Grand Theft Auto 2 – im Klassik-Test (PS)

8
3534
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

DMA legt nach: Zwei Jahre und eine Missions-CD (Lon­don 1969) hat es gedauert, bis Grand Theft Auto-Freun­de endlich einer waschechten Fort­set­zung frönen dürfen. Ihr beginnt bei GTA 2 Eure Karriere als kleiner Straßen­ganove ohne Kontakte. Erst wenn Ihr eine vorgegebene Summe Bargeld ergaunert, zieht Ihr zum nächsten Gebiet. Die anonyme Metropole ­besteht aus drei Stadtteilen mit sieben Gangs. Die große Nummer (und überall vertreten) sind die Zai­batsus, während die anderen sich nur in einem Viertel behaupten. Jede Organisation verfolgt eigenen Ziele und Ideale. Die Loonies wollen einfach nur verrückt sein, die Hare Krishna dagegen sind Weltverbesserer: Der immerwährende Frieden soll her, und das notfalls mit Gewalt!

Natürlich geht es zwischen den drei Gangs jedes Ortsteils nicht freundlich zur Sache: Die Gruppierungen hassen sich bis auf’s Blut, gewalttätige Konflikte sind an der Tagesordnung. Genau das ist Eu­re Chance: Um eine Verbrecherkarriere aufzubauen, müsst Ihr Euch Respekt erarbeiten, erst dann erhaltet Ihr von einer Gang Aufträge. Das schafft Ihr am einfachsten, indem Ihr zu Beginn im Allein­gang ein paar Ganoven einer rivalisierenden Bande ausschaltet, doch bleibt eine solche Aktion natürlich nicht folgenlos: Während Euer An­sehen damit auf der einen Seite steigt, verärgert Ihr andererseits die geschädigte Organi­sa­tion und beschwört Kopfgelder und Attentate gegen Euch herauf. Erst wenn Ihr Euch viel Respekt erarbeitet habt, winkt das große Geld bei wichtigeren Missionen, die Euch vorher nicht anvertraut werden.

Zurück
Nächste
neuste älteste
neotokyo
I, MANIAC
Profi (Level 2)
neotokyo

Das waren Zeiten 😊

NikeX
I, MANIAC
Profi (Level 3)
NikeX

Wir haben das damals gespielt, Eistee gesoffen, und nicht mehr aufgehört. Ich glaub, darum wird mir heute übel, wenn ich die Screens nur sehe. Wenn ich die Augen schliesse, höre ich noch die Phone Calls und Voice Samples… Kann es ernsthaft keine 5 Min. spielen.

Thrawn
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Thrawn

Ich habe GTA 1 und 2 unheimlich gerne gezockt, mit den 3D-Teilen hingegen bin ich leider nie richtig warm geworden…

Sehr lobenswert finde ich übrigens, dass die älteren Teile alle kostenlos als Download zur Verfügung gestellt werden, Nummer 2 lade ich mir alle paar Jahre runter, um ein Runden zu drehen.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Die PC/DC-Fassung sieht da aber um Welten besser aus O___O* Finde es spannend, was aus der Serie nach den doch recht chaotischen Erstlingen geworden ist. Hielt die Spiele damals immer – trotz der guten Wertungen – für sehr nischig.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Mit den Old School GTA’s konnte ich auch nicht so viel anfangen, habs da wie Kaoru zero oneKaoru zero one gehalten.

Einzig Chinatown Wars für PSP finde ich auch heute noch genial, da hier die gute Spielbarkeit, Präsentation und Missionsvielfalt Hand in Hand gehen.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

das gabs auf der PS1?? da fehlen ja die ganzen lichteffekte. ich kannte nur die dreamcast version.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Hab die Top Down Teile zwar alle gekauft, aber nie sehr lang gespielt und wenn nur mit Cheats, eine halbe Stunde den inneren Schweinehund raus gelassen und alles umgenietet was sich bewegt hat. Seit Teil 3 spiele ich GTA hauptsächlich wegen der Story, Rockstar hat seit Vice City gelernt wie man gute Geschichten erzählt und hat sich in der Hinsicht stehts noch verbessert. Zivile Opfer versuch ich weitgehend zu vermeiden.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Lincoln_Hawk

Auch hier hab ich beim.brufer die Dreamcast Version bevorzugt die war deutlich hübscher
Dafür London auf der ps genossen
Ich fand die gta’s aus der Top down Ansicht ehrlich gesagt kein bisschen weniger spaßig