vorab über das Produkt zu Informieren einfach nicht nachgekommen, also trägt man die Konsequenz. Allein schon weil es Gran Turismo Sports heißt und nicht Gran Turismo 7 sollte ausreichen um zu verdeutlichen das es sich nicht um eine Fortsetzung mit allen drum und dran handelt sondern um einem (wie auch immer gearteten) Spin-off Teil. Das Sports im Namen verdeutlich die Ausrichtung des Titels doch treffend. Das einzige was Leute beheulen dürfen ist ihre Dummheit uninformiert Luxusgüter zu kaufen. Aber damit stehen sie ja nicht alleine da, ist ja eher Volkssport blinde Fehlkäufe zu tätigen. Mein ehemaliger Professor sagte im Fach Konflikt-Management: Konflikte entstehen wegen den MID (Mutmaßen, Interpretieren, Deuten). Anhand einer gefüllten Wasserflasche hat er erklärt:
Verpackung: Wasserflasche
Inhalt: klare transparente Flüssigkeit
also deuten die Leute das Wasser drinnen sein muss und nehmen nen Schluck und verätzen sich, weil tatsächlich Essig drinnen war.
Wer ist Schuld? Laut “Opfer” natürlich ist derjenige der die Säure in die Flasche abgefüllt hat. Tatsächlich ist die Schuld bei sich selbst zu suchen, niemand wollte ihn Vorsätzlich verätzen. Er hätte fragen können nach dem Inhalt der Flasche, er hätte genauso drauf achten können das die Flasche im Chemieschrank stand, oder schnüffeln können oder oder oder. Anhand dieses Beispiels hat er erklärt warum es zu zwischenmenschlichen (und politischen) Spannungen kommt. Jemand tätigt eine Aussage, der Empfänger Mutmaßt die Bedeutung hinter der Aussage, interpretiert etwas anders hinein und deutet die Aussage letztlich völlig falsch als sie ursprünglich gemeint war. Aber anstatt Nachzuhaken ist der Mensch lieber gleich Aggro.
Das kann man hier in den Kommentaren wunderbar verfolgen. Die Masse liest Gran Turismo, mutmaßt und interpretiert über den Inhalt und deutet: es muss sich um GT7 handeln. Leider bekommt man GT Sports, ein anders gelagertes Spin-off. Schuld laut den Uninformierten ist jetzt natürlich Polyphony, die Abzockerschweine. Die Informierten bekamen genau das Produkt was sie sich vorgestellt haben und mit dem sie zufrieden sind. Dennoch befinden sie sich unfreiwillig mit den uninformierten im Konflikt, da sie (in dem Fall) damit beschimpft werden wie man denn so was unterstützen könne?

Ist tatsächlich so, am lautesten bellen die die eigentlich nix zu melden haben.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Wenn Zeit ist, gucke im Wochenende in der Previews nach.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Ich kann es verstehen, dass sich Leute nach einem Blindkauf ärgern, weil sie etwas anderes erwartet hatten. Allerdings sollten sie sich trotzdem an die eigene Nase fassen. KA Ahnung, ob Sony das hätte besser kommunizieren MÜSSEN?

Was Games allgemein angeht, bin ich persönlich vermutlich überdurchschnittlich gut informiert. Was sich hinter GT Sport verbirgt, wusste ich trotzdem nicht genau (weil nicht meine Baustelle). Trotzdem bin ich von einem abgespeckten Game à la eines “Prologues” ausgegangen. Wenn der Teil schon nicht “7” sondern “Sport” heißt, sollte man doch wenigstens gucken, was das für ein GT ist. Liebe nörgelnde Leute: Ihr seid selber schuld.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

und da es in richtung esport gehen soll passt das schon. spiele müssen ja nicht genau den inhalt im titel beschreiben weil einige sich nicht informieren könnten und die gesamte pr ignorieren könnten

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Es handelt sich um Sportwagen. Nur Online heißen lockt man keine Rennspiel Fan.

Smokey_lo1
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Smokey_lo1

Was für ein Quatsch!
Da forza auch für den pc gibt, ist dein Geschreibsel Blödsinn!und der Obstsalat ist eher in deinem Kopf!
Der Vergleich mit der Tomatensoße sollte nur verdeutlichen das man von gt eben etwas gewohnt war, weil der singleplayer eben gt ausgemacht hat.
Aber klar man kann sich auch dumm stellen.

Es ist ein gt-online und gut ist.!
Mit dem Name hätte es keine Missverständnisse gegeben, wahrscheinlich aber paar weniger die es gekauft hätten!
Nur darum geht es!

