Grand Mountain Adventure: Wonderlands – im Test (Switch)

1
700
Zurück
Nächste

Meinung

Ulrich Steppberger meint: In Grand Mountain Adventure steckt viel Unterhaltung in einer so relaxten Form, dass es eine Freude ist. Mit dem Winz-Wintersportler die hübschen Umgebungen in (beim Leistungs-Modus meist geschmeidigen) 60 fps zu erkunden und allerlei Rennen oder Trick-Aufgaben zu erfüllen, macht einfach Laune, zumal die Vorgaben auch für Nicht-Profis meist ganz gut machbar sind. Dass die Kamera hier und da nicht die besten Blickwinkel liefert, lässt sich da entspannt in Kauf nehmen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Tabby
I, MANIAC
Maniac
Tabby

Für mich ein richtig kleiner Geheimtipp, wo ich immer wieder mal gerne reinschaue und ein paar Missionen erledige.