Hitokiri
I, MANIAC
Hitokiri

Ich bin schon erstaunt mit wieviel Naivität und Gottvertrauen hier einige offenbar ihre Spiele kaufen. Da wird GT mit einer Tomatensauce verglichen, obwohl man die ca. einmal im Monat kauft, die 1,99 Euro kostet im Gegensatz zu GT was 60-70 Euro kostet und alle 4-5 Jahre raus kommt. Das so ein Vergleich natürlich vollkommener Unsinn ist, sollte klar sein. Ansonsten sehe ich es Kaoru zero one und einige andere. Es wurde vorher klar kommuniziert was auf den Spieler zu kommt, die Onlinespeicher-Anbindung zum Speichern nervt, ist aber nicht tragisch weil man ja ohnehin online fährt und die nervigen, lieblosen Einzel-offline Rennen die in keinster Weise einer Kampagne/Story folgen sind halt gewichen.

Und ich bleibe auch dabei, dass der Vergleich zu Forza eher ein Äpfel und Kiwi vergleich ist. Warum? Beides Obst, aber die Herkunft (bzw. analog dazu die Nutzung) ist komplett anders. Der Anteil der Leute die entweder PS4 und XB1 zusammen haben, oder aber die eine der beiden Konsolen bereits haben und sich NUR wegen des Kaufs des Spiels, dass es für die andere Konsole gibt, sich dann auch noch die Konsole dazu kaufen, dürfte kleiner als ein Prozent sein. Nur für diese Leute macht ein direkter Vergleich Sinn, alles andere ist eben Obstsalat. 😛 Relevant, und genau da muss sich GT messen, ist aber der Vergleich zu Project Cars 2, weil es das eben für beide Konsolen gibt.

Ansonsten wer einen Link zu der Meinung eines echten Rennfahrers zu GTS, der nicht von einem der betroffenem Unternehmen bezahlt wird hat, möge diesen posten. Ob und wie realistisch GTS beim Fahrverhalten von Supersportlern und Rennwagen sind, können uns nur diese Herren sagen.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Go-Kart fahren in dem Spiel ist schon geil…Go-Kart fahren in VR ist Ultrageil!!!!, Ich zock nix anderes mehr…

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Sony is the Evil? Das ist mir neu.
Ich kaufe weiter hin ihre Produkte genau wie die andere Publischer.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ich wollte es mir ja kaufen, aber jetzt wo ich weiß, dass es nur online ist, verzichte ich.

Overkill1982
I, MANIAC
Freshman
Overkill1982

Der Online- Zwang schreckt mich ab.
Ich finde es zudem Schade, dass außer diesem reinen Rennableger kein „normales“ Gran Turismo gekommen ist… wäre mit der gleichen Engine ja mit wenig Aufwand machbar.
Mir macht es nämlich deutlich mehr Spaß, mit Autos Rennen zu fahren, die dafür eindeutig nicht gebaut wurden.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Ich kanns immer noch nicht fassen..
Sony ist inzwischen auch so ein Scheiß Verein
Ich hoffe für die das da schnellstmöglich ne complete Edition oder so etwas kommt ohne online zwang und aufgepeppter Karriere
Wäre mir ja eigentlich egal nur habe ich keine xbox und ich werde mir auch keine zulegen
Und es dauert in der Regel ja 50 Jahre bis ein Nachfolger zu gt kommt..
Was soll dieser Blödsinn mit ihren bescheuerten Ranglisten nur online..deshalb auch das speichern online..bin sehr entäuscht von for the Players..
Ich hoffe das sie mit dem Blödsinn tiefrote zahlen schreiben!
Obwohl ich das nicht glaube der Aufwand scheint ja nicht allzu groß gewesen sein..was haben yamauchi und co denn die ganze zeit gemacht?das!!!?
Danke für nichts ihr Penner!

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

ne für den fortschritt und zum autos freispielen brauchst du kein abo. das braucht man nur für online rennen

kein problem. kabel is drin und herz klopft auch wieder

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

27 Strecken finde ich schon ansprechend.
Vr würde ich auch gelegentlich gegen die Cpu fahren, auch wenn es nur 1 Gegner gibt, dafür habe ich die Montur ja “da”.
Derzeit habe ich mir ein “Kantenglättung” Kabel bestellt, das soll das Game im VR Modus noch einen Zacken hübscher machen.
Panorama Modus unterm Helm und Runden drehen fand ich auch ganz schick, bei meinem Beta Testing.
Da ich kein Abo habe, wird mir verwehrt, Autos-frei zu spielen, wenn ich das richtig verstanden habe, aber 8 autos sind mir genug, irgendwann fahre ich bei solchen Games eh immer mit der Lieblings-Karosse.

Vielen Dank, Spaceaffe für die wertvollen Infos aus erster Hand und für das aufopferungsvolle Off-line-n.
Schnell das Kabel wieder rein stöpseln! 😛

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

27 strecken auf 18 locations ohne reverse

ja vr habe ich nicht. kann also nichts rein und gucken was geht. meine aber es müsste offline gegen eine cpu sein. wäre cool wenn es online gegen einen anderen vr spieler ginge

autos die man vorher online erspielt hat kann man auch offline nutzen.
das spiel stellt einem im arcade modus 8 autos so zur verfügung

5min offline sein war echt gruselig 🙂

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Cool, Spaceaffe danke dir, und, wenn du schon dabei bist:
Wie viele Strecken kannst du konkret im single Race fahren?
Oder bessere: mit den von dir aufgelisteten Modi, wie viele verschiedene Strecken sind es dann insgesamt?
Vr hast du nicht glaube ich, dann würde ich mich freuen, ob mir jemand die Frage beantworten kann, ob die VR Rennen auch gegen Cpu möglich sind, natürlich offline und ohne Psn Abo, selbst wenn ich das dürftig finde, nur gegen einem Kontrahenten zu fahren.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

für vr muss man doch nicht online sein oder? meine ich hab mehrfach gelesen dass das offline geht

so hab das internetkabel rausgezogen und geguckt was geht.
arcade geht und enthalten sind:
-single race
-time trial
-drift trial
-custom race
-2 player battle
-vr tour

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

geohoundgeohound
Die Berichterstattung habe ich gut verfolgt, bilde ich mir zumindest ein.
Die Beta hat mir Spaß gemacht.
Nur: dort steht ( gelöscht habe ich das noch nicht…) “Arcade” und “VR”, zwei Argumente, die für mich zum Kauf gereicht hätten.
Edit: VR Modus nur gegen einen Gegner. Menschlichen oder auch Cpu gesteuert?
Für Psn Abonennten oder auch ohne?
Wer weiß genau?

Dann steht für mich das Wort “Arcade”, ganz in dem Sinne, wie die Spiele in dem Bereich konzipiert sind, vor allem die Renn-Simulationen:
mit Lenkrad, mit Pedalen und mit einigem an “Zugänglichkeit”, für die noobs wie ich halt, die nicht Vettel mit Nachnamen heißen.
Ich bin aber auch ein wenig bestürzt, wie der Begriff mittlerweile benutzt wird, wenn ich sehe, dass wenn ich mich, als “Arcade-Racer”, zur Wort melde, anscheinend keinen Spaß an “Racing-sims” haben darf…

Egal: mögen diejenigen die mit dem Konzept glücklich geworden sind, weiterhin viel Spaß mit GTs haben, da in einem Punkt, da hast du schon recht, Kaoru zero one:
Diskutieren brauche “ich” nicht wirklich, aufgrund meiner “eigentlichen Vorlieben”, der Austausch hier war trotzdem sehr lehrreich für mich, einerseits, wegen eines “Kaufs”, den ich sonst bereut hätte und anderseits um von Menschen zu hören, die mehr Ahnung von Sim-Racing Games haben, als ich, was sie vom neuen GTs halten.

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

Du hast es ja nicht gekauft und hast hier vom Online-Zwang gelesen. Also alles richtig gemacht :-).

Wenn man an den Einstellungen dreht ist Project Cars 2 auch nicht so schwer… Gerade deshalb machts mir auch so viel Spaß.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Kaoru
Meine “Diskussionsfreude” trotz Arcade Leidenschaft kommt daher, dass, man glaubt es nicht: ich spiele “auch” Renn-sims, bin aber nicht der glühende Verehrer davon. Dann und wann mal finde ich die Dinger aber schon ganz gut.
Dass ich die Games trotzdem “Arcadig” mißbrauche, das sei mir überlassen, so “realistisch”, wie alle tun, finde ich die Sim-Games nämlich gar nicht. 😛

Es kommen mehrere Sachen zustande, warum mich das mit GT mehr interessiert, oder besser: spannend finde, wie sich manche Sachen entwickelt haben.
Du sagst, ich bin zu blöd mich zu informieren…mhmm…schwer zu sagen, ob ich jetzt darüber sinnieren soll, ob es an mir liegt, oder, in Anbetracht dessen, dass anscheinend ganz viele Spieler sich gerade die Augen reiben, wie GTS ausgeliefert wurde, stutzig werde, wie viele Leute auf einmal “so blöd” sein können…

Übrigens, um meine “Ansprüchen” pointierter darzulegen, die GTs für mich hätte erfüllen sollen:
Freie anwählbaren Strecken, einige frei-bespielbaren Kurse, ein Dutzend Autos zur Verfügung und das alles ohne online Anbindung und Abo-Zwang.
Bei der gebotenen Technik wäre das für mich ein Rennspiel-Traum gewesen, Sony will aber anscheinend nicht meine Moneten haben und klassifiziert das neue Game, ob richtig-kommuniziert oder nicht, nur für eine bestimmte Klientel.

Karriere habe ich übrigens bereits bei Teil 1 und bei allen Renn-Games immer gehasst. Das online-Drumherum wäre mir auch wumpe gewesen, wenn meine Requirements oben berücksichtigt worden wären.
Dann hätte ich auch, als “Arcade-noob” gerne ein paar Runden gedreht, weil, enttäuscht haben mich die Runden bei der Beta nicht.